ajax-loader
Kosmetiktasche Ginkgo

Kosmetiktasche Ginkgo

Nähanleitung
Kosmetiktasche Ginkgo
Kosmetiktasche Ginkgo


Wer kennt es? Auf Ausflügen, im Urlaub oder sogar auf der Arbeit, bekommt man immer mal wieder die Frage gestellt: "Hast Du das vielleicht dabei?" Dabei geht es vielleicht um Make-Up-Produkte, Taschentücher, Hygieneprodukte oder auch einen Stift. Mit dieser hübschen Kosmetiktasche könnt Ihr diese Frage ab sofort mit einem sicheren: "Ja!" beantworten, denn in der Kosmetiktasche mit Gingko-Muster könnt Ihr alle wichtigen Alltagsgegenstände ganz bequem verstauen. Mit ihrer handlichen Größe von 20 cm passt die Kosmetiktasche "Gingko" außerdem in jede Handtasche. In unserer Schritt für Schritt-Anleitung inklusive Schnittmuster zeigen wir Euch, wie Ihr die Kosmetiktasche "Gingko" nähen könnt. Viel Spaß dabei!

Größe: ca. 20 cm x 9 cm



1



Zuschneiden

für eine Kosmetiktasche:

aus dem Baumwollstoff Ginkgo jade-color:

1x Außen-/Innentasche für die Außentasche

aus dem Baumwollstoff Millefleures honig/jade/braun:

1x Außen-/Innentasche für die Futtertasche, 2 Paar Dreiecke für die Futtertasche

aus dem Baumwollstoff Moire jade:

2 Paar Dreiecke für die Außentasche,

2x Rechteck 21 cm x 14 cm für die Seitenteile,

1x Rechteck 18 cm x 10 cm für den Henkel,

2x Rechteck 23 cm x 3,5 cm für den Einfassstreifen

aus der Schabrackeneinlage:

1x Außen-/Innentasche ohne Nahtzugabe,

2 Paar Dreiecke ohne Nahtzugabe

Alle Nahtzugaben sind im Schnitt bereits enthalten!


2



Schabrackeneinlage aufbügeln, Dreiecke mit Außen-/Innentaschen zusammennähen

Als Erstes bügelt Ihr die Schabrackeneinlage auf die Rückseite der Außentasche, sowie auf alle Dreiecke. Die Bügeleiseneinstellung sollte dabei 2–3 Punkte betragen. Legt im Anschluss die Dreiecke rechts auf rechts auf die Nahtzugaben der Außentasche und näht alles 1 cm breit zusammen. Näht die Futtertasche auf die gleiche Weise zusammen. Die Nahtzugaben bügelt Ihr anschließend auseinander.


3



Reißverschluss einnähen

Schneidet vom Reißverschluss ca. 50 cm ab. Die Mitte des Reißverschlusses markiert Ihr mit dem Stoffmarkierstift. Steckt den Reißverschluss rechts auf rechts an die lange Kante der Außentasche, die Mitten sollten dabei direkt aufeinander treffen. Fixiert alles mit Stecknadeln oder Stoffklammern. Damit der Reißverschluss sich leichter um die Ecke legt, könnt Ihr diesen ca. 3 mm einschneiden. Näht alles mit einer 5 mm breiten Naht fest. Dafür solltet Ihr ein Reißverschlussfüßchen verwenden. An der gegenüberliegenden Seite näht Ihr auf die gleiche Art die zweite Seite des Reißverschlussbandes an. Achtet hier darauf, dass die Mitte und die gegenüberliegenden Nähte aufeinandertreffen.


4



Futtertasche an Außentasche annähen

Legt die Futtertasche rechts auf rechts auf die Außentasche und fixiert die Stofflagen mit Stoffklammern. Auch hier sollten die Nähte exakt aufeinandertreffen. Jetzt näht Ihr von der Oberstoffseite in die erste Naht. Teilt den Reißverschluss und wendet die Tasche auf die rechte Seite. Formt sie aus und bügelt entlang des Reißverschlusses die Kanten flach. Steppt den Reißverschluss anschließend knappkantig ab.


5



Henkel vorbereiten

Jetzt machen wir uns an den Henkel: Bügelt an den kurzen Kanten des Henkels 1 cm auf die linke Stoffseite ein und faltet das Viereck an der langen Seite links auf links in der Mitte zusammen. Bügelt anschließend den Bruch fest. Danach falten wir den Streifen auseinander und klappt die Schnittkanten beidseitig zum Bruch. Bügelt auch hier wieder alles fest. Der Henkel sollte jetzt das Maß von 16 cm x 2,5 cm haben. Jetzt könnt Ihr den Henkel ringsum knappkantig absteppen.


6



Henkel annähen

An der rechten oberen Seite der Tasche markiert Ihr Euch beidseitig die Position des Henkels. Der Abstand zur Naht sollte hier 3 cm betragen, zum Reißverschluss hingegen 3,5 cm. Näht die kurzen Kanten je Seite knappkantig und dann mit einem Abstand von 1 cm zur Kante an.


7



Kanten zusammennähen und Zipper einfädeln

Nun widmen wir uns den Kanten der Außen- und Futtertasche, die wir bisher geöffnet gelassen haben. Näht diese knappkantig innerhalb der Nahtzugabe zusammen. Fädelt beidseitig jeweils ein Zipper in den Reißverschluss ein und wendet die Tasche auf die linke Seite.


8



Bodennaht zusammennähen

Zunächst legt Ihr die Ecken rechts auf rechts aufeinander, steckt alles mit Stoffklammern fest und näht die Kanten mit einer ca. 3 mm breiten Naht zusammen.


9



Seitenteile vorbereiten

Näht die Zuschnitte für die Seitenteile jeweils rechts auf rechts mit einer 1 cm breiten Naht zusammen. Schneidet die Ecken schräg bis an die Naht zurück, wendet die Teile auf die rechte Seite, formt die Ecken aus und bügelt die Seitenteile flach. Das Seitenteil sollte jetzt 19 cm x 7 cm groß sein.


10



Seitenteile einnähen und Kanten einfassen

Legt jetzt die Tasche längs vor Euch, sodass sie wie ein längliches Sechseck aussieht. Oben und unten solltet Ihr jeweils eine gerade Kante vor Euch haben. Die folgende Schritte wiederholt Ihr jeweils an der oberen und an der unteren, geraden Kante: Legt die Seitenteile rechts auf rechts auf die gerade Kante und platziert die Zuschnitte für die Einfassstreifen jeweils mittig rechts auf rechts darauf. Fixiert alle Lagen mit Stoffklammern und näht sie mit einer 0,7 cm breiten Naht zusammen.

Schlagt jetzt die seitlichen, kurzen Kanten um 2 cm zur Mitte ein.

Schlagt anschließend den Einfassstreifen nach unten um die lange Kante, sodass hier ca. 1 cm Stoff übersteht. Diesen überstehenden Stoff schlagt Ihr nun noch einmal nach innen, sodass Ihr eine gerade Kante vor Euch habt. Steckt alles mit Stoffklammern zusammen und näht in der Naht fest.


11



Seitenteil festnähen

Öffnet die Tasche vollständig und legt die Seitenteile gerade aufeinander. Steckt jeweils die kurzen Kanten an der Tasche fest und näht diese beidseitig mit Handstichen an.


12



Label annähen

Zum Schluss könnt Ihr noch das Label annähen. Das war’s auch schon! Jetzt könnt Ihr die Kosmetiktasche „Gingko“ noch mit den wichtigsten Hygieneartikeln, Kosmetikprodukte und Schreibwaren bestücken und Ihr seid gewappnet für jede Alltagssituation. Ihr wollt für Eure Liebsten auch eine Kosmetiktasche nähen? Bei unseren Quiltpaketen findet Ihr garantiert die perfekten Stoffe dafür!

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Kosmetiktasche Ginkgo

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Nähanleitung

Kosmetiktasche Ginkgo

Kosmetiktasche Ginkgo


Wer kennt es? Auf Ausflügen, im Urlaub oder sogar auf der Arbeit, bekommt man immer mal wieder die Frage gestellt: "Hast Du das vielleicht dabei?" Dabei geht es vielleicht um Make-Up-Produkte, Taschentücher, Hygieneprodukte oder auch einen Stift. Mit dieser hübschen Kosmetiktasche könnt Ihr diese Frage ab sofort mit einem sicheren: "Ja!" beantworten, denn in der Kosmetiktasche mit Gingko-Muster könnt Ihr alle wichtigen Alltagsgegenstände ganz bequem verstauen. Mit ihrer handlichen Größe von 20 cm passt die Kosmetiktasche "Gingko" außerdem in jede Handtasche. In unserer Schritt für Schritt-Anleitung inklusive Schnittmuster zeigen wir Euch, wie Ihr die Kosmetiktasche "Gingko" nähen könnt. Viel Spaß dabei!

Größe: ca. 20 cm x 9 cm



1



Zuschneiden

für eine Kosmetiktasche:

aus dem Baumwollstoff Ginkgo jade-color:

1x Außen-/Innentasche für die Außentasche

aus dem Baumwollstoff Millefleures honig/jade/braun:

1x Außen-/Innentasche für die Futtertasche, 2 Paar Dreiecke für die Futtertasche

aus dem Baumwollstoff Moire jade:

2 Paar Dreiecke für die Außentasche,

2x Rechteck 21 cm x 14 cm für die Seitenteile,

1x Rechteck 18 cm x 10 cm für den Henkel,

2x Rechteck 23 cm x 3,5 cm für den Einfassstreifen

aus der Schabrackeneinlage:

1x Außen-/Innentasche ohne Nahtzugabe,

2 Paar Dreiecke ohne Nahtzugabe

Alle Nahtzugaben sind im Schnitt bereits enthalten!


2



Schabrackeneinlage aufbügeln, Dreiecke mit Außen-/Innentaschen zusammennähen

Als Erstes bügelt Ihr die Schabrackeneinlage auf die Rückseite der Außentasche, sowie auf alle Dreiecke. Die Bügeleiseneinstellung sollte dabei 2–3 Punkte betragen. Legt im Anschluss die Dreiecke rechts auf rechts auf die Nahtzugaben der Außentasche und näht alles 1 cm breit zusammen. Näht die Futtertasche auf die gleiche Weise zusammen. Die Nahtzugaben bügelt Ihr anschließend auseinander.


3



Reißverschluss einnähen

Schneidet vom Reißverschluss ca. 50 cm ab. Die Mitte des Reißverschlusses markiert Ihr mit dem Stoffmarkierstift. Steckt den Reißverschluss rechts auf rechts an die lange Kante der Außentasche, die Mitten sollten dabei direkt aufeinander treffen. Fixiert alles mit Stecknadeln oder Stoffklammern. Damit der Reißverschluss sich leichter um die Ecke legt, könnt Ihr diesen ca. 3 mm einschneiden. Näht alles mit einer 5 mm breiten Naht fest. Dafür solltet Ihr ein Reißverschlussfüßchen verwenden. An der gegenüberliegenden Seite näht Ihr auf die gleiche Art die zweite Seite des Reißverschlussbandes an. Achtet hier darauf, dass die Mitte und die gegenüberliegenden Nähte aufeinandertreffen.


4



Futtertasche an Außentasche annähen

Legt die Futtertasche rechts auf rechts auf die Außentasche und fixiert die Stofflagen mit Stoffklammern. Auch hier sollten die Nähte exakt aufeinandertreffen. Jetzt näht Ihr von der Oberstoffseite in die erste Naht. Teilt den Reißverschluss und wendet die Tasche auf die rechte Seite. Formt sie aus und bügelt entlang des Reißverschlusses die Kanten flach. Steppt den Reißverschluss anschließend knappkantig ab.


5



Henkel vorbereiten

Jetzt machen wir uns an den Henkel: Bügelt an den kurzen Kanten des Henkels 1 cm auf die linke Stoffseite ein und faltet das Viereck an der langen Seite links auf links in der Mitte zusammen. Bügelt anschließend den Bruch fest. Danach falten wir den Streifen auseinander und klappt die Schnittkanten beidseitig zum Bruch. Bügelt auch hier wieder alles fest. Der Henkel sollte jetzt das Maß von 16 cm x 2,5 cm haben. Jetzt könnt Ihr den Henkel ringsum knappkantig absteppen.


6



Henkel annähen

An der rechten oberen Seite der Tasche markiert Ihr Euch beidseitig die Position des Henkels. Der Abstand zur Naht sollte hier 3 cm betragen, zum Reißverschluss hingegen 3,5 cm. Näht die kurzen Kanten je Seite knappkantig und dann mit einem Abstand von 1 cm zur Kante an.


7



Kanten zusammennähen und Zipper einfädeln

Nun widmen wir uns den Kanten der Außen- und Futtertasche, die wir bisher geöffnet gelassen haben. Näht diese knappkantig innerhalb der Nahtzugabe zusammen. Fädelt beidseitig jeweils ein Zipper in den Reißverschluss ein und wendet die Tasche auf die linke Seite.


8



Bodennaht zusammennähen

Zunächst legt Ihr die Ecken rechts auf rechts aufeinander, steckt alles mit Stoffklammern fest und näht die Kanten mit einer ca. 3 mm breiten Naht zusammen.


9



Seitenteile vorbereiten

Näht die Zuschnitte für die Seitenteile jeweils rechts auf rechts mit einer 1 cm breiten Naht zusammen. Schneidet die Ecken schräg bis an die Naht zurück, wendet die Teile auf die rechte Seite, formt die Ecken aus und bügelt die Seitenteile flach. Das Seitenteil sollte jetzt 19 cm x 7 cm groß sein.


10



Seitenteile einnähen und Kanten einfassen

Legt jetzt die Tasche längs vor Euch, sodass sie wie ein längliches Sechseck aussieht. Oben und unten solltet Ihr jeweils eine gerade Kante vor Euch haben. Die folgende Schritte wiederholt Ihr jeweils an der oberen und an der unteren, geraden Kante: Legt die Seitenteile rechts auf rechts auf die gerade Kante und platziert die Zuschnitte für die Einfassstreifen jeweils mittig rechts auf rechts darauf. Fixiert alle Lagen mit Stoffklammern und näht sie mit einer 0,7 cm breiten Naht zusammen.

Schlagt jetzt die seitlichen, kurzen Kanten um 2 cm zur Mitte ein.

Schlagt anschließend den Einfassstreifen nach unten um die lange Kante, sodass hier ca. 1 cm Stoff übersteht. Diesen überstehenden Stoff schlagt Ihr nun noch einmal nach innen, sodass Ihr eine gerade Kante vor Euch habt. Steckt alles mit Stoffklammern zusammen und näht in der Naht fest.


11



Seitenteil festnähen

Öffnet die Tasche vollständig und legt die Seitenteile gerade aufeinander. Steckt jeweils die kurzen Kanten an der Tasche fest und näht diese beidseitig mit Handstichen an.


12



Label annähen

Zum Schluss könnt Ihr noch das Label annähen. Das war’s auch schon! Jetzt könnt Ihr die Kosmetiktasche „Gingko“ noch mit den wichtigsten Hygieneartikeln, Kosmetikprodukte und Schreibwaren bestücken und Ihr seid gewappnet für jede Alltagssituation. Ihr wollt für Eure Liebsten auch eine Kosmetiktasche nähen? Bei unseren Quiltpaketen findet Ihr garantiert die perfekten Stoffe dafür!

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfrei im Inland ab 75 €
Kostenfreier Rückversand
Das könnte Ihnen auch gefallen