ajax-loader
Hausschuhe aus Woll Butt Ida

Hausschuhe aus Woll Butt Ida

Häkelanleitung
Schwierigkeit
Hausschuhe aus Woll Butt Ida

Mithilfe dieser Anleitung könnt Ihr Euch und Euren Lieben kuschelige und farbenfrohe Hausschuhe aus der Qualität Woll Butt Ida nachhäkeln. Wir geben Euch die Schuhgrößen 26–43 an die Hand und wünschen viel Spaß beim Nacharbeiten!



Hausschuhe aus Woll Butt Ida


Schwierigkeitsgrad mittel
 
Größe: 38/39
 
Material: Woll Butt "Ida", 80 % Schurwolle, 20 % Polyacryl, LL: 50 g / 60 m, Farbe: burgund (B.-Nr. 264.75), ca. 100 g, pflaume (B.-Nr. 102.81) ca. 50 g, altrosa (B.-Nr. 142.47) ca. 50 g, puder (B.-Nr. 101.786) ca. 50 g
 
buttinette Wollhäkelnadel 4,5 mm (B.-Nr. 287.41)
 
Material das nicht zwingend anzuschaffen ist:
buttinette Wollnadeln (B.-Nr. 112.08)
buttinette Nähschere (B.-Nr. 221.92)
buttinette Maschenmarkierer (B.-Nr. 130.94)
 
Halbe Stäbchen:
Maschenprobe:
14 M x 12 Rd./R = 10 x 10 cm
hStb. in geschlossenen und in gewendeten Runden (Rd.) bzw. in Reihen (R).
Geschlossene Rd.:
Die Rd. mit 1 Kettmasche (KM) in das 1. hStb. schließen (diese beim Farbwechsel bereits in der Folgefarbe arb.) und beginnt mit 1 Steige-LM (diese wird nicht als M mitgezählt) und 1 hStb., das in die gleiche Schlaufe gearb. wird, wie die KM.
Gewendete Rd.:
Die Rd. mit 1 KM in das 1. hStb. schließen (diese beim Farbwechsel bereits in der Folgefarbe arb.) und mit 1 Steige-LM (diese wird nicht als M mitgezählt) für die nächste Rd. beenden. Danach die Arbeit wenden. Das 1. hStb. in die KM der Vor-Rd. häkeln.
Reihen:
Die R immer mit 1 Steige-LM (diese wird nicht als M mitgezählt) für die nächste R beenden, danach die Arbeit wenden. Das 1. hStb. in das letzte hStb. der Vor-R häkeln.
 
Beschrieben wird die Größe 38/39, für die Größen 26/27 bis 42/43 die Angaben aus der Größentabelle übernehmen.
 
Farbfolge, beginnend an der Spitze:
Jeweils 2 Rd. Burgund, Pflaume, Altrosa und Puder. Diese wdh. bis die in der Größentabelle angegebene Rd.-Zahl für die Spitze mit Fuß erreicht ist. Für den Einschlupf und die Ferse weiter in Burgund arb.
Nach jedem Farbwechsel den Fd. abschneiden. Die Lücken, die beim Farbwechsel entstehen, beim Vernähen der Fäden schließen.

Hausschuhe - so wird`s gemacht:

1




Spitze
Die 1. und 2. Rd. der Spitze werden in geschlossenen Rd. gearb.
1. Rd.: 8 hStb. in Burgund in einen Fadenring häkeln.
2. Rd.: jedes hStb. verdoppeln (verd.) = 16 M
Am Ende der Rd. Farbwechsel zu Pflaume.
 
Damit gleich erkennbar ist, in welche M das 1. hStb. der neuen Rd. gehäkelt wird, könnt Ihr die KM markieren.

2




Ab der folgenden 3. Rd. die Arbeit nach jeder Rd. wenden und in gewendeten Rd. weiterhäkeln.
Dadurch verschiebt sich der Rd-Übergang nicht und bleibt in der Mitte der Fußsohle.
Das 1. hStb. in die zuvor markierte KM arbeiten.

3




3. Rd.: jedes 4. hStb. verd. = 20 M
4. Rd.: jedes 5. hStb. verd. = 24 M, am Ende der Rd. Farbwechsel zu Altrosa
5. Rd.: jedes 6. hStb. verd. = 28 M
6. Rd.: das 7.+21. hStb. verd. = 30 M, am Ende der Rd. Farbwechsel zu Puder

4




Über diese 30 M weitere 10 gewendete Rd. lt. Farbfolge arb. Die letzte Rd. mit einer KM schließen. Den Fd. noch nicht abschneiden, markiert Euch erst die 15.+16. M in der vorderen Mitte der Rd.
Nun den Fd. abschneiden und alle Fäden im Inneren des Schuhes vernähen.

5




Einschlupf:
Nun arb. Ihr in Reihen weiter. Die markierten M werden nicht behäkelt.
 
Beachtet bitte beim Häkeln der 1. R bei allen Größen die vorherige Häkelrichtung. Führt diese nach den Rd. mit Richtungswechsel fort, damit die vorher entstandene Streifenoptik weitergeführt wird.
Beginnt nach einer zuvor gehäkelten geraden Fuß-Rd.-Zahl von der Innenseite, bei einer ungeraden Rd.- Zahl von der Außenseite des Schuhes her.

 
Schlingt den Faden in Burgund links der beiden Markierer neu an und häkelt 1 LM.  
In die gleiche Schlaufe arbeitet Ihr das 1 h Stb.
 
1. R: 28 hStb. arb.

6




2.–12. R: 28 hStb. arb.

7




Ferse
1. R: 10 hStb., 2 hStb. zusammen abmaschen (zus.abm.), 4 hStb., 2 hStb. zus.abm., 10 hStb.
2. R: 9 hStb., 4 x 2 hStb. zus.abm., 9 hStb.

8




Nun dreht Ihr den Schuh um, sodass die rechte Seite innen ist.
Legt die Ferse mittig rechts auf rechts aufeinander und häkelt die beiden Hälften mit KM zusammen, erfasst dabei aber immer nur jeweils das innenliegende M-Glied.
Faden abschneiden und durchziehen.

9




Dreht den Schuh wieder um und umhäkelt den Einschlupf noch mit festen M.
Dazu schlingt Ihr den Faden in Pflaume an der hinteren Naht neu an und häkelt 1 LM.
Anschließend rund um die obere Einschlupf-Kante 32 fM arb., den Faden abschneiden und durchziehen.
Um einen schönen Rundenschluss zu erhalten, fädelt Ihr den Faden in eine Wollnadel, stecht zunächst durch beide M-Glieder der 1. fM und wieder zurück durch die Mitte der M-Glieder der letzten M.
Zieht den Faden nicht zu stark an, so dass sich 2 neue M-Glieder bilden.

10




Nun noch die Fäden vernähen.
Den zweiten Schuh arbeitet Ihr genauso.
Modell konfigurieren - so gehts!

Wählen Sie Ihre gewünschte Größe und setzen Sie das Modell in Ihrer Lieblingsfarbe um. Wir stellen Ihnen automatisch die benötigten Artikelmengen zusammen.

Hausschuhe aus Woll Butt Ida

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Größentabelle
PDF
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Häkelanleitung
Schwierigkeit

Hausschuhe aus Woll Butt Ida

Mithilfe dieser Anleitung könnt Ihr Euch und Euren Lieben kuschelige und farbenfrohe Hausschuhe aus der Qualität Woll Butt Ida nachhäkeln. Wir geben Euch die Schuhgrößen 26–43 an die Hand und wünschen viel Spaß beim Nacharbeiten!



Hausschuhe aus Woll Butt Ida


Schwierigkeitsgrad mittel
 
Größe: 38/39
 
Material: Woll Butt "Ida", 80 % Schurwolle, 20 % Polyacryl, LL: 50 g / 60 m, Farbe: burgund (B.-Nr. 264.75), ca. 100 g, pflaume (B.-Nr. 102.81) ca. 50 g, altrosa (B.-Nr. 142.47) ca. 50 g, puder (B.-Nr. 101.786) ca. 50 g
 
buttinette Wollhäkelnadel 4,5 mm (B.-Nr. 287.41)
 
Material das nicht zwingend anzuschaffen ist:
buttinette Wollnadeln (B.-Nr. 112.08)
buttinette Nähschere (B.-Nr. 221.92)
buttinette Maschenmarkierer (B.-Nr. 130.94)
 
Halbe Stäbchen:
Maschenprobe:
14 M x 12 Rd./R = 10 x 10 cm
hStb. in geschlossenen und in gewendeten Runden (Rd.) bzw. in Reihen (R).
Geschlossene Rd.:
Die Rd. mit 1 Kettmasche (KM) in das 1. hStb. schließen (diese beim Farbwechsel bereits in der Folgefarbe arb.) und beginnt mit 1 Steige-LM (diese wird nicht als M mitgezählt) und 1 hStb., das in die gleiche Schlaufe gearb. wird, wie die KM.
Gewendete Rd.:
Die Rd. mit 1 KM in das 1. hStb. schließen (diese beim Farbwechsel bereits in der Folgefarbe arb.) und mit 1 Steige-LM (diese wird nicht als M mitgezählt) für die nächste Rd. beenden. Danach die Arbeit wenden. Das 1. hStb. in die KM der Vor-Rd. häkeln.
Reihen:
Die R immer mit 1 Steige-LM (diese wird nicht als M mitgezählt) für die nächste R beenden, danach die Arbeit wenden. Das 1. hStb. in das letzte hStb. der Vor-R häkeln.
 
Beschrieben wird die Größe 38/39, für die Größen 26/27 bis 42/43 die Angaben aus der Größentabelle übernehmen.
 
Farbfolge, beginnend an der Spitze:
Jeweils 2 Rd. Burgund, Pflaume, Altrosa und Puder. Diese wdh. bis die in der Größentabelle angegebene Rd.-Zahl für die Spitze mit Fuß erreicht ist. Für den Einschlupf und die Ferse weiter in Burgund arb.
Nach jedem Farbwechsel den Fd. abschneiden. Die Lücken, die beim Farbwechsel entstehen, beim Vernähen der Fäden schließen.

Hausschuhe - so wird`s gemacht:

1




Spitze
Die 1. und 2. Rd. der Spitze werden in geschlossenen Rd. gearb.
1. Rd.: 8 hStb. in Burgund in einen Fadenring häkeln.
2. Rd.: jedes hStb. verdoppeln (verd.) = 16 M
Am Ende der Rd. Farbwechsel zu Pflaume.
 
Damit gleich erkennbar ist, in welche M das 1. hStb. der neuen Rd. gehäkelt wird, könnt Ihr die KM markieren.

2




Ab der folgenden 3. Rd. die Arbeit nach jeder Rd. wenden und in gewendeten Rd. weiterhäkeln.
Dadurch verschiebt sich der Rd-Übergang nicht und bleibt in der Mitte der Fußsohle.
Das 1. hStb. in die zuvor markierte KM arbeiten.

3




3. Rd.: jedes 4. hStb. verd. = 20 M
4. Rd.: jedes 5. hStb. verd. = 24 M, am Ende der Rd. Farbwechsel zu Altrosa
5. Rd.: jedes 6. hStb. verd. = 28 M
6. Rd.: das 7.+21. hStb. verd. = 30 M, am Ende der Rd. Farbwechsel zu Puder

4




Über diese 30 M weitere 10 gewendete Rd. lt. Farbfolge arb. Die letzte Rd. mit einer KM schließen. Den Fd. noch nicht abschneiden, markiert Euch erst die 15.+16. M in der vorderen Mitte der Rd.
Nun den Fd. abschneiden und alle Fäden im Inneren des Schuhes vernähen.

5




Einschlupf:
Nun arb. Ihr in Reihen weiter. Die markierten M werden nicht behäkelt.
 
Beachtet bitte beim Häkeln der 1. R bei allen Größen die vorherige Häkelrichtung. Führt diese nach den Rd. mit Richtungswechsel fort, damit die vorher entstandene Streifenoptik weitergeführt wird.
Beginnt nach einer zuvor gehäkelten geraden Fuß-Rd.-Zahl von der Innenseite, bei einer ungeraden Rd.- Zahl von der Außenseite des Schuhes her.

 
Schlingt den Faden in Burgund links der beiden Markierer neu an und häkelt 1 LM.  
In die gleiche Schlaufe arbeitet Ihr das 1 h Stb.
 
1. R: 28 hStb. arb.

6




2.–12. R: 28 hStb. arb.

7




Ferse
1. R: 10 hStb., 2 hStb. zusammen abmaschen (zus.abm.), 4 hStb., 2 hStb. zus.abm., 10 hStb.
2. R: 9 hStb., 4 x 2 hStb. zus.abm., 9 hStb.

8




Nun dreht Ihr den Schuh um, sodass die rechte Seite innen ist.
Legt die Ferse mittig rechts auf rechts aufeinander und häkelt die beiden Hälften mit KM zusammen, erfasst dabei aber immer nur jeweils das innenliegende M-Glied.
Faden abschneiden und durchziehen.

9




Dreht den Schuh wieder um und umhäkelt den Einschlupf noch mit festen M.
Dazu schlingt Ihr den Faden in Pflaume an der hinteren Naht neu an und häkelt 1 LM.
Anschließend rund um die obere Einschlupf-Kante 32 fM arb., den Faden abschneiden und durchziehen.
Um einen schönen Rundenschluss zu erhalten, fädelt Ihr den Faden in eine Wollnadel, stecht zunächst durch beide M-Glieder der 1. fM und wieder zurück durch die Mitte der M-Glieder der letzten M.
Zieht den Faden nicht zu stark an, so dass sich 2 neue M-Glieder bilden.

10




Nun noch die Fäden vernähen.
Den zweiten Schuh arbeitet Ihr genauso.

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Größentabelle
PDF
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfrei im Inland ab 75 €
Kostenfreier Rückversand
Das könnte Ihnen auch gefallen