Entdecken Sie unsere Sommerschnäppchen >>

ajax-loader
Haargummis mit Schleife

Haargummis mit Schleife

Nähanleitung
Haargummis mit Schleife



Verspielte Haargummis oder auch Scrunchies genannt, sind Accessoires für jede Gelegenheit. Mit Baumwollstoff, Satin, Samt, Jersey in Bunt mit Muster oder Uni, Eurer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ob mit Schleife oder ohne, mit den Haargummis seid Ihr voll im Trend.

Die süßen Haargummis aus verschiedenen Stoffen oder auch Stoffresten sind so einfach und schnell genäht, dass wir damit am liebsten gleich in Serie gehen würden. Die Haargummis sind schonend zu den Haaren und egal ob klein oder groß, sie sehen dabei zuckersüß aus. In diesem Sinne Haare hoch!

Aus 15 cm Stoff bekommt Ihr je nach Stoffbreite und Größe der Haargummis ca. 2-3 der tollen Haargummis mit Schleife heraus.



1



Stoff zuschneiden

Für einen Haargummi:

Aus dem Baumwollstoff mit Tüpfchen:

1x Rechteck 40 cm x 10 cm

1x Schleife nach Schnittmuster

Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


2



Rechteck für Haargummi vorbereiten

Legt das Stoffrechteck zur Hälfte zusammen, sodass es nur noch 5 cm breit ist. Die offenen Kanten liegen dabei bündig, die rechte Stoffseite innen. Fixiert alles mit Stecknadeln.


3



Streifen zusammennähen

Schließt im Anschluss die offene, lange Kante mit 1 cm Nahtzugabe. Dabei lasst Ihr allerdings am Anfang und Ende ca. 3 cm Nahtzugabe offen. So werdet Ihr Euch in den nächsten Schritten leichter tun, den Stoffstreifen zu verarbeiten.


4



Streifen wenden

Wendet den Streifen dann, sodass die rechte Stoffseite sichtbar ist.


5



Kurze Naht schließen

Legt den Stoffstreifen für den Haargummi so zur Hälfte zusammen, dass die kurzen, noch offenen Kanten rechts auf rechts aufeinander liegen. Fixiert alles mit Stecknadeln. Das Stück an der Längskante bleibt noch geöffnet, denn hier wird im nächsten Schritt das Gummiband eingezogen.


6



Gummiband einziehen


Schneidet Euch ein Stück der Gummikordel ab, bei uns waren es ca. 15 cm. Das kommt aber auch etwas darauf an, wie eng oder weit Euer Haargummi werden soll. Ihr müsst auch etwas mehr an Länge zum späteren Zusammennähen oder Verknoten dazugeben.

Dann zieht Ihr das Stück Gummikordel mit Hilfe einer Sicherheitsnadel ein. Die Enden verknotet Ihr oder legt sie ein Stück übereinander und näht diese zusammen. Die Öffnung verschließt Ihr von Hand oder schmalkantig mit der Nähmaschine.


7



Damit ist der eigentliche Haargummi schon fertig und könnte auch direkt so benutzt werden. Für die Schleife folgt Ihr jetzt weiter der Anleitung.


8



Schleife vorbereiten

Für die hübsche Schleife legt Ihr den Zuschnitt zur Hälfte zusammen, die rechte Stoffseite liegt innen. Fixiert die Kanten mit Stecknadeln aufeinander. Markiert Euch in der Mitte eine Wendeöffnung von ca. 3 cm. Diese lasst Ihr im nächsten Schritt frei.


9



Näht das Schleifenteil rundherum bis auf die Wendeöffnung mit 1 cm Nahtzugabe zusammen. Dreht die Schleife durch die Öffnung um, formt diese aus und bügelt die Kanten flach. Die Öffnung verschließt Ihr von Hand oder schmalkantig mit der Nähmaschine.


10



Knotet die Schleife an den Haargummi. So könnt Ihr auch die kurze Naht verdecken. Fertig ist Euer erster Haargummi mit Schleife. Näht gleich noch ein paar mehr für Freundinnen, Mamas, Tanten und Nichten! Wir wünschen viel Spaß!


11



So könnte Euer Haargummi auch aussehen

Alternativ könnt Ihr den Scrunchie auch aus Pannesamt und ohne Schleife nähen und ihn anschließend mit hübschen Perlen versehen.

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Haargummis mit Schleife

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Nähanleitung

Haargummis mit Schleife




Verspielte Haargummis oder auch Scrunchies genannt, sind Accessoires für jede Gelegenheit. Mit Baumwollstoff, Satin, Samt, Jersey in Bunt mit Muster oder Uni, Eurer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ob mit Schleife oder ohne, mit den Haargummis seid Ihr voll im Trend.

Die süßen Haargummis aus verschiedenen Stoffen oder auch Stoffresten sind so einfach und schnell genäht, dass wir damit am liebsten gleich in Serie gehen würden. Die Haargummis sind schonend zu den Haaren und egal ob klein oder groß, sie sehen dabei zuckersüß aus. In diesem Sinne Haare hoch!

Aus 15 cm Stoff bekommt Ihr je nach Stoffbreite und Größe der Haargummis ca. 2-3 der tollen Haargummis mit Schleife heraus.



1



Stoff zuschneiden

Für einen Haargummi:

Aus dem Baumwollstoff mit Tüpfchen:

1x Rechteck 40 cm x 10 cm

1x Schleife nach Schnittmuster

Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


2



Rechteck für Haargummi vorbereiten

Legt das Stoffrechteck zur Hälfte zusammen, sodass es nur noch 5 cm breit ist. Die offenen Kanten liegen dabei bündig, die rechte Stoffseite innen. Fixiert alles mit Stecknadeln.


3



Streifen zusammennähen

Schließt im Anschluss die offene, lange Kante mit 1 cm Nahtzugabe. Dabei lasst Ihr allerdings am Anfang und Ende ca. 3 cm Nahtzugabe offen. So werdet Ihr Euch in den nächsten Schritten leichter tun, den Stoffstreifen zu verarbeiten.


4



Streifen wenden

Wendet den Streifen dann, sodass die rechte Stoffseite sichtbar ist.


5



Kurze Naht schließen

Legt den Stoffstreifen für den Haargummi so zur Hälfte zusammen, dass die kurzen, noch offenen Kanten rechts auf rechts aufeinander liegen. Fixiert alles mit Stecknadeln. Das Stück an der Längskante bleibt noch geöffnet, denn hier wird im nächsten Schritt das Gummiband eingezogen.


6



Gummiband einziehen


Schneidet Euch ein Stück der Gummikordel ab, bei uns waren es ca. 15 cm. Das kommt aber auch etwas darauf an, wie eng oder weit Euer Haargummi werden soll. Ihr müsst auch etwas mehr an Länge zum späteren Zusammennähen oder Verknoten dazugeben.

Dann zieht Ihr das Stück Gummikordel mit Hilfe einer Sicherheitsnadel ein. Die Enden verknotet Ihr oder legt sie ein Stück übereinander und näht diese zusammen. Die Öffnung verschließt Ihr von Hand oder schmalkantig mit der Nähmaschine.


7



Damit ist der eigentliche Haargummi schon fertig und könnte auch direkt so benutzt werden. Für die Schleife folgt Ihr jetzt weiter der Anleitung.


8



Schleife vorbereiten

Für die hübsche Schleife legt Ihr den Zuschnitt zur Hälfte zusammen, die rechte Stoffseite liegt innen. Fixiert die Kanten mit Stecknadeln aufeinander. Markiert Euch in der Mitte eine Wendeöffnung von ca. 3 cm. Diese lasst Ihr im nächsten Schritt frei.


9



Näht das Schleifenteil rundherum bis auf die Wendeöffnung mit 1 cm Nahtzugabe zusammen. Dreht die Schleife durch die Öffnung um, formt diese aus und bügelt die Kanten flach. Die Öffnung verschließt Ihr von Hand oder schmalkantig mit der Nähmaschine.


10



Knotet die Schleife an den Haargummi. So könnt Ihr auch die kurze Naht verdecken. Fertig ist Euer erster Haargummi mit Schleife. Näht gleich noch ein paar mehr für Freundinnen, Mamas, Tanten und Nichten! Wir wünschen viel Spaß!


11



So könnte Euer Haargummi auch aussehen

Alternativ könnt Ihr den Scrunchie auch aus Pannesamt und ohne Schleife nähen und ihn anschließend mit hübschen Perlen versehen.

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfrei im Inland ab 75 €
Kostenfreier Rückversand
Das könnte Ihnen auch gefallen