ajax-loader
Sparschwein aus Gips

Sparschwein aus Gips

Bastelanleitung
Sparschwein aus Gips
Sparschwein aus Gips


Wer sein Taschengeld sparen will, tut dies meist in einem Sparschwein. Aber auch als lustiges Geldgeschenk eignet sich dieses putzige Schweinchen hervorragend. Wie Ihr es nachbasteln könnt, zeigen wir Euch in dieser bebilderten Anleitung.



1



Damit Euer Sparschwein am Ende aussieht wie ein Schwein, bereitet Ihr ein paar Details vor. Für die Füße nehmt Ihr einen Korken und schneidet 4x 0,5 cm große Stücke zu. Eine Birkenscheibe nehmt Ihr für die Schnauze als Unterlage und für die Ohren schneidet Ihr die Vorlage aus Tonpapier aus.


2



Als Grundlage für den Körper blast Ihr einen Luftballon auf. Die Größe des Luftballons entscheidet, wie groß Euer Sparschwein in etwa wird. Knotet das Luftballonende fest zusammen.


3



Jetzt bekommt das Sparschwein seine Ummantelung aus Gips. Schneidet dafür die Gipsbinden in Stücke und stellt Euch eine Schale mit Wasser bereit.

Tipp: Wir legen bei solchen Bastelarbeiten gerne eine Alufolie unter. Das hält die Arbeitsfläche sauber.


4



Die Gipsbinde taucht Ihr ganz kurz in die Schale mit Wasser.


5



Anschließend legt Ihr die Gipsbinde auf den Luftballon. Achtet darauf, dass Ihr die Stücke überlappend legt. Der Gips wird durch das Wasser angelöst und mit den Fingern glatt gestrichen. Macht weiter, bis der ganze Luftballon bedeckt ist. 3–4 Lagen solltet Ihr hierfür legen.


6



Als Schwänzchen nehmt Ihr den Knoten des Luftballons und ummantelt ihn mit Gipsbinde.


7



Ist der Körper bedeckt, werden die Füße und die Schnauze platziert und mit der Gipsbinde anmodelliert. Wichtig ist, dass die Teile nass miteinander verbunden werden.


8



Die Papiervorlage der Ohren mit 2–3 Schichten Gipsbinde überziehen und anschließend an den noch feuchten Körper anbringen.


9



Am besten lasst Ihr das Schweinchen mit den Füßen nach oben 2–3 Tage trocknen. Als Unterlage könnt Ihr eine mit Alufolie ausgekleidete Schüssel verwenden.


10



Malt jetzt die Wimpern in Gold an und bestreut sie mit Glitter. Anschließend gut trocknen lassen.


11



Ist das Schwein vollständig getrocknet, könnt Ihr die Öffnung für den Münzeinwurf herausschneiden. Markiert Euch mittig auf dem Rücken eine kleine Stelle und schneidet mit Hilfe eines Cutters die Öffnung heraus. Achtet darauf, dass der Schlitz so groß ist, dass man später Münzen hineinwerfen kann.


12



Mit dem Heißkleber klebt Ihr die Wimpern an.


13



Nun könnt Ihr Euer Sparschwein noch anmalen. Die Schnauze in Rosa und nach Belieben noch Herzen an die Seite. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.


14



Schneidet in diesem Schritt Kreise mit ca. 13 cm und 9 cm Durchmesser aus dem Tonpapier aus. Danach schneidet Ihr eine Spirale mit der Wellenschere aus.Eine detaillierte Arbeitsanweisung hierzu findet Ihr in der Anleitung - Rosenmobile basteln zum Muttertag


15



Für die perfekten Rosenblüten rollt Ihr die Spirale nun von außen nach innen eng ein. Achtet darauf, dass eine leichte Trichterform entsteht.


16



Verschließt die Rose, indem Ihr am Spiralenende etwas Heißkleber auf die Innenseite gebt. Drückt dann Rose und Kleber vorsichtig aufeinander.

17



Mit Hilfe der Perlkopfnadeln befestigt Ihr die Rosen am Sparschwein. Schon seid Ihr fertig!

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Sparschwein aus Gips

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Bastelanleitung

Sparschwein aus Gips

Sparschwein aus Gips


Wer sein Taschengeld sparen will, tut dies meist in einem Sparschwein. Aber auch als lustiges Geldgeschenk eignet sich dieses putzige Schweinchen hervorragend. Wie Ihr es nachbasteln könnt, zeigen wir Euch in dieser bebilderten Anleitung.



1



Damit Euer Sparschwein am Ende aussieht wie ein Schwein, bereitet Ihr ein paar Details vor. Für die Füße nehmt Ihr einen Korken und schneidet 4x 0,5 cm große Stücke zu. Eine Birkenscheibe nehmt Ihr für die Schnauze als Unterlage und für die Ohren schneidet Ihr die Vorlage aus Tonpapier aus.


2



Als Grundlage für den Körper blast Ihr einen Luftballon auf. Die Größe des Luftballons entscheidet, wie groß Euer Sparschwein in etwa wird. Knotet das Luftballonende fest zusammen.


3



Jetzt bekommt das Sparschwein seine Ummantelung aus Gips. Schneidet dafür die Gipsbinden in Stücke und stellt Euch eine Schale mit Wasser bereit.

Tipp: Wir legen bei solchen Bastelarbeiten gerne eine Alufolie unter. Das hält die Arbeitsfläche sauber.


4



Die Gipsbinde taucht Ihr ganz kurz in die Schale mit Wasser.


5



Anschließend legt Ihr die Gipsbinde auf den Luftballon. Achtet darauf, dass Ihr die Stücke überlappend legt. Der Gips wird durch das Wasser angelöst und mit den Fingern glatt gestrichen. Macht weiter, bis der ganze Luftballon bedeckt ist. 3–4 Lagen solltet Ihr hierfür legen.


6



Als Schwänzchen nehmt Ihr den Knoten des Luftballons und ummantelt ihn mit Gipsbinde.


7



Ist der Körper bedeckt, werden die Füße und die Schnauze platziert und mit der Gipsbinde anmodelliert. Wichtig ist, dass die Teile nass miteinander verbunden werden.


8



Die Papiervorlage der Ohren mit 2–3 Schichten Gipsbinde überziehen und anschließend an den noch feuchten Körper anbringen.


9



Am besten lasst Ihr das Schweinchen mit den Füßen nach oben 2–3 Tage trocknen. Als Unterlage könnt Ihr eine mit Alufolie ausgekleidete Schüssel verwenden.


10



Malt jetzt die Wimpern in Gold an und bestreut sie mit Glitter. Anschließend gut trocknen lassen.


11



Ist das Schwein vollständig getrocknet, könnt Ihr die Öffnung für den Münzeinwurf herausschneiden. Markiert Euch mittig auf dem Rücken eine kleine Stelle und schneidet mit Hilfe eines Cutters die Öffnung heraus. Achtet darauf, dass der Schlitz so groß ist, dass man später Münzen hineinwerfen kann.


12



Mit dem Heißkleber klebt Ihr die Wimpern an.


13



Nun könnt Ihr Euer Sparschwein noch anmalen. Die Schnauze in Rosa und nach Belieben noch Herzen an die Seite. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.


14



Schneidet in diesem Schritt Kreise mit ca. 13 cm und 9 cm Durchmesser aus dem Tonpapier aus. Danach schneidet Ihr eine Spirale mit der Wellenschere aus.Eine detaillierte Arbeitsanweisung hierzu findet Ihr in der Anleitung - Rosenmobile basteln zum Muttertag


15



Für die perfekten Rosenblüten rollt Ihr die Spirale nun von außen nach innen eng ein. Achtet darauf, dass eine leichte Trichterform entsteht.


16



Verschließt die Rose, indem Ihr am Spiralenende etwas Heißkleber auf die Innenseite gebt. Drückt dann Rose und Kleber vorsichtig aufeinander.

17



Mit Hilfe der Perlkopfnadeln befestigt Ihr die Rosen am Sparschwein. Schon seid Ihr fertig!

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfrei im Inland ab 75 €
Kostenfreier Rückversand
Das könnte Ihnen auch gefallen