ajax-loader
Makramee-Tannenbäume

Makramee-Tannenbäume

Bastelanleitung
Makramee-Tannenbäume
Makramee-Tannenbäume


Lust auf Adventsdeko mit modernem Boho-Flair? Da kommen diese zauberhaften Makramee-Tannenbäume wie gerufen! Als Fensterdeko, an einer Tür oder sogar als Wandbehang machen die geknüpften Bäumchen richtig Lust auf die Adventszeit und das Weihnachtsfest. Und wisst Ihr was das Beste ist? Im Gegensatz zu ihren Artgenossen aus dem Wald nadeln sie garantiert nicht! Wie Ihr die Makramee-Tannenbäume knüpfen könnt, das zeigen wir Euch in dieser Anleitung. Also: Makramee-Garn ausgepackt, Drahtbäumchen gezückt und los geht's!

 


In der Anleitung werden folgende Makramee-Knoten verwendet:

Spiralknoten rechts gedreht, Spiralknoten links gedreht, Lerchenkopfknoten rückwärts und Wickelknoten.

Zu allen benötigten Knoten haben wir Euch Video-Anleitungen im Bereich DIY-Grundlagen erstellt, in welchen wir Euch die einzelnen Knoten Schritt-für-Schritt erklären.

 



1



Grüner Makramee-Tannenbaum

Wir beginnen mit dem grünen Tannenbäumchen: Im ersten Schritt schneidet Ihr zwei Fäden mit je 10 m für die Spiralknoten, einen Faden mit 0,80 m für den Wickelknoten und 10 bis 12 Fäden mit je 0,50 m für den Stamm zu.


2



Nehmt jetzt eines der 10 m langen Garnstücke und legt dieses mittig doppelt. Die Garnmitte platziert Ihr unterhalb der Baumspitze unter dem rechten Draht.

Tipp: Mit langen Fäden zu arbeiten, ist oft gar nicht so einfach. Es hilft, einen langen Faden zu einem kleinen Knäuel aufzuwickeln, dann kann dieser sich nicht so schnell verheddern. Das Knäuel haltet Ihr mit einem Gummi oder Garnrest zusammen.


3



Auf der rechten Seite wird jetzt ein nach links gedrehter Spiralknoten geknüpft. Der Drahtbaum fungiert jetzt als Leit- bzw. Füllfaden. Legt den linken Arbeitsfaden, wie abgebildet, über den Baum nach rechts.


4



Legt jetzt den rechten Arbeitsfaden über den linken Arbeitsfaden. Danach wird der rechte Arbeitsfaden unter dem Füllfaden – in diesem Fall der Drahtbaum – durch über den jetzt rechts liegenden Arbeitsfaden nach links geführt.


5



Zieht jetzt beide Arbeitsfäden gleichmäßig nach links und rechts. Schon ist der erste links gedrehte Spiralknoten fertig!


6



Dadurch, dass Ihr den Knoten immer wiederholt, dreht sich der Strang nach rechts. Wenn die Knoten in etwa die Hälfte des Drahtbaums bedecken, dreht Ihr den Strang nach rechts, sodass die beiden Arbeitsfäden die Plätze tauschen.


7



Umknüpft so die rechte Seite des Drahtbaums bis ca. 1 cm von der Mitte des unteren Rands entfernt. Achtet darauf, dass die entstanden Spiralen gleichmäßig gedreht sind. Die Fadenenden lasst Ihr nach unten hängen.


8



Auf der linken Seite des Drahtbaums wird ein nach rechts gedrehter Spiralknoten geknüpft. Setzt das zweite 10 m lange Garnstück wieder mittig unterhalb der Baumspitze an.

Legt dann den rechten Arbeitsfaden über den Baum nach links und den linken Arbeitsfaden darüber. Führt danach den linken Arbeitsfaden unter dem Drahtbaum hindurch und über den jetzt links liegenden Arbeitsfaden nach rechts.


9



Jetzt wieder beide Arbeitsfäden gleichmäßig fest ziehen und schon ist auch der erste rechts gedrehte Spiralknoten fertig.


10



Jetzt wieder beide Arbeitsfäden gleichmäßig fest ziehen und schon ist auch der erste rechts gedrehte Spiralknoten fertig.


11



Umknüpft so auch die linke Seite des Drahtbaums, bis Ihr wieder kurz vor der Mitte des unteren Rands angekommen seid. Achtet auch hier wieder darauf, dass die entstanden Spiralen gleichmäßig gedreht sind. Die Fadenenden lasst Ihr nach unten hängen. Lasst auch hier wieder 1 cm bis zur Mitte frei.


12



In dieses freie Stück werden die 0,50 m langen Garnstücke mittig eingehängt.


13



Jetzt fasst Ihr alle Fäden, direkt unter der Drahtform mit einem Wickelknoten zusammen.

Für den Wickelknoten benötigt Ihr den 0,80 m langen Faden. Legt diesen Faden doppelt auf das Fadenbündel, dabei sollte eine Seite länger sein als die andere. Anschließend wickelt Ihr das längere Fadenende mehrfach um das Fadenbündel. Zwischen den einzelnen Wicklungen dürfen keine Lücken zu sehen sein. Das Ende des Fadens führt Ihr dann durch die Schlinge. Wenn Ihr jetzt das nach oben zeigenden Fadenende straff anzieht, verschwindet die untere Schlinge unter den Wicklungen. Die noch sichtbaren Fadenenden kürzt Ihr ein.


14



Schneidet anschließend die herabhängenden Fäden auf einer Länge ab.

Damit der Makramee-Baum später im Lichterglanz erstrahlen kann, befestigt Ihr noch die 40er Micro-LED Lichterkette und einen der 4 cm großen Sterne an der Baumspitze. Fertig ist unser grüner Makramee-Tannenbaum!


15



Naturfarbener Makramee-Tannenbaum

Jetzt machen wir uns an den naturfarbenen Makramee-Tannenbaum: Bei dieser Variante wird der Drahtbaum zuerst mit einer 20er Micro-LED Lichterkette umwickelt.


16



Jetzt machen wir uns an den naturfarbenen Makramee-Tannenbaum: Bei dieser Variante wird der Drahtbaum zuerst mit einer 20er Micro-LED Lichterkette umwickelt.


17



Der Baum wird mit dem 20 m langen Faden bespannt. Beginnt damit an der Spitze des Drahtbaums. Legt das Garnende wie abgebildet unter den rechten und anschließend über den linken Draht.


18



Umwickelt den rechten Draht einmal mit dem langen Garnende.


19



Führt dann das lange Garnende über den rechten und unter dem linken Draht entlang nach links.


20



Umwickelt den linken Draht einmal. Führt dann den Faden erst über den linken, dann unter den rechten Draht nach rechts.


21



Wiederholt Schritt 18 bis 20 und füllt so den kompletten Baum mit dem Makramee-Garn aus.


22



Den unteren Drahtbogen umwickelt Ihr ebenfalls. Nach jeder Umwicklung (rechts und links) befestigt Ihr zusätzlich ein 0,20 m langes Garnstück mit einem Lerchenkopfknoten rückwärts am Draht. Den Knoten schiebt Ihr nach rechts bzw. links außen.

Tipp: Sollten die Umwicklungen am Draht verrutschen, könnt Ihr diese mit einem kleinen, unsichtbaren Heißklebepunkt am Draht fixieren.


23



Wenn auf jeder Seite vier Fäden angeknüpft sind, werden zunächst die 0,50 m langen Fäden mittig über den Draht gehängt und direkt unterhalb des Drahtes mit einem Wickelknoten zusammen gefasst (siehe Schritt 12 und 13).


24



Nach ca. vier angeknüpften Fäden auf jeder Seite wird der Faden nach der Umwicklung nicht mehr auf die gegenüberliegende Seite geführt. Stattdessen wir der Faden jetzt nach dem Umwickeln durch die Schlaufe des Lerchenkopfknotens ein Stück weiter zur Mitte hin gelegt.


25



Wenn auf einer Seite alle Fäden angeknüpft sind, wird der Faden mit einer Wollnadel durch die Schlaufen oberhalb des Wickelknotens auf die gegenüberliegende Seite geführt.


26



Anschließend könnt Ihr die zweite Seite schließen. Das Garnende wird mit einem Heißklebepunkt befestigt und abgeschnitten.

Die Fransen und herabhängenden Fäden auf eine Länge schneiden.


27



Am Ende könnt Ihr die Baumspitze noch mit einem Stern schmücken.


28



Fertig sind unsere zauberhaften Makramee-Tannenbäume. Als Fensterdeko oder in einem Türrahmen verleihen sie Euren vier Wänden als Adventsdeko garantiert einen verspielten Touch. Probiert es doch gleich einmal aus!

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Makramee-Tannenbäume

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Bastelanleitung

Makramee-Tannenbäume

Makramee-Tannenbäume


Lust auf Adventsdeko mit modernem Boho-Flair? Da kommen diese zauberhaften Makramee-Tannenbäume wie gerufen! Als Fensterdeko, an einer Tür oder sogar als Wandbehang machen die geknüpften Bäumchen richtig Lust auf die Adventszeit und das Weihnachtsfest. Und wisst Ihr was das Beste ist? Im Gegensatz zu ihren Artgenossen aus dem Wald nadeln sie garantiert nicht! Wie Ihr die Makramee-Tannenbäume knüpfen könnt, das zeigen wir Euch in dieser Anleitung. Also: Makramee-Garn ausgepackt, Drahtbäumchen gezückt und los geht's!

 


In der Anleitung werden folgende Makramee-Knoten verwendet:

Spiralknoten rechts gedreht, Spiralknoten links gedreht, Lerchenkopfknoten rückwärts und Wickelknoten.

Zu allen benötigten Knoten haben wir Euch Video-Anleitungen im Bereich DIY-Grundlagen erstellt, in welchen wir Euch die einzelnen Knoten Schritt-für-Schritt erklären.

 



1



Grüner Makramee-Tannenbaum

Wir beginnen mit dem grünen Tannenbäumchen: Im ersten Schritt schneidet Ihr zwei Fäden mit je 10 m für die Spiralknoten, einen Faden mit 0,80 m für den Wickelknoten und 10 bis 12 Fäden mit je 0,50 m für den Stamm zu.


2



Nehmt jetzt eines der 10 m langen Garnstücke und legt dieses mittig doppelt. Die Garnmitte platziert Ihr unterhalb der Baumspitze unter dem rechten Draht.

Tipp: Mit langen Fäden zu arbeiten, ist oft gar nicht so einfach. Es hilft, einen langen Faden zu einem kleinen Knäuel aufzuwickeln, dann kann dieser sich nicht so schnell verheddern. Das Knäuel haltet Ihr mit einem Gummi oder Garnrest zusammen.


3



Auf der rechten Seite wird jetzt ein nach links gedrehter Spiralknoten geknüpft. Der Drahtbaum fungiert jetzt als Leit- bzw. Füllfaden. Legt den linken Arbeitsfaden, wie abgebildet, über den Baum nach rechts.


4



Legt jetzt den rechten Arbeitsfaden über den linken Arbeitsfaden. Danach wird der rechte Arbeitsfaden unter dem Füllfaden – in diesem Fall der Drahtbaum – durch über den jetzt rechts liegenden Arbeitsfaden nach links geführt.


5



Zieht jetzt beide Arbeitsfäden gleichmäßig nach links und rechts. Schon ist der erste links gedrehte Spiralknoten fertig!


6



Dadurch, dass Ihr den Knoten immer wiederholt, dreht sich der Strang nach rechts. Wenn die Knoten in etwa die Hälfte des Drahtbaums bedecken, dreht Ihr den Strang nach rechts, sodass die beiden Arbeitsfäden die Plätze tauschen.


7



Umknüpft so die rechte Seite des Drahtbaums bis ca. 1 cm von der Mitte des unteren Rands entfernt. Achtet darauf, dass die entstanden Spiralen gleichmäßig gedreht sind. Die Fadenenden lasst Ihr nach unten hängen.


8



Auf der linken Seite des Drahtbaums wird ein nach rechts gedrehter Spiralknoten geknüpft. Setzt das zweite 10 m lange Garnstück wieder mittig unterhalb der Baumspitze an.

Legt dann den rechten Arbeitsfaden über den Baum nach links und den linken Arbeitsfaden darüber. Führt danach den linken Arbeitsfaden unter dem Drahtbaum hindurch und über den jetzt links liegenden Arbeitsfaden nach rechts.


9



Jetzt wieder beide Arbeitsfäden gleichmäßig fest ziehen und schon ist auch der erste rechts gedrehte Spiralknoten fertig.


10



Jetzt wieder beide Arbeitsfäden gleichmäßig fest ziehen und schon ist auch der erste rechts gedrehte Spiralknoten fertig.


11



Umknüpft so auch die linke Seite des Drahtbaums, bis Ihr wieder kurz vor der Mitte des unteren Rands angekommen seid. Achtet auch hier wieder darauf, dass die entstanden Spiralen gleichmäßig gedreht sind. Die Fadenenden lasst Ihr nach unten hängen. Lasst auch hier wieder 1 cm bis zur Mitte frei.


12



In dieses freie Stück werden die 0,50 m langen Garnstücke mittig eingehängt.


13



Jetzt fasst Ihr alle Fäden, direkt unter der Drahtform mit einem Wickelknoten zusammen.

Für den Wickelknoten benötigt Ihr den 0,80 m langen Faden. Legt diesen Faden doppelt auf das Fadenbündel, dabei sollte eine Seite länger sein als die andere. Anschließend wickelt Ihr das längere Fadenende mehrfach um das Fadenbündel. Zwischen den einzelnen Wicklungen dürfen keine Lücken zu sehen sein. Das Ende des Fadens führt Ihr dann durch die Schlinge. Wenn Ihr jetzt das nach oben zeigenden Fadenende straff anzieht, verschwindet die untere Schlinge unter den Wicklungen. Die noch sichtbaren Fadenenden kürzt Ihr ein.


14



Schneidet anschließend die herabhängenden Fäden auf einer Länge ab.

Damit der Makramee-Baum später im Lichterglanz erstrahlen kann, befestigt Ihr noch die 40er Micro-LED Lichterkette und einen der 4 cm großen Sterne an der Baumspitze. Fertig ist unser grüner Makramee-Tannenbaum!


15



Naturfarbener Makramee-Tannenbaum

Jetzt machen wir uns an den naturfarbenen Makramee-Tannenbaum: Bei dieser Variante wird der Drahtbaum zuerst mit einer 20er Micro-LED Lichterkette umwickelt.


16



Jetzt machen wir uns an den naturfarbenen Makramee-Tannenbaum: Bei dieser Variante wird der Drahtbaum zuerst mit einer 20er Micro-LED Lichterkette umwickelt.


17



Der Baum wird mit dem 20 m langen Faden bespannt. Beginnt damit an der Spitze des Drahtbaums. Legt das Garnende wie abgebildet unter den rechten und anschließend über den linken Draht.


18



Umwickelt den rechten Draht einmal mit dem langen Garnende.


19



Führt dann das lange Garnende über den rechten und unter dem linken Draht entlang nach links.


20



Umwickelt den linken Draht einmal. Führt dann den Faden erst über den linken, dann unter den rechten Draht nach rechts.


21



Wiederholt Schritt 18 bis 20 und füllt so den kompletten Baum mit dem Makramee-Garn aus.


22



Den unteren Drahtbogen umwickelt Ihr ebenfalls. Nach jeder Umwicklung (rechts und links) befestigt Ihr zusätzlich ein 0,20 m langes Garnstück mit einem Lerchenkopfknoten rückwärts am Draht. Den Knoten schiebt Ihr nach rechts bzw. links außen.

Tipp: Sollten die Umwicklungen am Draht verrutschen, könnt Ihr diese mit einem kleinen, unsichtbaren Heißklebepunkt am Draht fixieren.


23



Wenn auf jeder Seite vier Fäden angeknüpft sind, werden zunächst die 0,50 m langen Fäden mittig über den Draht gehängt und direkt unterhalb des Drahtes mit einem Wickelknoten zusammen gefasst (siehe Schritt 12 und 13).


24



Nach ca. vier angeknüpften Fäden auf jeder Seite wird der Faden nach der Umwicklung nicht mehr auf die gegenüberliegende Seite geführt. Stattdessen wir der Faden jetzt nach dem Umwickeln durch die Schlaufe des Lerchenkopfknotens ein Stück weiter zur Mitte hin gelegt.


25



Wenn auf einer Seite alle Fäden angeknüpft sind, wird der Faden mit einer Wollnadel durch die Schlaufen oberhalb des Wickelknotens auf die gegenüberliegende Seite geführt.


26



Anschließend könnt Ihr die zweite Seite schließen. Das Garnende wird mit einem Heißklebepunkt befestigt und abgeschnitten.

Die Fransen und herabhängenden Fäden auf eine Länge schneiden.


27



Am Ende könnt Ihr die Baumspitze noch mit einem Stern schmücken.


28



Fertig sind unsere zauberhaften Makramee-Tannenbäume. Als Fensterdeko oder in einem Türrahmen verleihen sie Euren vier Wänden als Adventsdeko garantiert einen verspielten Touch. Probiert es doch gleich einmal aus!

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfrei im Inland ab 75 €
Kostenfreier Rückversand
Das könnte Ihnen auch gefallen