Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren. Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Mehr Informationen


Welche Krippenfiguren gehören zu einer Krippe?

Neben der Heiligen Familie, also Maria, Josef und dem Jesuskind, sind Ochs und Esel unverzichtbar. Sie sind seit dem Frühchristentum Bestandteil beinahe jeder Krippe und symbolisieren die ärmlichen Umstände von Christi Geburt. Auch Hirten und Schafe gehören unbedingt zu einer Weihnachtskrippe dazu: Die Hirten waren laut dem Weihnachtsevangelium die ersten, denen ein Engel von der Geburt Christi erzählte. Die Heiligen Drei Könige, weise Männer aus dem Morgenland, kommen am zwölften Tag nach der Geburt dazu. Diese Krippenfiguren werden oft von Kamelen oder Elefanten begleitet und werden in vielen Familien tatsächlich erst am 6. Januar, dem Dreikönigsfest, der Weihnachtskrippe hinzugefügt. Wenn Sie eine größere Krippenlandschaft haben, können Sie die Heiligen Drei Könige auch nach und nach dem Stall näher kommen lassen, bis sie am 6. Januar ihr Ziel erreicht haben.
 

Ein kurzer geschichtlicher Abriss über Weihnachtskrippen

Die heutigen Weihnachtskrippen, wie man sie bei Familien zu Hause oder in Kirchen sieht, haben ihren Ursprung im Frühchristentum, doch waren damals als Krippenfiguren nur das Jesuskind in der Futterkrippe sowie Ochs und Esel dabei. Maria kam als Krippenfigur erst im Mittelalter dazu, Josef sogar noch viel später. 1562 stellten Jesuiten in Prag eine Weihnachtsdarstellung auf, die als erste Krippe im heutigen Sinne gilt. Daraufhin zogen andere Pfarreien nach und stellten ebenfalls Krippen auf. Später wurde die Zurschaustellung von Krippen in der Öffentlichkeit zeitweise verboten; so hielten diese dann im privaten Bereich Einzug.