Eigenschaften von Triacetat

Triacetat wird aus Zellulose, also aus nachwachsenden Rohstoffen, gewonnen. Wegen seiner seidenähnlichen Optik wird es im allgemeinen Sprachgebrauch auch als Kunstseide bezeichnet. Triacetat ist leicht, knitterarm und lässt sich aufgrund seiner guten Hitzeverträglichkeit dauerhaft plissieren. Es besitzt optimalen Tragekomfort und wird somit gerne zur Herstellung von Kleidern, Röcken, Blusen, eleganten Hosen, Unterwäsche sowie Accessoires und Futterstoffen verwendet.


Zurück zum Textillexikon