Eigenschaften von Sweatware und Futterware

Sweat kann gestrickt oder gewirkt sein und hat zwei eindeutig unterschiedliche Warenseiten: eine glatte, rechte Seite und eine voluminöse, geraute linke Seite. Auf der linken Seite läuft ein zusätzlicher „Futterfaden”, der etwas weicher gedreht ist als das Grundstrickgarn, mit. Dieser wird dann aufgeraut, was zu der typischen flauschigen Innenseite führt. Die Ware ist ideal für Sweatshirts und Joggingbekleidung.


Zurück zum Textillexikon