Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren. Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Mehr Informationen

Streichgarne sind aus kurzstapeligen Wollfasern hergestellt und nicht sehr stark gedreht. Sie sind wärmehaltend und haben im Vergleich zum Kammgarn eine geringe Reißfestigkeit. Die wichtigsten Einsatzgebiete: Vorwiegend gröbere Web- und Maschenware für Oberbekleidung, z.B. Tweed, Flausch, Flanell, Loden sowie Decken, Teppiche, Möbelbezugsstoffe und Handstrickgarne.


Zurück zum Textillexikon