Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren. Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Mehr Informationen

Die Richelieustickerei ist eine Form der Weißstickerei. Wie bei der Lochstickerei wird dafür der Lochrand dick eingefasst, größere Durchbrüche werden mit Stegen verbunden. Ihren Namen hat die Spitze von Kardinal Richelieu, der sie als günstigen Ersatz für die teure Nadelspitze einführen ließ.


Zurück zum Textillexikon