Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren. Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Mehr Informationen

Crêpesatin hat eine matte und eine glänzende Warenseite, die beide rechtsseitig verwendet werden können. Die unterschiedlichen Seiten entstehen durch stark gedrehte Garne im Schuss und glatte Garne in der Kette. Crêpesatin ist in Satin- bzw. Atlasbindung gewebt und fällt weich und fließend. Er lässt sich für alle Arten von Oberbekleidung verwenden sowie als Futterware für Jacken oder Mäntel. 


Zurück zum Textillexikon