Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren. Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Mehr Informationen

Den Chenille zeichnet eine samtig wirkende Oberfläche aus. Hergestellt wird der Stoff aus dem gleichnamigen Chenillegarn. Seinen Namen verdankt das Chenillegarn seinem Aussehen, denn es sieht tatsächlich wie „behaart“ aus und ähnelt damit einer Raupe (franz. „chenille“ = „Raupe“). Da Chenille trotz seiner samtigen Haptik überraschend robust und abriebfest ist, wird er außer für Bekleidung auch als Möbelbezugstoff eingesetzt. 


Zurück zum Textillexikon