ajax-loader
Fledermausjacke aus Schoeller + Stahl Cosy

Fledermausjacke aus Schoeller + Stahl Cosy

Modell
Schwierigkeit
Fledermausjacke aus Schoeller + Stahl Cosy
Kuschelig weich ist diese tolle Fledermausjacke aus der Qualität Schoeller + Stahl Cosy. Das tolle Grundmuster kommt durch die Wolle perfekt zur Geltung, abgerundet wird die Jacke mit dem einfachen Perlmuster an den Blenden. Ob für Daheim oder im Büro, Sie machen immer eine tolle Figur.
Bild: © oz verlag, Bild aus Maschen-Style SD 008, Fotograf Jens-Peter Baser

Fledermausjacke aus Schoeller + Stahl Cosy

Schwierigkeitsgrad schwer

Größe: 36 (38/40) 42
Für Größe 36 = Zahlen vor der Klammer, für Größe 38/40 = Zahlen in der Klammer, für Gr. 42 = Zahlen hinter der Klammer.
Ist nur eine Angabe gemacht, so gilt diese für alle Größen.

Material: Schoeller + Stahl „Cosy”, 50 % Schurwolle, 50 % Polyacryl, LL: 50 g / ca. 85 m, Farbe: rubin (B.-Nr. 100.117) ca. 600 (650) 700 g

buttinette Jackenstricknadel 7 mm (B.-Nr. 395.00)

Blendenmuster:
Perlmuster mit NS 7
1 M re, 1 M li im Wechsel, in jed. R das Muster um 1 M versetzen

Maschenprobe genau einhalten! (Falls notwendig, Nd. wechseln)
Grundmuster:

(Maschenprobe: 11,5 M u. 19 R = 10 x 10 cm)
Nach Strickschrift arb. mit NS 7.
Es sind die Hinr. gezeichnet.
In den Rückr. die M u. U li str.
Die 1. – 24. R stets wdh.

gl. re:
Hinr. re M, Rückr. li M str.

Arbeitsanleitung:
Rückenteil:

55 (59) 63 M mit NS 7 anschl. u. im Bundm. arb.
Nach 4 cm ab Anschlag (= Rückr. nach dem Anschlag + 8 R) weiter im Grundm. arb. in folg. Einteilung:
RM, 5 (0) 2 M gl. re, 3 (4) 4 x MS arb., 6 (1) 3 M gl. re, RM.
Für die seitl. Schrägung nach 16 (18) 20 R ab Blende beids. 1 M zun. u. in jed. folg. 2. R noch beids. 36 (34) 32 x 1 M zun.
Die zugenommenen M sobald als möglich dem Muster anpassen = 129 M.
Für den Armausschnitt nach 51 (50) 49 cm ab Anschlag beids. eine Markierung anbringen u. gerade weiter str.
Nach 15 (16) 17 cm ab Markierung für die Schulterschrägung mit verkürzten R weiter arb.
Dafür in der Hinr. am Ende der R 5 M ungestrickt stehen lassen, mit 1 U wenden, die R zurück str. u. am Ende der R 5 M ungestrickt stehen lassen, mit einem U wenden.
In jed. folg. Hin- u. Rückr. noch über 9 x 5 M u. 1 x 4 M weniger str., dabei jeweils mit 1 U wenden.
Gleichzeitig für den Halsausschnitt nach 76 cm ab Anschlag die mittl. 11 M abk. u. beide Seiten getrennt beenden.
Für die Ausschnittrundung in jed. folg. 2. R am inneren Rand noch jeweils 1 x 3 M u. 1 x 2 M abk.
Als Abschluss noch 1 R über die jeweils 54 Schulter-M str., dabei die U mit der vorhergehenden bzw. folg. M zus.str.
Dann die M stilllegen.

Linkes Vorderteil:
16 (17) 18 M mit NS 7 anschl. u. im Bundm. arb.
Für die vordere Schrägung in der 1. Hinr. u. in jed. folg. 2. R am li Arbeitsrand vor der RM 4 x 1 M mustergemäß verschränkt aus dem Querfaden zun. = 20 (21) 22 M.
Nun weiter im Grundm. mit angestrickter Blende arb. in folg. Einteilung:
RM, 5 (0) 2 M gl. re, die ersten 7 (13) 12 M vom MS arb., 6 M Blendenm., RM.
Für die vordere Schrägung weiter in jed. folg. 2. R vor der 1. Blendenm. 10 (12) 14 x 1 M re verschränkt aus dem Querfaden zun.
Gleichzeitig für die seitl. Schrägung nach 16 (18) 20 R ab Blende am re Arbeitsrand 1 M zun. u. in jed. folg. 2. R noch 36 (34) 32 x 1 M zun.
Die zugenommenen M sobald als möglich dem Muster anpassen = 67 (68) 69 M.
Für den Halsausschnitt nach 48 cm ab Anschlag die 2 M vor den Blendenm. re zus.str. u. in jed. folg. 6. R noch 5 (6) 7 x 1 M vor den Blendenm. abn.
Gleichzeitig für den Armausschnitt nach 51 (50) 49 cm ab Anschlag am re Arbeitsrand eine Markierung anbringen.
Die Schulterschrägung nach 66 cm ab Anschlag am re Arbeitsrand wie beim RT arb.
Mit den restl. 7 Blendenm. noch 9 cm weiter str.
Dann die M stilllegen.

Rechtes Vorderteil:
16 (17) 18 M mit NS 7 anschl. u. im Bundm. arb.
Für die vordere Schrägung in der 1. Hinr. u. in jed. folg. 2. R am re Arbeitsrand nach der RM 4 x 1 M mustergemäß verschränkt aus dem Querfaden zun. = 20 (21) 22 M.
Nun weiter im Grundm. mit angestrickter Blende arb. in folg. Einteilung:
RM, 6 M Blendenm, die letzten 6 (12) 11 M vom MS arb., 6 (1) 3 M gl. re, RM.
Für die vordere Schrägung weiter in jed. folg. 2. R nach den Blendenm. 10 (12) 14 x 1 M re verschränkt aus dem Querfaden zun.
Gleichzeitig für die seitl. Schrägung nach 16 (18) 20 R ab Blende am li Arbeitsrand 1 M zun. u. in jed. folg. 2. R noch 36 (34) 32 x 1 M zun.
Die zugenommenen M sobald als möglich dem Muster anpassen = 67 (68) 69 M.
Für den Halsausschnitt nach 48 cm ab Anschlag die 2 M nach den Blendenm. re überzogen zus.str. (= 1 M re abh., 1 M re, die abgehob. M darüberziehen) u. in jed. folg. 6. R noch 5 (6) 7 x 1 M nach den Blendenm. abn.
Gleichzeitig für den Armausschnitt nach 51 (50) 49 cm ab Anschlag am li Arbeitsrand eine Markierung anbringen.
Die Schulterschrägung nach 66 cm ab Anschlag am li Arbeitsrand wie beim RT arb.
Mit den restl. 7 Blendenm. noch 9 cm weiter str.
Dann die M stilllegen.
Die stillgelegten M der Schulterschrägung im M-Stich zus.nähen.

Ärmel:
37 (39) 41 M mit NS 7 aus der Kante zwischen den Markierungen heraus str. u. im Bundm. arb.
Für die seitl. Ärmelschrägung in jed. folg. 4. R beids. 3 (4) 5 x 1 M abn. = 31 M.
Nach 20 cm ab Beginn die M locker im M-Rhythmus abk.
2. Ärmel ebenso arb.

Fertigarbeiten:
Teil lt. Schnitt spannen, anfeuchten u. trocknen lassen.
Seiten- u. Ärmelnähte in einem Stück im Matratzenstich schließen.
Die stillgelegten M in der hinteren Mitte im M-Stich zus.nähen.
Die Blende am rückwärtigen Halsausschnitt annähen.





Modell konfigurieren - so gehts!

Wählen Sie Ihre gewünschte Größe und setzen Sie das Modell in Ihrer Lieblingsfarbe um. Wir stellen Ihnen automatisch die benötigten Artikelmengen zusammen.

Fledermausjacke aus Schoeller + Stahl Cosy

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Modell
Schwierigkeit

Fledermausjacke aus Schoeller + Stahl Cosy

Kuschelig weich ist diese tolle Fledermausjacke aus der Qualität Schoeller + Stahl Cosy. Das tolle Grundmuster kommt durch die Wolle perfekt zur Geltung, abgerundet wird die Jacke mit dem einfachen Perlmuster an den Blenden. Ob für Daheim oder im Büro, Sie machen immer eine tolle Figur.
Bild: © oz verlag, Bild aus Maschen-Style SD 008, Fotograf Jens-Peter Baser

Fledermausjacke aus Schoeller + Stahl Cosy

Schwierigkeitsgrad schwer

Größe: 36 (38/40) 42
Für Größe 36 = Zahlen vor der Klammer, für Größe 38/40 = Zahlen in der Klammer, für Gr. 42 = Zahlen hinter der Klammer.
Ist nur eine Angabe gemacht, so gilt diese für alle Größen.

Material: Schoeller + Stahl „Cosy”, 50 % Schurwolle, 50 % Polyacryl, LL: 50 g / ca. 85 m, Farbe: rubin (B.-Nr. 100.117) ca. 600 (650) 700 g

buttinette Jackenstricknadel 7 mm (B.-Nr. 395.00)

Blendenmuster:
Perlmuster mit NS 7
1 M re, 1 M li im Wechsel, in jed. R das Muster um 1 M versetzen

Maschenprobe genau einhalten! (Falls notwendig, Nd. wechseln)
Grundmuster:

(Maschenprobe: 11,5 M u. 19 R = 10 x 10 cm)
Nach Strickschrift arb. mit NS 7.
Es sind die Hinr. gezeichnet.
In den Rückr. die M u. U li str.
Die 1. – 24. R stets wdh.

gl. re:
Hinr. re M, Rückr. li M str.

Arbeitsanleitung:
Rückenteil:

55 (59) 63 M mit NS 7 anschl. u. im Bundm. arb.
Nach 4 cm ab Anschlag (= Rückr. nach dem Anschlag + 8 R) weiter im Grundm. arb. in folg. Einteilung:
RM, 5 (0) 2 M gl. re, 3 (4) 4 x MS arb., 6 (1) 3 M gl. re, RM.
Für die seitl. Schrägung nach 16 (18) 20 R ab Blende beids. 1 M zun. u. in jed. folg. 2. R noch beids. 36 (34) 32 x 1 M zun.
Die zugenommenen M sobald als möglich dem Muster anpassen = 129 M.
Für den Armausschnitt nach 51 (50) 49 cm ab Anschlag beids. eine Markierung anbringen u. gerade weiter str.
Nach 15 (16) 17 cm ab Markierung für die Schulterschrägung mit verkürzten R weiter arb.
Dafür in der Hinr. am Ende der R 5 M ungestrickt stehen lassen, mit 1 U wenden, die R zurück str. u. am Ende der R 5 M ungestrickt stehen lassen, mit einem U wenden.
In jed. folg. Hin- u. Rückr. noch über 9 x 5 M u. 1 x 4 M weniger str., dabei jeweils mit 1 U wenden.
Gleichzeitig für den Halsausschnitt nach 76 cm ab Anschlag die mittl. 11 M abk. u. beide Seiten getrennt beenden.
Für die Ausschnittrundung in jed. folg. 2. R am inneren Rand noch jeweils 1 x 3 M u. 1 x 2 M abk.
Als Abschluss noch 1 R über die jeweils 54 Schulter-M str., dabei die U mit der vorhergehenden bzw. folg. M zus.str.
Dann die M stilllegen.

Linkes Vorderteil:
16 (17) 18 M mit NS 7 anschl. u. im Bundm. arb.
Für die vordere Schrägung in der 1. Hinr. u. in jed. folg. 2. R am li Arbeitsrand vor der RM 4 x 1 M mustergemäß verschränkt aus dem Querfaden zun. = 20 (21) 22 M.
Nun weiter im Grundm. mit angestrickter Blende arb. in folg. Einteilung:
RM, 5 (0) 2 M gl. re, die ersten 7 (13) 12 M vom MS arb., 6 M Blendenm., RM.
Für die vordere Schrägung weiter in jed. folg. 2. R vor der 1. Blendenm. 10 (12) 14 x 1 M re verschränkt aus dem Querfaden zun.
Gleichzeitig für die seitl. Schrägung nach 16 (18) 20 R ab Blende am re Arbeitsrand 1 M zun. u. in jed. folg. 2. R noch 36 (34) 32 x 1 M zun.
Die zugenommenen M sobald als möglich dem Muster anpassen = 67 (68) 69 M.
Für den Halsausschnitt nach 48 cm ab Anschlag die 2 M vor den Blendenm. re zus.str. u. in jed. folg. 6. R noch 5 (6) 7 x 1 M vor den Blendenm. abn.
Gleichzeitig für den Armausschnitt nach 51 (50) 49 cm ab Anschlag am re Arbeitsrand eine Markierung anbringen.
Die Schulterschrägung nach 66 cm ab Anschlag am re Arbeitsrand wie beim RT arb.
Mit den restl. 7 Blendenm. noch 9 cm weiter str.
Dann die M stilllegen.

Rechtes Vorderteil:
16 (17) 18 M mit NS 7 anschl. u. im Bundm. arb.
Für die vordere Schrägung in der 1. Hinr. u. in jed. folg. 2. R am re Arbeitsrand nach der RM 4 x 1 M mustergemäß verschränkt aus dem Querfaden zun. = 20 (21) 22 M.
Nun weiter im Grundm. mit angestrickter Blende arb. in folg. Einteilung:
RM, 6 M Blendenm, die letzten 6 (12) 11 M vom MS arb., 6 (1) 3 M gl. re, RM.
Für die vordere Schrägung weiter in jed. folg. 2. R nach den Blendenm. 10 (12) 14 x 1 M re verschränkt aus dem Querfaden zun.
Gleichzeitig für die seitl. Schrägung nach 16 (18) 20 R ab Blende am li Arbeitsrand 1 M zun. u. in jed. folg. 2. R noch 36 (34) 32 x 1 M zun.
Die zugenommenen M sobald als möglich dem Muster anpassen = 67 (68) 69 M.
Für den Halsausschnitt nach 48 cm ab Anschlag die 2 M nach den Blendenm. re überzogen zus.str. (= 1 M re abh., 1 M re, die abgehob. M darüberziehen) u. in jed. folg. 6. R noch 5 (6) 7 x 1 M nach den Blendenm. abn.
Gleichzeitig für den Armausschnitt nach 51 (50) 49 cm ab Anschlag am li Arbeitsrand eine Markierung anbringen.
Die Schulterschrägung nach 66 cm ab Anschlag am li Arbeitsrand wie beim RT arb.
Mit den restl. 7 Blendenm. noch 9 cm weiter str.
Dann die M stilllegen.
Die stillgelegten M der Schulterschrägung im M-Stich zus.nähen.

Ärmel:
37 (39) 41 M mit NS 7 aus der Kante zwischen den Markierungen heraus str. u. im Bundm. arb.
Für die seitl. Ärmelschrägung in jed. folg. 4. R beids. 3 (4) 5 x 1 M abn. = 31 M.
Nach 20 cm ab Beginn die M locker im M-Rhythmus abk.
2. Ärmel ebenso arb.

Fertigarbeiten:
Teil lt. Schnitt spannen, anfeuchten u. trocknen lassen.
Seiten- u. Ärmelnähte in einem Stück im Matratzenstich schließen.
Die stillgelegten M in der hinteren Mitte im M-Stich zus.nähen.
Die Blende am rückwärtigen Halsausschnitt annähen.





{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfrei im Inland ab 75 €
Kostenfreier Rückversand
Das könnte Ihnen auch gefallen