10 % Rabatt - jetzt Newsletter abonnieren!

ajax-loader
Kuschelkissen aus Woll Butt Puffy

Kuschelkissen aus Woll Butt Puffy

Modell
Schwierigkeit
Kuschelkissen aus Woll Butt Puffy
Passend zur Decke erschaffen Sie mit dieser Anleitung die tollen Kuschelkissen. Gefertigt werden die Kissen aus dem Schlaufengarn Puffy von Woll Butt, hierbei stricken Sie nur mit den Händen, eine Nadel benötigen Sie nicht. Durch verschränkte Maschen erhält das Strickstück diese hübsche Optik.

Kuschelkissen aus Woll Butt Puffy

Schwierigkeitsgrad mittel
 
Größe: 40 cm x 40 cm
 
Material: Woll Butt „Puffy“ 100 % Polyester, LL: 100 g / ca. 9 m, Farbe: grau (B.-Nr. 100.409), natur (B.-Nr. 100.408) oder rot (B.-Nr. 100.407) je ca. 300 g
 
buttinette Kissenfüllung 40 x 40 cm (B.-Nr. 123.35)
 
Die Grundanleitung zur Verarbeitung unseres Schlaufengarnes und das Zopfmuster sind hier genau beschrieben.
 
Rahmenmuster:
1. R: re M
2. R: li verschränkte M
3. R: re verschränkte M
4. R: li M
1.- 4. R stets wdh.

Zopfmuster über 2 M und 2 R:

Maschenprobe: 6 M x 4 R = 10 cm
siehe Grundanleitung
 
Arbeitsanleitung:

1




Zunächst für die Grund-Reihe 24 Schlaufen abzählen.
Der Fadenanfang liegt dabei links, der Arbeitsfaden rechts.

2




Nun die 1. R des Rahmenmusters mit rechten M von re nach li arbeiten.

3




Es folgt von li nach re die 2. R des Rahmenmusters mit li verschränkten M

4




Nun wieder von re nach li die 3. R des Rahmenmusters mit re verschränkten M arbeiten.

5




Die 4. R des Rahmenmusters mit li M wird von li nach re gearbeitet.
Damit ist das Rahmenmuster am unteren Rand über alle Maschen fertig.

6




Über die ersten 4 M sowie die letzten 4 M das Rahmenmusters fortsetzen – über die mittleren 16 M wird das Zopfmuster gearbeitet.

7




In dieser Einteilung weiterarbeiten, bis insgesamt 16 R fertig sind.

8




Anschließend die 4 R des Rahmenmusters über alle M arbeiten – für eine schönere Optik haben wir allerdings die Zopf-Maschen der letzten Muster-Reihe nochmals gekreuzt und erst in der Rück-R li verschränkte M gearbeitet.
Zum Abschluss noch 1 R rechte Maschen arbeiten und den Arbeitsfaden zum Vernähen abschneiden.
Die Schlaufen an der Oberkante vorsichtig liegen lassen.

9


Die 2. Kissenseite mit einem neuen Knäuel genauso arbeiten, den Arbeitsfaden am Schluss aber nicht abschneiden.
Alle Fäden bis auf den Arbeitsfaden auf der li Seite vernähen.

10




Nun die beiden Kissenteile li auf li legen, sodass jeweils oben und unten eine Seite mit Schlaufen liegt.

11




Mit dem Schließen des Kissens an der Kante beginnen, an welcher der Arbeitsfaden hängt.
Die Grundreihe des 1. Kissenteils und die offen Schlaufenkante des 2 Kissenteiles aneinanderlegen.
Die 1. Schlaufe der offenen Kante von oben durch die 1. M der Grund-Reihe schieben und unter dem rechten Schlaufenhals wieder nach oben führen.
Dies nacheinander mit jeder Schlaufe wiederholen, bis alle Schlaufen der Grundreihe mit den offenen Schlaufen verbunden sind.
Darüber mit den Schlaufen des Arbeitsfaden von re nach li 1 Reihe re M arbeiten und gleichzeitig abketten.
An den Seitenkannten (hier sind keine Schlaufen vorhanden) nur mit den Schlaufen des Arbeitsfadens die Teile verbinden und abketten.
So entsteht ringsum eine sichtbare Abkett-Reihe, die das Kissen wie eine Zierkante umrahmt.
 
Achtung:
Vor dem Schließen der vierten Seite die Kissenfüllung einlegen.

12




Am Ende den Faden abschneiden, 2-3 Schlaufen auftrennen und eine saubere Verbindung zum Beginn der Abkett-Reihe ziehen.
Faden vernähen.
Modell konfigurieren - so gehts!

Wählen Sie Ihre gewünschte Größe und setzen Sie das Modell in Ihrer Lieblingsfarbe um. Wir stellen Ihnen automatisch die benötigten Artikelmengen zusammen.

Kuschelkissen aus Woll Butt Puffy

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Modell
Schwierigkeit

Kuschelkissen aus Woll Butt Puffy

Passend zur Decke erschaffen Sie mit dieser Anleitung die tollen Kuschelkissen. Gefertigt werden die Kissen aus dem Schlaufengarn Puffy von Woll Butt, hierbei stricken Sie nur mit den Händen, eine Nadel benötigen Sie nicht. Durch verschränkte Maschen erhält das Strickstück diese hübsche Optik.

Kuschelkissen aus Woll Butt Puffy

Schwierigkeitsgrad mittel
 
Größe: 40 cm x 40 cm
 
Material: Woll Butt „Puffy“ 100 % Polyester, LL: 100 g / ca. 9 m, Farbe: grau (B.-Nr. 100.409), natur (B.-Nr. 100.408) oder rot (B.-Nr. 100.407) je ca. 300 g
 
buttinette Kissenfüllung 40 x 40 cm (B.-Nr. 123.35)
 
Die Grundanleitung zur Verarbeitung unseres Schlaufengarnes und das Zopfmuster sind hier genau beschrieben.
 
Rahmenmuster:
1. R: re M
2. R: li verschränkte M
3. R: re verschränkte M
4. R: li M
1.- 4. R stets wdh.

Zopfmuster über 2 M und 2 R:

Maschenprobe: 6 M x 4 R = 10 cm
siehe Grundanleitung
 
Arbeitsanleitung:

1




Zunächst für die Grund-Reihe 24 Schlaufen abzählen.
Der Fadenanfang liegt dabei links, der Arbeitsfaden rechts.

2




Nun die 1. R des Rahmenmusters mit rechten M von re nach li arbeiten.

3




Es folgt von li nach re die 2. R des Rahmenmusters mit li verschränkten M

4




Nun wieder von re nach li die 3. R des Rahmenmusters mit re verschränkten M arbeiten.

5




Die 4. R des Rahmenmusters mit li M wird von li nach re gearbeitet.
Damit ist das Rahmenmuster am unteren Rand über alle Maschen fertig.

6




Über die ersten 4 M sowie die letzten 4 M das Rahmenmusters fortsetzen – über die mittleren 16 M wird das Zopfmuster gearbeitet.

7




In dieser Einteilung weiterarbeiten, bis insgesamt 16 R fertig sind.

8




Anschließend die 4 R des Rahmenmusters über alle M arbeiten – für eine schönere Optik haben wir allerdings die Zopf-Maschen der letzten Muster-Reihe nochmals gekreuzt und erst in der Rück-R li verschränkte M gearbeitet.
Zum Abschluss noch 1 R rechte Maschen arbeiten und den Arbeitsfaden zum Vernähen abschneiden.
Die Schlaufen an der Oberkante vorsichtig liegen lassen.

9


Die 2. Kissenseite mit einem neuen Knäuel genauso arbeiten, den Arbeitsfaden am Schluss aber nicht abschneiden.
Alle Fäden bis auf den Arbeitsfaden auf der li Seite vernähen.

10




Nun die beiden Kissenteile li auf li legen, sodass jeweils oben und unten eine Seite mit Schlaufen liegt.

11




Mit dem Schließen des Kissens an der Kante beginnen, an welcher der Arbeitsfaden hängt.
Die Grundreihe des 1. Kissenteils und die offen Schlaufenkante des 2 Kissenteiles aneinanderlegen.
Die 1. Schlaufe der offenen Kante von oben durch die 1. M der Grund-Reihe schieben und unter dem rechten Schlaufenhals wieder nach oben führen.
Dies nacheinander mit jeder Schlaufe wiederholen, bis alle Schlaufen der Grundreihe mit den offenen Schlaufen verbunden sind.
Darüber mit den Schlaufen des Arbeitsfaden von re nach li 1 Reihe re M arbeiten und gleichzeitig abketten.
An den Seitenkannten (hier sind keine Schlaufen vorhanden) nur mit den Schlaufen des Arbeitsfadens die Teile verbinden und abketten.
So entsteht ringsum eine sichtbare Abkett-Reihe, die das Kissen wie eine Zierkante umrahmt.
 
Achtung:
Vor dem Schließen der vierten Seite die Kissenfüllung einlegen.

12




Am Ende den Faden abschneiden, 2-3 Schlaufen auftrennen und eine saubere Verbindung zum Beginn der Abkett-Reihe ziehen.
Faden vernähen.

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfrei im Inland ab 75 €
Kostenfreier Rückversand
Das könnte Ihnen auch gefallen