Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren. Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Mehr Informationen

ajax-loader
Einhorn Handykissen aus Woll Butt Lisa

Einhorn Handykissen aus Woll Butt Lisa

Modell
Schwierigkeit
Einhorn Handykissen aus Woll Butt Lisa
Wir LIEBEN Einhörner! Und wäre es nicht klasse, wenn ein zauberhafter Einhorn-Freund sogar beim Videos schauen oder E-Book lesen in Form eines Handykissen immer mit dabei wäre? Der fabelhafte Handyhalter wird aus der Qualität Woll Butt Lisa gehäkelt. Häkeln Sie sich mit unserer Schritt für Schritt Gratisanleitung auch dieses fantastische Handykissen-Einhorn mit einer Mähne aus bunten Regenbogenfarben.

Einhorn Handykissen aus Woll Butt Lisa


Schwierigkeitsgrad mittel

Höhe ohne Horn: ca. 22 cm

Material: Woll Butt Lisa, 55 % Baumwolle, 45 % Polyacryl, LL: 50 g / ca. 85 m, Farbe: weiß (B.-Nr. 37819) ca. 150 g, hellgelb (B.-Nr. 28651), rosé (B.-Nr. 22107), gelb (B.-Nr. 37895), aqua (B.-Nr. 22108), hellgrün (B.-Nr. 22969) je ca. 50 g

buttinette Wollhäkelnadel 3,5 mm (B.-Nr. 28739)
buttinette Wollnadel (B.-Nr. 23023)

2 schwarze Kunststoff-Augen zum Annähen (B.-Nr. 53519), Ø 8 mm
1 Packung Füllgranulat (B.-Nr. 44553)
1 Packung Füllwatte (B.-Nr. 49704)
    
Grundmuster:  
feste Maschen (fM)
Kettmaschen (KM)
Luftmaschen (LM)

Tipp:
Da die Körperteile zum Abschluß meistens geschlossen werden, solltet Ihr daran denken die Anfangsfäden bereits nach wenigen Runden zu vernähen.


1


Körper in Farbe weiß
Diesen häkelt Ihr in Runden (Rd.), dabei beginnt jede Rd. mit 1 LM, die als erste Masche (M) mitgezählt wird, und endet mit einer Kettmasche (KM) in die Anfangs-LM. Der Rundenübergang liegt am Rücken des Körpers.
1. Rd.: 6 fM in einen Fadenring arb. und den Ring mit einer KM zum Kreis schließen.
2. Rd.: jede fM verdoppeln = 12 fM
3. Rd.: jede 2. fM verdoppeln = 18 fM
4. Rd.: jede 3. fM verdoppeln = 24 fM
5. Rd.: jede 4. fM verdoppeln = 30 fM
6. Rd.: jede 5. fM verdoppeln = 36 fM
7. Rd.: jede 6. fM verdoppeln = 42 fM
8. Rd.: jede 7. fM verdoppeln = 48 fM
9. Rd.: jede 8. fM verdoppeln = 54 fM
10.- 21. Rd.: ohne Zunahmen 54 fM häkeln


2




Um den Körper zu formen, müßt Ihr jetzt Maschen abnehmen (= zusammen abmaschen). Damit die M-Abnahme unsichtbar ist, stecht Ihr mit der Häkelnadel erst durch das vordere M-Glied der 1. Masche und gleichzeitig durch das vordere M-Glied der 2. Masche. Holt den Faden durch und zieht diesen durch die beiden vorderen Schlaufen auf der Nadel. Nun holt Ihr den Faden nochmals durch und mascht die fM damit ab.
In den nächsten Runden wird ungleichmäßig abgenommen, damit „Mechthild“ einen kleinen Bauch bekommt.
22. Rd.: 17 fM, 2 M zusammen abmaschen (= zus. abm.), 7 fM, 2 M zus. abm., 7 fM, 2 M zus. abm., 17 fM = 51 fM
23. Rd.: ohne Abnahmen 51 fM häkeln
24. Rd.: 16 fM, 2 M zus. abm., 6 fM, 2 M zus. abm., 6 fM, 2 M zus. abm., 17 fM = 48 fM
25. Rd.: ohne Abnahmen 48 fM häkeln
26. Rd.: 17 fM, 2 M zus. abm., 4 fM, 2 M zus. abm., 4 fM, 2 M zus. abm., 17 fM = 45 fM
27. Rd.: ohne Abnahmen 45 fM häkeln
28. Rd.: 15 fM, 2 M zus. abm., 4 fM, 2 M zus. abm., 4 fM, 2 M zus. abm., 16 fM = 42 fM
29.- 33. Rd.: ohne Abnahmen 42 fM häkeln
34. Rd.: jede 6. und 7. M zus. abm. = 36 fM
35. + 36. Rd.: ohne Abnahmen 36 fM häkeln
37. Rd.: jede 5. und 6. M zus. abm. = 30 fM
38. Rd.: ohne Abnahmen 30 fM häkeln
39. Rd.: jede 4. und 5. M zus. abm. = 24 fM
40. Rd.: ohne Abnahmen 24 fM häkeln
41. Rd.: jede 3. und 4. M zus. abm. = 18 fM


3


Damit der Körper Stand hat müßt Ihr diesen fest mit Füllgranulat füllen. Am besten nehmt Ihr dazu einen Trichter zu Hilfe.
42. Rd.: jede 2. und 3. M zus. abm. = 12 fM
Nochmals Granulat nachfüllen.


4




43. Rd.: je 2 M zus. abm. = 6 fM
Mascht ab und schneidet den Faden so lange ab, dass Ihr damit den Kopf aufnähen könnt.


5


Kopf
Diesen häkelt Ihr in Rd., genau wie den Körper. Der Rundenübergang liegt an der Unterseite des Kopfes.
1.- 6. Rd.: In Farbe hellgelb genau wie am Körper arbeiten = 36 fM.
7. Rd.: ohne Zunahmen 36 fM häkeln
8. Rd.: jede 6. fM verdoppeln = 42 fM
9.- 13. Rd.: ohne Zunahmen 42 fM häkeln
Nun wechselt Ihr zu Farbe weiß.
Beim Farbwechsel mascht Ihr die KM bereits in der folgenden Farbe, in diesem Fall in Farbe weiß, ab.
14.- 18. Rd.: ohne Zunahmen 42 fM häkeln
19. Rd.: jede 13. und 14. fM zus. abm. = 39 fM
20. Rd.: ohne Abnahmen 39 fM häkeln
21. Rd.: jede 12. und 13. fM zus. abm. = 36 fM
22. Rd.: ohne Abnahmen 36 fM häkeln
23. Rd.: jede 11. und 12.fM zus. abm. = 33 fM
24. Rd.: ohne Abnahmen 33 fM häkeln


6


Näht an der Oberseite des Kopfes die Augen zwischen der 20. und 21. Rd. mit einem Abstand von 10 M an.
25. Rd.: jede 10. und 11. fM zus. abm. = 30 fM
26. Rd.: ohne Abnahmen 30 fM häkeln
27. Rd.: jede 9. und 10. fM zus. abm. = 27 fM
28. Rd.: jede 8. und 9. fM zus. abm. = 24 fM
29. Rd.: jede 3. und 4. fM zus. abm. = 18 fM


7


Jetzt stopft Ihr den Kopf mit Füllwatte aus.
30. Rd.: jede 2. und 3. fM zus. abm. = 12 fM
31. Rd.: je 2 fM zus. abm. = 6 fM
Mascht ab, schneidet den Faden ab und vernäht diesen.


8


Horn
Dieses häkelt Ihr in Spiralrunden. Dabei wird kein Rundenschluß gearbeitet. Um den Überblick zu behalten könnt Ihr die erste M der Rd. jeweils markieren. Damit das Horn ein wenig Struktur bekommt, stecht Ihr nur in die hinteren M-Glieder ein.
1. Rd.: In Farbe gelb 6 fM in einen Fadenring arb. und den Ring mit einer KM zum Kreis schließen.
2. Rd.: 6 fM häkeln
3. Rd.: jede 2. fM verdoppeln = 9 fM
4. Rd.: 9 fM häkeln
5. Rd.: jede 3. fM verdoppeln = 12 fM
6. Rd.: 12 fM häkeln
7. Rd.: jede 6. fM verdoppeln = 14 fM
8.- 12. Rd.: 14 fM häkeln
13. Rd.: Um eine Stufe an der Abschlußkante zu vermeiden häkelt Ihr in die folgenden 3 M je eine KM
Mascht ab und schneidet den Faden so lange ab, dass Ihr damit das Horn auf den Kopf aufnähen könnt.


9


Damit das Horn schöner aussieht, stickt Ihr mit Farbe rosé entlang der Spiralen kleine Rückstiche. Bei „Mechthild“ geht jeweils ein Stickstich über zwei fM.
Nun vernäht Ihr die Fäden und füllt das Horn mit etwas Füllwatte.


10


Ohr
Dieses häkelt Ihr in Runden. Der Rundenübergang liegt auf der Rückseite des Ohres. Damit Ihr eine gerade Farbkante bekommt, mascht Ihr beim Farbwechsel die letzte Masche schon mit der neuen Farbe ab. Der weiße Faden wird mit eingehäkelt, der roséfarbene Faden wird locker zurückgezogen.
1. Rd.: In Farbe weiß 6 fM in einen Fadenring arb. und den Ring mit einer KM zum Kreis schließen.
2. Rd.: 6 fM häkeln
3. Rd.: jede 2. fM verdoppeln = 9 fM
4. Rd.: die 3., 6. und 9. fM verdoppeln, dabei die 7. und 8. M in rosé arbeiten = 12 fM
5. Rd.: die 4., 7. und 12. fM verdoppeln, dabei die 8., 9. und 10. M in rosé arbeiten = 15 fM
6. Rd.: die 5., 8. und 15. fM verdoppeln, dabei die 9. bis 12. fM in rosé arbeiten = 18 fM
7. Rd.: die 6., 9. und 18. fM verdoppeln, dabei die 10. bis 14. M in rosé arbeiten = 21 fM
8.+ 9. Rd.: 21 fM häkeln, dabei die 10. bis 14. M in rosé arbeiten
10. Rd.: die 6.+ 7., 11.+ 12. und 20.+ 21. fM zus. abm., dabei die 9. bis 12. fM in rosé arbeiten = 18 fM
11. Rd.: 18 fM häkeln, dabei die 9. bis 12. fM in rosé arbeiten
12. Rd.: die 5.+ 6., 9.+ 10. und 17.+ 18. fM zus. abm., dabei die 8. bis 10. fM in rosé arbeiten = 15 fM
Mascht ab und schneidet den Faden so lange ab, dass Ihr damit das Ohr auf den Kopf aufnähen könnt.


11




Das Ohr drückt Ihr nach Fertigstellung in Form und arbeitet ein zweites.



12


Bein
1.- 5. Rd.: In Farbe gelb genau wie am Körper arbeiten = 30 fM
Nun wechselt Ihr zu Farbe hellgelb und häkelt in Spiralrunden weiter. Die fM stecht Ihr dabei nur ins hintere M-Glied.
6.+ 7. Rd.: 30 fM häkeln.
Nun legt Ihr die Arbeitsschlaufe still.
Um das Huf zu umranden häkelt Ihr nun in Farbe rosé 1 Rd. KM direkt oberhalb der M-Bögen der 5. Rd. auf.
Nehmt die stillgelegte M wieder auf und häkelt in Farbe hellgelb weiter.
8.+ 10. Rd.: 30 fM häkeln
11. Rd.: jede 2. und 3. fM zus. abm. = 20 fM
Wechselt nun zu Farbe weiß und häkelt weiter in Spiralrunden.
12. Rd.: 20 fM ins hintere M-Glied häkeln.
Ab jetzt arbeitet Ihr fM durch beide M-Glieder.
13.- 24. Rd.: 20 fM häkeln
Nun stopft Ihr nur den Fuß mit Füllwatte
aus. Das Bein bleibt ohne Füllung, denn dort liegt später Euer Handy oder Tablett darauf.
25. Rd.: 4.+ 5. fM, 6.+ 7. fM, 14.+ 15. fM und 16.+ 17. fM zus. abm. = 16 fM

26. Rd.: 3.+ 4. fM, 5.+ 6. fM, 11.+ 12. fM und 13.+ 14. fM zus. abm. = 12 fM
27. Rd.: je 1 KM in die folg. 2 M
Mascht ab und schneidet den Faden so lange ab, dass Ihr damit das Bein an den Körper annähen könnt.


13




Damit das Bein flach bleibt und die Watte nicht nach oben wandert, riegelt Ihr mit ein paar Rückstichen Ober- und Unterseite aufeinander.


14




Das Bein arbeitet Ihr noch ein zweites mal.


15




Arm
Der Arm wird fast genauso gearbeitet, wie das Bein, nur etwas schmäler - aber länger.
1.- 4. Rd.: In Farbe gelb genau wie am Körper arbeiten = 24 fM
Nun wechselt Ihr zu Farbe hellgelb und häkelt in Spiralrunden weiter. Die fM stecht Ihr dabei nur ins hintere M-Glied.
5.+ 6. Rd.: 24 fM häkeln.
Nun legt Ihr die Arbeitsschlaufe still. Um das Huf zu umranden häkelt Ihr nun in Farbe rosé 1 Rd. KM direkt oberhalb der M-Bögen der 4. Rd. auf. Nehmt die stillgelegte M wieder auf und häkelt in Farbe hellgelb weiter.
7.+ 8. Rd.: 24 fM häkeln
9. Rd.: jede 2. und 3. fM zus. abm. = 16 fM
Wechselt nun zu Farbe weiß und häkelt weiter in Spiralrunden.
10. Rd.: 16 fM ins hintere M-Glied häkeln.
Ab jetzt arbeitet Ihr fM durch beide M-Glieder.
11.- 27. Rd.: 16 fM häkeln
Da sich „Mechthild“ auf die Arme stützt, füllt Ihr diese ca. 1/3 mit Füllgranulat auf. Den Rest stopft Ihr mit Füllwatte aus.
28. Rd.: jede 3. und 4. fM zus. abm. = 12 fM
29. Rd.: je 2 fM zus. abm. = 6 fM
Mascht ab und schneidet den Faden so lange ab, dass Ihr damit den Arm an den Körper annähen könnt. Häkelt noch einen zweiten Arm.


16




Nun näht Ihr mit den Endfäden die Beine und Arme an den Körper. Achtet dabei darauf, dass das Bäuchlein nach vorne zeigt.


17




Das Horn näht Ihr ab der 21. Rd. mittig zwischen die Augen. Seitl. dahinter, ca. an die 25. Rd., näht Ihr beide Ohren leicht gerundet an.


18


Ein richtiges Einhorn braucht Nüstern
Dazu arbeitet Ihr In Farbe rosé 6 fM in einen Fadenring und schließt den Ring mit einer KM zum Kreis. Mascht ab und schneidet den Faden so lange ab, dass Ihr damit die Nüster an den Kopf aufnähen könnt. 
Diese häkelt Ihr zweimal und näht sie ungefähr in der 6. Rd. des Kopfes mit ca.10 M Abstand zueinander auf.


19


Jetzt könnt Ihr den Kopf auf den Körper nähen. Dieser sollte ein wenig nach oben schauen.


20


Mähne
„Mechthild“ bekommt jetzt noch eine richtig verrückte Mähne.
Häkelt für jede Franse unterschiedlich lange Luftmaschenketten mit 12- 20 LM. Dreht diese LM-Kette auf die Rückseite und häkelt dort mit KM zurück zur 1. LM.


21




Nun nehmt Ihr die nächste Farbe und häkelt aus der letzten KM die erste LM der nächsten Franse heraus. Auf diese Weise häkelt Ihr abwechselnd in Farbe rosé, aqua, gelb und hellgrün Fransen aneinander.


22


Achtet dabei darauf dass Ihr die Fäden beim Farbwechsel immer fest anzieht, damit eine dichte Mähne entsteht. Die Arbeitsfäden lasst Ihr immer auf der Oberseite der Fransenkette mitlaufen.
Nach ca. 37 Fransen mascht Ihr ab und vernäht alle Fäden.


23




Nun näht Ihr die Mähne direkt hinter dem Horn auf den Kopf.


24


Schwanz
1. Rd.: In Farbe weiß 6 fM in einen Fadenring arb. und den Ring mit einer KM zum Kreis schließen. Anfangsfaden lang hängen lassen.
2.- 11. Rd.: in Spiralrunden 6 fM häkeln
12. Rd.: je 1 KM in die folg. 2 M häkeln
Mascht ab und schneidet den Faden länger ab.


25


Fransen
Die Fransen arbeitet Ihr genau wie an der Mähne.
Dafür häkelt Ihr je Farbe 2 Fransen aus je 13 LM.
Mascht ab und verknotet die Anfangs- und Endfäden miteinander.


26




Die Fadenenden der Fransen steckt Ihr in den Schwanz. Näht die Fransen mit dem weißen Endfaden fest. Nun könnt Ihr den Schwanz an den Körper annähen.


27


Mund
Damit „Mechthild“ lächeln kann stickt Ihr dieser mit Farbe rosé einen Mund aus kleinen Rückstichen aufs Gesicht.


28




Fertig – „Mechthild“ möchte nun Euer Handy bzw. Tablett halten.

 

Modell konfigurieren - so gehts!

Wählen Sie Ihre gewünschte Größe und setzen Sie das Modell in Ihrer Lieblingsfarbe um. Wir stellen Ihnen automatisch die benötigten Artikelmengen zusammen.

Einhorn Handykissen aus Woll Butt Lisa

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Modell
Schwierigkeit

Einhorn Handykissen aus Woll Butt Lisa

Wir LIEBEN Einhörner! Und wäre es nicht klasse, wenn ein zauberhafter Einhorn-Freund sogar beim Videos schauen oder E-Book lesen in Form eines Handykissen immer mit dabei wäre? Der fabelhafte Handyhalter wird aus der Qualität Woll Butt Lisa gehäkelt. Häkeln Sie sich mit unserer Schritt für Schritt Gratisanleitung auch dieses fantastische Handykissen-Einhorn mit einer Mähne aus bunten Regenbogenfarben.

Einhorn Handykissen aus Woll Butt Lisa


Schwierigkeitsgrad mittel

Höhe ohne Horn: ca. 22 cm

Material: Woll Butt Lisa, 55 % Baumwolle, 45 % Polyacryl, LL: 50 g / ca. 85 m, Farbe: weiß (B.-Nr. 37819) ca. 150 g, hellgelb (B.-Nr. 28651), rosé (B.-Nr. 22107), gelb (B.-Nr. 37895), aqua (B.-Nr. 22108), hellgrün (B.-Nr. 22969) je ca. 50 g

buttinette Wollhäkelnadel 3,5 mm (B.-Nr. 28739)
buttinette Wollnadel (B.-Nr. 23023)

2 schwarze Kunststoff-Augen zum Annähen (B.-Nr. 53519), Ø 8 mm
1 Packung Füllgranulat (B.-Nr. 44553)
1 Packung Füllwatte (B.-Nr. 49704)
    
Grundmuster:  
feste Maschen (fM)
Kettmaschen (KM)
Luftmaschen (LM)

Tipp:
Da die Körperteile zum Abschluß meistens geschlossen werden, solltet Ihr daran denken die Anfangsfäden bereits nach wenigen Runden zu vernähen.


1


Körper in Farbe weiß
Diesen häkelt Ihr in Runden (Rd.), dabei beginnt jede Rd. mit 1 LM, die als erste Masche (M) mitgezählt wird, und endet mit einer Kettmasche (KM) in die Anfangs-LM. Der Rundenübergang liegt am Rücken des Körpers.
1. Rd.: 6 fM in einen Fadenring arb. und den Ring mit einer KM zum Kreis schließen.
2. Rd.: jede fM verdoppeln = 12 fM
3. Rd.: jede 2. fM verdoppeln = 18 fM
4. Rd.: jede 3. fM verdoppeln = 24 fM
5. Rd.: jede 4. fM verdoppeln = 30 fM
6. Rd.: jede 5. fM verdoppeln = 36 fM
7. Rd.: jede 6. fM verdoppeln = 42 fM
8. Rd.: jede 7. fM verdoppeln = 48 fM
9. Rd.: jede 8. fM verdoppeln = 54 fM
10.- 21. Rd.: ohne Zunahmen 54 fM häkeln


2




Um den Körper zu formen, müßt Ihr jetzt Maschen abnehmen (= zusammen abmaschen). Damit die M-Abnahme unsichtbar ist, stecht Ihr mit der Häkelnadel erst durch das vordere M-Glied der 1. Masche und gleichzeitig durch das vordere M-Glied der 2. Masche. Holt den Faden durch und zieht diesen durch die beiden vorderen Schlaufen auf der Nadel. Nun holt Ihr den Faden nochmals durch und mascht die fM damit ab.
In den nächsten Runden wird ungleichmäßig abgenommen, damit „Mechthild“ einen kleinen Bauch bekommt.
22. Rd.: 17 fM, 2 M zusammen abmaschen (= zus. abm.), 7 fM, 2 M zus. abm., 7 fM, 2 M zus. abm., 17 fM = 51 fM
23. Rd.: ohne Abnahmen 51 fM häkeln
24. Rd.: 16 fM, 2 M zus. abm., 6 fM, 2 M zus. abm., 6 fM, 2 M zus. abm., 17 fM = 48 fM
25. Rd.: ohne Abnahmen 48 fM häkeln
26. Rd.: 17 fM, 2 M zus. abm., 4 fM, 2 M zus. abm., 4 fM, 2 M zus. abm., 17 fM = 45 fM
27. Rd.: ohne Abnahmen 45 fM häkeln
28. Rd.: 15 fM, 2 M zus. abm., 4 fM, 2 M zus. abm., 4 fM, 2 M zus. abm., 16 fM = 42 fM
29.- 33. Rd.: ohne Abnahmen 42 fM häkeln
34. Rd.: jede 6. und 7. M zus. abm. = 36 fM
35. + 36. Rd.: ohne Abnahmen 36 fM häkeln
37. Rd.: jede 5. und 6. M zus. abm. = 30 fM
38. Rd.: ohne Abnahmen 30 fM häkeln
39. Rd.: jede 4. und 5. M zus. abm. = 24 fM
40. Rd.: ohne Abnahmen 24 fM häkeln
41. Rd.: jede 3. und 4. M zus. abm. = 18 fM


3


Damit der Körper Stand hat müßt Ihr diesen fest mit Füllgranulat füllen. Am besten nehmt Ihr dazu einen Trichter zu Hilfe.
42. Rd.: jede 2. und 3. M zus. abm. = 12 fM
Nochmals Granulat nachfüllen.


4




43. Rd.: je 2 M zus. abm. = 6 fM
Mascht ab und schneidet den Faden so lange ab, dass Ihr damit den Kopf aufnähen könnt.


5


Kopf
Diesen häkelt Ihr in Rd., genau wie den Körper. Der Rundenübergang liegt an der Unterseite des Kopfes.
1.- 6. Rd.: In Farbe hellgelb genau wie am Körper arbeiten = 36 fM.
7. Rd.: ohne Zunahmen 36 fM häkeln
8. Rd.: jede 6. fM verdoppeln = 42 fM
9.- 13. Rd.: ohne Zunahmen 42 fM häkeln
Nun wechselt Ihr zu Farbe weiß.
Beim Farbwechsel mascht Ihr die KM bereits in der folgenden Farbe, in diesem Fall in Farbe weiß, ab.
14.- 18. Rd.: ohne Zunahmen 42 fM häkeln
19. Rd.: jede 13. und 14. fM zus. abm. = 39 fM
20. Rd.: ohne Abnahmen 39 fM häkeln
21. Rd.: jede 12. und 13. fM zus. abm. = 36 fM
22. Rd.: ohne Abnahmen 36 fM häkeln
23. Rd.: jede 11. und 12.fM zus. abm. = 33 fM
24. Rd.: ohne Abnahmen 33 fM häkeln


6


Näht an der Oberseite des Kopfes die Augen zwischen der 20. und 21. Rd. mit einem Abstand von 10 M an.
25. Rd.: jede 10. und 11. fM zus. abm. = 30 fM
26. Rd.: ohne Abnahmen 30 fM häkeln
27. Rd.: jede 9. und 10. fM zus. abm. = 27 fM
28. Rd.: jede 8. und 9. fM zus. abm. = 24 fM
29. Rd.: jede 3. und 4. fM zus. abm. = 18 fM


7


Jetzt stopft Ihr den Kopf mit Füllwatte aus.
30. Rd.: jede 2. und 3. fM zus. abm. = 12 fM
31. Rd.: je 2 fM zus. abm. = 6 fM
Mascht ab, schneidet den Faden ab und vernäht diesen.


8


Horn
Dieses häkelt Ihr in Spiralrunden. Dabei wird kein Rundenschluß gearbeitet. Um den Überblick zu behalten könnt Ihr die erste M der Rd. jeweils markieren. Damit das Horn ein wenig Struktur bekommt, stecht Ihr nur in die hinteren M-Glieder ein.
1. Rd.: In Farbe gelb 6 fM in einen Fadenring arb. und den Ring mit einer KM zum Kreis schließen.
2. Rd.: 6 fM häkeln
3. Rd.: jede 2. fM verdoppeln = 9 fM
4. Rd.: 9 fM häkeln
5. Rd.: jede 3. fM verdoppeln = 12 fM
6. Rd.: 12 fM häkeln
7. Rd.: jede 6. fM verdoppeln = 14 fM
8.- 12. Rd.: 14 fM häkeln
13. Rd.: Um eine Stufe an der Abschlußkante zu vermeiden häkelt Ihr in die folgenden 3 M je eine KM
Mascht ab und schneidet den Faden so lange ab, dass Ihr damit das Horn auf den Kopf aufnähen könnt.


9


Damit das Horn schöner aussieht, stickt Ihr mit Farbe rosé entlang der Spiralen kleine Rückstiche. Bei „Mechthild“ geht jeweils ein Stickstich über zwei fM.
Nun vernäht Ihr die Fäden und füllt das Horn mit etwas Füllwatte.


10


Ohr
Dieses häkelt Ihr in Runden. Der Rundenübergang liegt auf der Rückseite des Ohres. Damit Ihr eine gerade Farbkante bekommt, mascht Ihr beim Farbwechsel die letzte Masche schon mit der neuen Farbe ab. Der weiße Faden wird mit eingehäkelt, der roséfarbene Faden wird locker zurückgezogen.
1. Rd.: In Farbe weiß 6 fM in einen Fadenring arb. und den Ring mit einer KM zum Kreis schließen.
2. Rd.: 6 fM häkeln
3. Rd.: jede 2. fM verdoppeln = 9 fM
4. Rd.: die 3., 6. und 9. fM verdoppeln, dabei die 7. und 8. M in rosé arbeiten = 12 fM
5. Rd.: die 4., 7. und 12. fM verdoppeln, dabei die 8., 9. und 10. M in rosé arbeiten = 15 fM
6. Rd.: die 5., 8. und 15. fM verdoppeln, dabei die 9. bis 12. fM in rosé arbeiten = 18 fM
7. Rd.: die 6., 9. und 18. fM verdoppeln, dabei die 10. bis 14. M in rosé arbeiten = 21 fM
8.+ 9. Rd.: 21 fM häkeln, dabei die 10. bis 14. M in rosé arbeiten
10. Rd.: die 6.+ 7., 11.+ 12. und 20.+ 21. fM zus. abm., dabei die 9. bis 12. fM in rosé arbeiten = 18 fM
11. Rd.: 18 fM häkeln, dabei die 9. bis 12. fM in rosé arbeiten
12. Rd.: die 5.+ 6., 9.+ 10. und 17.+ 18. fM zus. abm., dabei die 8. bis 10. fM in rosé arbeiten = 15 fM
Mascht ab und schneidet den Faden so lange ab, dass Ihr damit das Ohr auf den Kopf aufnähen könnt.


11




Das Ohr drückt Ihr nach Fertigstellung in Form und arbeitet ein zweites.



12


Bein
1.- 5. Rd.: In Farbe gelb genau wie am Körper arbeiten = 30 fM
Nun wechselt Ihr zu Farbe hellgelb und häkelt in Spiralrunden weiter. Die fM stecht Ihr dabei nur ins hintere M-Glied.
6.+ 7. Rd.: 30 fM häkeln.
Nun legt Ihr die Arbeitsschlaufe still.
Um das Huf zu umranden häkelt Ihr nun in Farbe rosé 1 Rd. KM direkt oberhalb der M-Bögen der 5. Rd. auf.
Nehmt die stillgelegte M wieder auf und häkelt in Farbe hellgelb weiter.
8.+ 10. Rd.: 30 fM häkeln
11. Rd.: jede 2. und 3. fM zus. abm. = 20 fM
Wechselt nun zu Farbe weiß und häkelt weiter in Spiralrunden.
12. Rd.: 20 fM ins hintere M-Glied häkeln.
Ab jetzt arbeitet Ihr fM durch beide M-Glieder.
13.- 24. Rd.: 20 fM häkeln
Nun stopft Ihr nur den Fuß mit Füllwatte
aus. Das Bein bleibt ohne Füllung, denn dort liegt später Euer Handy oder Tablett darauf.
25. Rd.: 4.+ 5. fM, 6.+ 7. fM, 14.+ 15. fM und 16.+ 17. fM zus. abm. = 16 fM

26. Rd.: 3.+ 4. fM, 5.+ 6. fM, 11.+ 12. fM und 13.+ 14. fM zus. abm. = 12 fM
27. Rd.: je 1 KM in die folg. 2 M
Mascht ab und schneidet den Faden so lange ab, dass Ihr damit das Bein an den Körper annähen könnt.


13




Damit das Bein flach bleibt und die Watte nicht nach oben wandert, riegelt Ihr mit ein paar Rückstichen Ober- und Unterseite aufeinander.


14




Das Bein arbeitet Ihr noch ein zweites mal.


15




Arm
Der Arm wird fast genauso gearbeitet, wie das Bein, nur etwas schmäler - aber länger.
1.- 4. Rd.: In Farbe gelb genau wie am Körper arbeiten = 24 fM
Nun wechselt Ihr zu Farbe hellgelb und häkelt in Spiralrunden weiter. Die fM stecht Ihr dabei nur ins hintere M-Glied.
5.+ 6. Rd.: 24 fM häkeln.
Nun legt Ihr die Arbeitsschlaufe still. Um das Huf zu umranden häkelt Ihr nun in Farbe rosé 1 Rd. KM direkt oberhalb der M-Bögen der 4. Rd. auf. Nehmt die stillgelegte M wieder auf und häkelt in Farbe hellgelb weiter.
7.+ 8. Rd.: 24 fM häkeln
9. Rd.: jede 2. und 3. fM zus. abm. = 16 fM
Wechselt nun zu Farbe weiß und häkelt weiter in Spiralrunden.
10. Rd.: 16 fM ins hintere M-Glied häkeln.
Ab jetzt arbeitet Ihr fM durch beide M-Glieder.
11.- 27. Rd.: 16 fM häkeln
Da sich „Mechthild“ auf die Arme stützt, füllt Ihr diese ca. 1/3 mit Füllgranulat auf. Den Rest stopft Ihr mit Füllwatte aus.
28. Rd.: jede 3. und 4. fM zus. abm. = 12 fM
29. Rd.: je 2 fM zus. abm. = 6 fM
Mascht ab und schneidet den Faden so lange ab, dass Ihr damit den Arm an den Körper annähen könnt. Häkelt noch einen zweiten Arm.


16




Nun näht Ihr mit den Endfäden die Beine und Arme an den Körper. Achtet dabei darauf, dass das Bäuchlein nach vorne zeigt.


17




Das Horn näht Ihr ab der 21. Rd. mittig zwischen die Augen. Seitl. dahinter, ca. an die 25. Rd., näht Ihr beide Ohren leicht gerundet an.


18


Ein richtiges Einhorn braucht Nüstern
Dazu arbeitet Ihr In Farbe rosé 6 fM in einen Fadenring und schließt den Ring mit einer KM zum Kreis. Mascht ab und schneidet den Faden so lange ab, dass Ihr damit die Nüster an den Kopf aufnähen könnt. 
Diese häkelt Ihr zweimal und näht sie ungefähr in der 6. Rd. des Kopfes mit ca.10 M Abstand zueinander auf.


19


Jetzt könnt Ihr den Kopf auf den Körper nähen. Dieser sollte ein wenig nach oben schauen.


20


Mähne
„Mechthild“ bekommt jetzt noch eine richtig verrückte Mähne.
Häkelt für jede Franse unterschiedlich lange Luftmaschenketten mit 12- 20 LM. Dreht diese LM-Kette auf die Rückseite und häkelt dort mit KM zurück zur 1. LM.


21




Nun nehmt Ihr die nächste Farbe und häkelt aus der letzten KM die erste LM der nächsten Franse heraus. Auf diese Weise häkelt Ihr abwechselnd in Farbe rosé, aqua, gelb und hellgrün Fransen aneinander.


22


Achtet dabei darauf dass Ihr die Fäden beim Farbwechsel immer fest anzieht, damit eine dichte Mähne entsteht. Die Arbeitsfäden lasst Ihr immer auf der Oberseite der Fransenkette mitlaufen.
Nach ca. 37 Fransen mascht Ihr ab und vernäht alle Fäden.


23




Nun näht Ihr die Mähne direkt hinter dem Horn auf den Kopf.


24


Schwanz
1. Rd.: In Farbe weiß 6 fM in einen Fadenring arb. und den Ring mit einer KM zum Kreis schließen. Anfangsfaden lang hängen lassen.
2.- 11. Rd.: in Spiralrunden 6 fM häkeln
12. Rd.: je 1 KM in die folg. 2 M häkeln
Mascht ab und schneidet den Faden länger ab.


25


Fransen
Die Fransen arbeitet Ihr genau wie an der Mähne.
Dafür häkelt Ihr je Farbe 2 Fransen aus je 13 LM.
Mascht ab und verknotet die Anfangs- und Endfäden miteinander.


26




Die Fadenenden der Fransen steckt Ihr in den Schwanz. Näht die Fransen mit dem weißen Endfaden fest. Nun könnt Ihr den Schwanz an den Körper annähen.


27


Mund
Damit „Mechthild“ lächeln kann stickt Ihr dieser mit Farbe rosé einen Mund aus kleinen Rückstichen aufs Gesicht.


28




Fertig – „Mechthild“ möchte nun Euer Handy bzw. Tablett halten.

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfreie Lieferung ab € 75
Kostenfreier Rückversand
Das könnte Ihnen auch gefallen