JETZT NEU: unsere Download-Artikel >>

ajax-loader
Drahtkörbe mit Bändern

Drahtkörbe mit Bändern

Bastelanleitung
Drahtkörbe mit Bändern
Drahtkörbe mit Bändern


Heute zeigen wir Euch wie Ihr aus einem Drahtgitter einen hübschen Blumenkorb und ein Windlicht basteln könnt. Die Bänder werden einfach in den Gittern verwoben und schon werden die Drahtkörbe zu echten Hinguckern.



1



Zuerst bastelt Ihr Euch aus dem Drahtgitter ein Körbchen. Wenn Ihr ein Drahtgitter optimal ausnutzen möchtet, hat Euer Drahtkörbchen eine Grundfläche von ca. 10 cm x 18 cm. Ihr könnt natürlich auch eine andere Größe wählen.

Schneidet das Drahtgitter wie oben abgebildet zu.


2



Zum Schneiden verwendet Ihr einen Seitenschneider. Um einzelne Teile miteinander zu verbinden, solltet Ihr darauf achten, dass immer auf der einen Seite die Drähte überstehen und an der anderen Seite direkt an der Verstrebung abgeschnitten wird.

Mit den überstehenden Drahtenden verbindet Ihr dann in den nächsten Schritten die Seiten des Körbchens.


3



Mit Hilfe einer Zange biegt Ihr die Drahtspitzen um den Randabschluss herum.


4



Verbindet die Einzelteile, indem Ihr die Drahtspitzen um den Randabschluss des zweiten Teils schlingt. Überstehende Drahtenden knipst Ihr mit dem Seitenschneider ab, damit Ihr Euch später nicht daran verletzt.


5



Das erste, angesetzte Seitenteil ist fertig.


6



Gegenüberliegend befestigt Ihr die zweite Seite.


7



Nun biegt Ihr die zwei anderen Seiten nach oben und verbindet dann die Drahtenden der einen Seite mit der angrenzenden Seite.


8



Überstehende Drahtenden knipst Ihr wieder mit dem Seitenschneider ab. Das eckige Drahtkörbchen ist fertig.


9



Jetzt zeigen wir Euch, wie Ihr aus dem Drahtgitter einen Zylinder bastelt. Dieser eignet sich hervorragend als Überzug für ein Glaswindlicht oder einen Blumentopf.

Schneidet an einer der kurzen Seiten die geschlossene Drahtkante ab, sodass Ihr die überstehenden Drahtenden zum Verbinden erhaltet.


10



Wenn Ihr den Zylinder auf einer Birkenscheibe befestigen möchtet, wird auch der untere Randabschluss abgeschnitten.


11



Die seitlichen Drahtenden werden mit Hilfe einer Zange umgebogen.


12



Verbindet dann die zwei Seiten, indem Ihr zunächst die offenen Drahtenden in die zweite Seite einhängt und dann um den Randabschluss der geschlossenen Seite biegt. Überstehende Drahtenden knipst Ihr ab.

Den fertigen Zylinder platziert Ihr auf einer passenden Birkenscheibe. Der geschlossene Randabschluss zeigt nach oben, die offenen Drahtenden nach unten.


13



Markiert Euch die Stellen, an denen die Drahtenden auf die Birkenscheibe treffen.


14



An diesen Markierungen bohrt Ihr Löcher in die Birkenscheibe.


15



Die Höhe des Zylinders könnt Ihr individuell anpassen. Die offenen Drahtenden befestigt Ihr mit Heißkleber in den vorgebohrten Löchern.


16



Die Körbe könnt Ihr nun individuell mit verschiedenen Bändern ausstatten.

Beim Durchfädeln müsst Ihr nur beachten, dass die Bänder in den verschiedenen Reihen gegenläufig eingeflochten werden. In der ersten Reihe also von vorne nach hinten und wieder nach vorne usw., in der zweiten Reihen von hinten nach vorne und wieder nach hinten usw.


17



Für eine Runde am Zylinder benötigt Ihr ca. 43 cm Band, für eine Runde am eckigen Drahtkorb ca. 65 cm.

Das Band muss aber nicht zwingend so lang sein, dass es einmal um den ganzen Korb herum reicht. Ihr könnt auch kürzere oder längere Bandabschnitte verwenden und den nächsten Bandabschnitt einfach beim Flechten ansetzen.


18



Möchtet Ihr den Zylinder als Windlicht verwenden, solltet Ihr ein passendes Glasgefäß hinein stellen.

Der eckige Korb lässt sich super mit Frühjahrsblumen befüllen. Wenn Ihr echte Blumen verwenden möchtet, kleidet Ihr den Korb zuvor einfach mit einer Plastikfolie aus.

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Drahtkörbe mit Bändern

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Bastelanleitung

Drahtkörbe mit Bändern

Drahtkörbe mit Bändern


Heute zeigen wir Euch wie Ihr aus einem Drahtgitter einen hübschen Blumenkorb und ein Windlicht basteln könnt. Die Bänder werden einfach in den Gittern verwoben und schon werden die Drahtkörbe zu echten Hinguckern.



1



Zuerst bastelt Ihr Euch aus dem Drahtgitter ein Körbchen. Wenn Ihr ein Drahtgitter optimal ausnutzen möchtet, hat Euer Drahtkörbchen eine Grundfläche von ca. 10 cm x 18 cm. Ihr könnt natürlich auch eine andere Größe wählen.

Schneidet das Drahtgitter wie oben abgebildet zu.


2



Zum Schneiden verwendet Ihr einen Seitenschneider. Um einzelne Teile miteinander zu verbinden, solltet Ihr darauf achten, dass immer auf der einen Seite die Drähte überstehen und an der anderen Seite direkt an der Verstrebung abgeschnitten wird.

Mit den überstehenden Drahtenden verbindet Ihr dann in den nächsten Schritten die Seiten des Körbchens.


3



Mit Hilfe einer Zange biegt Ihr die Drahtspitzen um den Randabschluss herum.


4



Verbindet die Einzelteile, indem Ihr die Drahtspitzen um den Randabschluss des zweiten Teils schlingt. Überstehende Drahtenden knipst Ihr mit dem Seitenschneider ab, damit Ihr Euch später nicht daran verletzt.


5



Das erste, angesetzte Seitenteil ist fertig.


6



Gegenüberliegend befestigt Ihr die zweite Seite.


7



Nun biegt Ihr die zwei anderen Seiten nach oben und verbindet dann die Drahtenden der einen Seite mit der angrenzenden Seite.


8



Überstehende Drahtenden knipst Ihr wieder mit dem Seitenschneider ab. Das eckige Drahtkörbchen ist fertig.


9



Jetzt zeigen wir Euch, wie Ihr aus dem Drahtgitter einen Zylinder bastelt. Dieser eignet sich hervorragend als Überzug für ein Glaswindlicht oder einen Blumentopf.

Schneidet an einer der kurzen Seiten die geschlossene Drahtkante ab, sodass Ihr die überstehenden Drahtenden zum Verbinden erhaltet.


10



Wenn Ihr den Zylinder auf einer Birkenscheibe befestigen möchtet, wird auch der untere Randabschluss abgeschnitten.


11



Die seitlichen Drahtenden werden mit Hilfe einer Zange umgebogen.


12



Verbindet dann die zwei Seiten, indem Ihr zunächst die offenen Drahtenden in die zweite Seite einhängt und dann um den Randabschluss der geschlossenen Seite biegt. Überstehende Drahtenden knipst Ihr ab.

Den fertigen Zylinder platziert Ihr auf einer passenden Birkenscheibe. Der geschlossene Randabschluss zeigt nach oben, die offenen Drahtenden nach unten.


13



Markiert Euch die Stellen, an denen die Drahtenden auf die Birkenscheibe treffen.


14



An diesen Markierungen bohrt Ihr Löcher in die Birkenscheibe.


15



Die Höhe des Zylinders könnt Ihr individuell anpassen. Die offenen Drahtenden befestigt Ihr mit Heißkleber in den vorgebohrten Löchern.


16



Die Körbe könnt Ihr nun individuell mit verschiedenen Bändern ausstatten.

Beim Durchfädeln müsst Ihr nur beachten, dass die Bänder in den verschiedenen Reihen gegenläufig eingeflochten werden. In der ersten Reihe also von vorne nach hinten und wieder nach vorne usw., in der zweiten Reihen von hinten nach vorne und wieder nach hinten usw.


17



Für eine Runde am Zylinder benötigt Ihr ca. 43 cm Band, für eine Runde am eckigen Drahtkorb ca. 65 cm.

Das Band muss aber nicht zwingend so lang sein, dass es einmal um den ganzen Korb herum reicht. Ihr könnt auch kürzere oder längere Bandabschnitte verwenden und den nächsten Bandabschnitt einfach beim Flechten ansetzen.


18



Möchtet Ihr den Zylinder als Windlicht verwenden, solltet Ihr ein passendes Glasgefäß hinein stellen.

Der eckige Korb lässt sich super mit Frühjahrsblumen befüllen. Wenn Ihr echte Blumen verwenden möchtet, kleidet Ihr den Korb zuvor einfach mit einer Plastikfolie aus.

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfrei im Inland ab 75 €
Kostenfreier Rückversand
Das könnte Ihnen auch gefallen