10 % Rabatt - jetzt Newsletter abonnieren!

ajax-loader
Nähanleitung: Utensilo Vintage

Nähanleitung: Utensilo Vintage

Anleitung
Nähanleitung: Utensilo Vintage
Unser Utensilo ist ein wahres Aufbewahrungswunder: In den insgesamt neun Aufbewahrungstaschen lassen sich allerlei Alltagsgegenstände wie Schlüssel, Brillen und Briefe verstauen. Aber auch fürs Kinderzimmer, Badezimmer, Büro oder Nähzimmer eignet sich die Hängeaufbewahrung hervorragend.

Größe: 60 cm x 80 cm


Utensilo Vintage


1



Zuschneiden


Aus dem Patchworkpaket nach Wunsch:

2x Tunnelstreifen 72 cm breit x 12 cm lang

2x Tasche klein nach Vorlage im Bruch

2x Tasche groß nach Vorlage im Bruch

2x Steckfach klein 25 cm x 16 cm

2x Steckfach groß 29 cm x 16 cm

1x Stiftefach 20 cm x 9 cm


Aus dem Moire:

1x Utensilo 72 cm x 52 cm


Aus dem Filz in Hellgrau:

1x Utensilo Rückwand 80 cm x 60 cm


Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


2



Utensiloteile vorbereiten

Ihr beginnt damit, alle Utensiloteile vorzubereiten. Zunächst bügelt Ihr an den seitlichen kurzen Kanten beider Tunnelzuschnitte und am Utensilozuschnitt 1 cm Nahtzugabe nach innen um.


3



Tunnelstreifen vorbereiten

Legt die Tunnelstreifen zur Hälfte zusammen, die linke Stoffseite liegt dabei innen. Bügelt die Bruchkante ein. Die Tunnelstreifen sollten nun 70 cm x 6 cm groß sein.


4



Tunnelstreifen annähen

Im nächsten Schritt werden die Tunnelstreifen angenäht. Legt dafür an der oberen und unteren Utensilokante jeweils einen der beiden Tunnelstreifen an. Die Schnittkanten sowie die seitlichen Kanten liegen dabei gleich. Fixiert alles mit Stecknadeln.


5



Legt dann das Utensilo mit den angesetzten Tunneln links auf rechts auf den Filzzuschnitt (Utensilorückseite) auf. Oben und unten an den Tunnelstreifen stehen 1 cm Filz über. An den seitlichen Kanten steht der Filz ca. 5 cm über. Der Filz rahmt das Ganze nicht nur ein, sondern gibt auch zusätzlichen Halt und Stabilität,wenn das Utensilo später befüllt wird.


6



Jetzt steppt Ihr das Utensilo rundherum auf dem Filz fest. So sind beide Teile fest miteinander verbunden. Dabei näht Ihr schmal entlang der seitlichen, umgebügelten Kanten des Utensilos. An den Tunnelstreifen näht Ihr oben und unten genau entlang der Tunnelansatznähte. So bleibt der Tunnelstreifen lose, damit die Rundholzstäbe später eingeschoben werden können.


7



Steckfächer vorbereiten

Nehmt die zwei kleinen und die zwei großen Steckfächer zur Hand. Bügelt an allen vier Teilen an der oberen kurzen Kante 2 cm Nahtzugabe nach innen um. Im Anschluss werden erneut 2 cm Nahtzugabe nach innen umgefaltet und die Bruchkante eingebügelt.


8



Die Nahtzugaben steppt Ihr dann bei einem Abstand von 1,8 cm zur oberen Kante fest.


9



Legt als nächstes ein kleines Steckfach links auf rechts auf eines beider großen Steckfächer. Fixiert die Kanten seitlich und unten mit Stecknadeln und näht die Teile an diesen drei Kanten schmal zusammen. Genauso bereitet Ihr die beiden anderen Taschenteile vor.


10



Im Anschluss bügelt Ihr an beiden Steckfächern, seitlich und unten, 1 cm Nahtzugabe nach innen um. Dann könnt Ihr die Steckfächer zur Seite legen.


11



Stiftefach vorbereiten

Am Stiftefach bügelt Ihr dann auch zweimal 2 cm Nahtzugabe an der oberen Taschenkante nach innen um und steppt die Nahtzugabe fest (wie in Schritt 7 beschrieben). Im Anschluss bügelt Ihr an den seitlichen und an der unteren Kante 1 cm Nahtzugabe nach innen um. Dann ist auch dieses Täschchen schon vorbereitet und kann erst einmal zur Seite gelegt werden.


12



Große und kleine Taschen vorbereiten

Beginnt bei dieser Taschenform damit, alle Zuschnitte an der Bruchkante zur Hälfte zusammenzulegen. Die linke Stoffseite liegt dabei innen. Bügelt die Bruchkante ein.


13



Danach bügelt Ihr an den seitlichen bzw. unteren Kanten 1 cm Nahtzugabe nach innen um.


14



Bodenecken abnähen

Um die Bodenecken abzunähen, legt Ihr zunächst je Ecke die seitliche auf die Bodennaht. Fixiert die Kanten mit Stecknadeln, dann kann nichts mehr verrutschen.


15



Dann könnt Ihr die Bodenecken mit 1 cm Nahtzugabe abnähen. Dies macht Ihr an allen Ecken der vier Täschchen.


16



Die Nahtzugabe schneidet Ihr an den Bodenecken jeweils um ca. 4 mm zurück.


17



Wendet dann die Taschen, sodass die Nahtzugaben der Bodenecken an der Tascheninnenseite verschwinden.


18



Ordnet dann die einzelnen Täschchen nach Euren Wünschen auf dem Utensiloteil an. Zwischen zwei der Täschchen, bei uns im obereren Bereich, wird ein Stück des Jutegarnes mitgefasst. Schneidet Euch dafür in entsprechender Länge ein Stück des Garnes ab. Schiebt dieses mit ca. 1 cm Nahtzugabe seitlich unter die Taschenzuschnitte, an denen das Garn mitgefasst werden soll. Fixiert dann alles mit Stecknadeln. Nehmt ruhig ein paar mehr, dann werdet Ihr Euch beim Aufnähen leichter tun. Bei den kleinen und großen Täschchen mit den Bodenecken müsst Ihr etwas Anschubweite geben, d. h. die untere Kante liegt glatt auf dem Utensilo, die obere Eingriffkante hat etwas Mehrweite. Das entsteht durch die Bodenecken und ist so gewünscht. Der Stoff am Tascheneingriff oben steht dann ein bisschen ab, so finden auch größere Dinge ihren Platz im Utensilo.


19



Näht im Anschluss die Taschen alle seitlich und unten schmal durch alle Stofflagen fest. Die oberen Kanten bleiben dabei offen, das Stück Jutegarn wird mitgefasst. Zum Schluss näht Ihr noch einige Labels von Hand an. Klebt die Holzklammern mit der Heißklebepistole fest und schiebt zwei der Rundholzstäbe in die Tunnelstreifen ein. Um das Utensilo auch aufhängen zu können, bringt Ihr an dem oberen Rundholzstab noch ein Stück Jutegarn an. Dieses befestigt Ihr links und rechts am Stabende mit einem Knoten oder auch mit der Heißklebepistole. Fertig!

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Nähanleitung: Utensilo Vintage

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Anleitung

Nähanleitung: Utensilo Vintage

Unser Utensilo ist ein wahres Aufbewahrungswunder: In den insgesamt neun Aufbewahrungstaschen lassen sich allerlei Alltagsgegenstände wie Schlüssel, Brillen und Briefe verstauen. Aber auch fürs Kinderzimmer, Badezimmer, Büro oder Nähzimmer eignet sich die Hängeaufbewahrung hervorragend.

Größe: 60 cm x 80 cm


Utensilo Vintage


1



Zuschneiden


Aus dem Patchworkpaket nach Wunsch:

2x Tunnelstreifen 72 cm breit x 12 cm lang

2x Tasche klein nach Vorlage im Bruch

2x Tasche groß nach Vorlage im Bruch

2x Steckfach klein 25 cm x 16 cm

2x Steckfach groß 29 cm x 16 cm

1x Stiftefach 20 cm x 9 cm


Aus dem Moire:

1x Utensilo 72 cm x 52 cm


Aus dem Filz in Hellgrau:

1x Utensilo Rückwand 80 cm x 60 cm


Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


2



Utensiloteile vorbereiten

Ihr beginnt damit, alle Utensiloteile vorzubereiten. Zunächst bügelt Ihr an den seitlichen kurzen Kanten beider Tunnelzuschnitte und am Utensilozuschnitt 1 cm Nahtzugabe nach innen um.


3



Tunnelstreifen vorbereiten

Legt die Tunnelstreifen zur Hälfte zusammen, die linke Stoffseite liegt dabei innen. Bügelt die Bruchkante ein. Die Tunnelstreifen sollten nun 70 cm x 6 cm groß sein.


4



Tunnelstreifen annähen

Im nächsten Schritt werden die Tunnelstreifen angenäht. Legt dafür an der oberen und unteren Utensilokante jeweils einen der beiden Tunnelstreifen an. Die Schnittkanten sowie die seitlichen Kanten liegen dabei gleich. Fixiert alles mit Stecknadeln.


5



Legt dann das Utensilo mit den angesetzten Tunneln links auf rechts auf den Filzzuschnitt (Utensilorückseite) auf. Oben und unten an den Tunnelstreifen stehen 1 cm Filz über. An den seitlichen Kanten steht der Filz ca. 5 cm über. Der Filz rahmt das Ganze nicht nur ein, sondern gibt auch zusätzlichen Halt und Stabilität,wenn das Utensilo später befüllt wird.


6



Jetzt steppt Ihr das Utensilo rundherum auf dem Filz fest. So sind beide Teile fest miteinander verbunden. Dabei näht Ihr schmal entlang der seitlichen, umgebügelten Kanten des Utensilos. An den Tunnelstreifen näht Ihr oben und unten genau entlang der Tunnelansatznähte. So bleibt der Tunnelstreifen lose, damit die Rundholzstäbe später eingeschoben werden können.


7



Steckfächer vorbereiten

Nehmt die zwei kleinen und die zwei großen Steckfächer zur Hand. Bügelt an allen vier Teilen an der oberen kurzen Kante 2 cm Nahtzugabe nach innen um. Im Anschluss werden erneut 2 cm Nahtzugabe nach innen umgefaltet und die Bruchkante eingebügelt.


8



Die Nahtzugaben steppt Ihr dann bei einem Abstand von 1,8 cm zur oberen Kante fest.


9



Legt als nächstes ein kleines Steckfach links auf rechts auf eines beider großen Steckfächer. Fixiert die Kanten seitlich und unten mit Stecknadeln und näht die Teile an diesen drei Kanten schmal zusammen. Genauso bereitet Ihr die beiden anderen Taschenteile vor.


10



Im Anschluss bügelt Ihr an beiden Steckfächern, seitlich und unten, 1 cm Nahtzugabe nach innen um. Dann könnt Ihr die Steckfächer zur Seite legen.


11



Stiftefach vorbereiten

Am Stiftefach bügelt Ihr dann auch zweimal 2 cm Nahtzugabe an der oberen Taschenkante nach innen um und steppt die Nahtzugabe fest (wie in Schritt 7 beschrieben). Im Anschluss bügelt Ihr an den seitlichen und an der unteren Kante 1 cm Nahtzugabe nach innen um. Dann ist auch dieses Täschchen schon vorbereitet und kann erst einmal zur Seite gelegt werden.


12



Große und kleine Taschen vorbereiten

Beginnt bei dieser Taschenform damit, alle Zuschnitte an der Bruchkante zur Hälfte zusammenzulegen. Die linke Stoffseite liegt dabei innen. Bügelt die Bruchkante ein.


13



Danach bügelt Ihr an den seitlichen bzw. unteren Kanten 1 cm Nahtzugabe nach innen um.


14



Bodenecken abnähen

Um die Bodenecken abzunähen, legt Ihr zunächst je Ecke die seitliche auf die Bodennaht. Fixiert die Kanten mit Stecknadeln, dann kann nichts mehr verrutschen.


15



Dann könnt Ihr die Bodenecken mit 1 cm Nahtzugabe abnähen. Dies macht Ihr an allen Ecken der vier Täschchen.


16



Die Nahtzugabe schneidet Ihr an den Bodenecken jeweils um ca. 4 mm zurück.


17



Wendet dann die Taschen, sodass die Nahtzugaben der Bodenecken an der Tascheninnenseite verschwinden.


18



Ordnet dann die einzelnen Täschchen nach Euren Wünschen auf dem Utensiloteil an. Zwischen zwei der Täschchen, bei uns im obereren Bereich, wird ein Stück des Jutegarnes mitgefasst. Schneidet Euch dafür in entsprechender Länge ein Stück des Garnes ab. Schiebt dieses mit ca. 1 cm Nahtzugabe seitlich unter die Taschenzuschnitte, an denen das Garn mitgefasst werden soll. Fixiert dann alles mit Stecknadeln. Nehmt ruhig ein paar mehr, dann werdet Ihr Euch beim Aufnähen leichter tun. Bei den kleinen und großen Täschchen mit den Bodenecken müsst Ihr etwas Anschubweite geben, d. h. die untere Kante liegt glatt auf dem Utensilo, die obere Eingriffkante hat etwas Mehrweite. Das entsteht durch die Bodenecken und ist so gewünscht. Der Stoff am Tascheneingriff oben steht dann ein bisschen ab, so finden auch größere Dinge ihren Platz im Utensilo.


19



Näht im Anschluss die Taschen alle seitlich und unten schmal durch alle Stofflagen fest. Die oberen Kanten bleiben dabei offen, das Stück Jutegarn wird mitgefasst. Zum Schluss näht Ihr noch einige Labels von Hand an. Klebt die Holzklammern mit der Heißklebepistole fest und schiebt zwei der Rundholzstäbe in die Tunnelstreifen ein. Um das Utensilo auch aufhängen zu können, bringt Ihr an dem oberen Rundholzstab noch ein Stück Jutegarn an. Dieses befestigt Ihr links und rechts am Stabende mit einem Knoten oder auch mit der Heißklebepistole. Fertig!

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfrei im Inland ab 75 €
Kostenfreier Rückversand