Unterstützen Sie die Aktion von Save the Children >>

ajax-loader
Nähanleitung: Tellerrock

Nähanleitung: Tellerrock

Anleitung
Nähanleitung: Tellerrock
Der Tellerrock ist seit den 50er Jahren ein echter Klassiker – und dabei noch einfach selber zu nähen! Wir haben für Euch eine Anleitung zum eigenen Tellerrock zusammengestellt – passend zu unserem Nähtipp „Nahtverdeckter Reißverschluss“ ein schlagkräftiges Duo an Anleitungen für ein individuelles und schickes, neues Lieblingsteil bei Euch im Kleiderschrank! Und das Beste: Tellerröcke machen sich besonders gut aus Jerseystoffen – und da habt Ihr bei uns ja bekanntlich eine riesengroße Auswahl für jeden Geschmack.


Tellerrock

Sehr wichtig! Der Stoffverbrauch richtet sich nach der Länge des Rockes, also bitte vor der Bestellung messen!

1


Es gibt mehrere verschiedene Formen des Tellerrockes:Halber Tellerrock, viertel Tellerrock, 2/3 Tellerrock und so weiter. Wir haben uns bei unserer Anleitung für einen ganzen Tellerrock oder einen Vollkreis-Tellerrock entschieden. Ihr könnt Euch mit unserer Anleitung beliebig nach Euren Maßen in der gewünschten Länge einen eigenen Schnitt für Euren persönlichen Tellerrock anfertigen. Alles, was Ihr dafür braucht ist: Euren Taillenumfang und etwas Schnittpapier.

2



Schnittmuster erstellen

Zuerst erstellt Ihr Euch Euer persönliches Schnittmuster nach Euren individuellen Maßen. Wie in der Skizze eingezeichnet, beträgt der obere, kleine Radius 1/4 Eures Taillenumfanges. Der untere Radius richtet sich nach der gewünschten Länge und wird parallel zum oberen Radius gezeichnet, was dann 1/4 des Rocksaumes ergibt.

Eine gerade Kante beschriftet Ihr mit „Stoffbruch“, die andere mit „Seitennaht“.

Wenn Ihr Euch das aufgezeichnet habt, dann ist Euer Schnittteil schon fertig – allerdings noch ohne Nahtzugabe – und kann aus Papier ausgeschnitten werden. Dieses Schnittmuster verwenden wir als Vorder- und Rückteil.

Tipp: An so einem runden Saum empfehlen wir keine sehr breite Nahtzugabe zuzuzgeben, damit der Saum sich später schön umbügeln und feststeppen lässt.


3



Jerseystoff zuschneiden

Für den Rock:

1x das Vorderteil im Stoffbruch nach dem erstellten Schnittmuster zuschneiden.

Nahtzugaben: 1,5 cm Nahtzugabe an der Seitennaht, 1 cm Nahtzugabe an der Rockoberkante, Saumnahtzugabe nach Wunsch

1x das Rückteil im Stoffbruch nach dem erstellten Schnittmuster zuschneiden.

Nahtzugaben: 2,5 cm Nahtzugabe an der Seitennaht, 1 cm Nahtzugabe an der Rockoberkante, Saumnahtzugabe nach Wunsch. Die Zugabe von 2,5 cm am Rückteil ergeben sich aus 1,5 cm Nahtzugabe und 1 cm Weite für den Rockumfang.

Für den Taillenbund:

Taillenumfang plus 6 cm Breite und 7 cm Höhe

Vom Bundfix:

1x die Länge des Taillenbundes


4


Als Erstes nähen wir den nahtverdeckten Reißverschluss in die rechte Seitennaht ein, wie das geht, könnt Ihr Schritt für Schritt in unserem Nähtipp„Nahtverdeckten Reißverschluss einarbeiten“ nachlesen. Wir haben ihn hier für Euch verlinkt. Die linke Seitennaht schließt Ihr dann ebenfalls rechts auf rechts mit 1,5 cm Nahtzugabe, bügelt dann die Naht auseinander.

5



Nach dem Reißverschluss ist der Bund an der Reihe: Bügelt Euch das Bundfix auf die linke Stoffseite des Taillenbundes auf.


6



Schlagt den Bund Eures Tellerrockes dann an der langen Seite zur Hälfte und bügelt den Bruch ein.


7



Faltet die Bruchkante wieder auf und bügelt an einer langen Seite 1 cm Nahtzugabe auf die linke Stoffseite um. Das wird die innere Bundseite.


8



Jetzt wird der Bund mit der offenen langen Seite rechts auf rechts an die Rockoberkante gesteckt. Die Schnittkanten liegen dabei gleich. Am Übertritt (Rückteil der rechten Seitennaht) steht dabei 1 cm Nahtzugabe an der kurzen Bundseite über die fertige Rockkante hinaus. Die 1,5 cm Nahtzugabe des Reißverschlusses bleiben dabei nach links umgeschlagen.


9



An der Untertrittseite (Vorderteil der rechten Seitennaht) stehen 4 cm Nahtzugabe über die fertige Rockkante hinaus. Auch hier bleibt die Nahtzugabe am Reißverschluss nach links umgeschlagen. Dann steckt Ihr alles fest.

Was ist ein Untertritt?

Als Untertritt wird beim Verschließen des Taillenbundes das unten liegende Stoffstück bezeichnet, der Übertritt ist also dann das darüber liegende Stoffstück.


10



Gleich danach kann der Bund mit 1 cm Nahtzugabe angenäht werden. Eure Naht verläuft jetzt genau in der ausgestanzten Linie am Bundfix.


11



Jetzt näht Ihr Ober- bzw. Untertritt ab. Am Untertritt schlagt Ihr den Bund an der langen Seite zur Hälfte zusammen (rechte Stoffseite innen) und näht die kurze Seite und die lange noch offene Seite genau bis zum Rockanfang (Bundansatznaht) mit 1 cm Nahtzugabe zusammen. Das haben wir für Euch blau eingezeichnet.


12



Schneidet dann an den Ecken die Nahtzugabe zurück und wendet den Untertritt.


13



Am Übertritt legt Ihr den Bund auch wieder zur Hälfte zusammen (rechts innen) und näht die vordere, kurze Kante mit 1 cm Nahtzugabe zusammen. Die beiden 1 cm breiten Nahtzugaben der unteren Kanten (Bundansatznaht) bleiben dabei noch links umgeschlagen. Die Naht haben wir wieder blau markiert. Den Übertritt könnt Ihr ebenfalls nach rechts wenden.


14



Im Anschluss wird der Bund Eures Tellerrockes gebügelt. Die Nahtzugabe der Bundansatznaht liegt dabei in Richtung Taillenbund.


15



Nun wird die Bundansatznaht noch abgesteppt, damit Innen- und Außenbund auch miteinander verbunden sind. Dafür verbindet Ihr die Bundkanten unten an der Bundansatznaht mit Stecknadeln.

Achtung! Die Nahtzugabe am Bund innen haben wir in Schritt 7 ja auf die linke Seite umgebügelt. Da soll sie auch liegen bleiben.


16



Dann steppen wir die beiden Bundteile zusammen. Geübte Näherinnen machen das im Nahtschatten an der Bundansatznaht. Das heißt: Genau in der Naht zwischen Rock und Bund. Diese Naht ist dann fast unsichtbar. Auf der Innenseite ist am Bund dann eine schmalkantige Naht zu sehen.

Wem das zu schwer ist, der steppt die Bundansatznaht einfach schmalkantig auf dem Bund ab. In diesem Fall ist die Naht an der inneren Bundkante etwas breiter sichtbar.


17



Jetzt näht Ihr noch einen Druckknopf als zusätzlichen Verschluss für Euren Tellerrock je an Ober- und Untertritt an.


18



Fast geschafft! Euer individueller Tellerrock ist gleich fertig: Nur noch am Rocksaum die angeschnittene Saumzugabe auf die linke Stoffseite umbügeln…


19



… und mit einer Zwillingsnadel von rechts feststeppen.

Tipp: Wie Ihr mit einer Zwillingsnadel einen Saum aus Jerseystoff näht zeigen wir euch auf unserem YouTube-Kanal „butteinette TV“ in unserem Quicktipp Jersey verarbeiten.


20



Fertig! Jetzt habt Ihr einen einzigartigen Tellerrock, ganz individuell nur für Euch. Wenn Ihr einmal den Schnitt erstellt habt, könnt Ihr viele Tellerröcke in verschiedenen Stoffen und Längen anfertigen und so ganz viele neue Lieblingsröcke für Eure Garderobe selber machen.

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Nähanleitung: Tellerrock

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Anleitung

Nähanleitung: Tellerrock

Der Tellerrock ist seit den 50er Jahren ein echter Klassiker – und dabei noch einfach selber zu nähen! Wir haben für Euch eine Anleitung zum eigenen Tellerrock zusammengestellt – passend zu unserem Nähtipp „Nahtverdeckter Reißverschluss“ ein schlagkräftiges Duo an Anleitungen für ein individuelles und schickes, neues Lieblingsteil bei Euch im Kleiderschrank! Und das Beste: Tellerröcke machen sich besonders gut aus Jerseystoffen – und da habt Ihr bei uns ja bekanntlich eine riesengroße Auswahl für jeden Geschmack.


Tellerrock

Sehr wichtig! Der Stoffverbrauch richtet sich nach der Länge des Rockes, also bitte vor der Bestellung messen!

1


Es gibt mehrere verschiedene Formen des Tellerrockes:Halber Tellerrock, viertel Tellerrock, 2/3 Tellerrock und so weiter. Wir haben uns bei unserer Anleitung für einen ganzen Tellerrock oder einen Vollkreis-Tellerrock entschieden. Ihr könnt Euch mit unserer Anleitung beliebig nach Euren Maßen in der gewünschten Länge einen eigenen Schnitt für Euren persönlichen Tellerrock anfertigen. Alles, was Ihr dafür braucht ist: Euren Taillenumfang und etwas Schnittpapier.

2



Schnittmuster erstellen

Zuerst erstellt Ihr Euch Euer persönliches Schnittmuster nach Euren individuellen Maßen. Wie in der Skizze eingezeichnet, beträgt der obere, kleine Radius 1/4 Eures Taillenumfanges. Der untere Radius richtet sich nach der gewünschten Länge und wird parallel zum oberen Radius gezeichnet, was dann 1/4 des Rocksaumes ergibt.

Eine gerade Kante beschriftet Ihr mit „Stoffbruch“, die andere mit „Seitennaht“.

Wenn Ihr Euch das aufgezeichnet habt, dann ist Euer Schnittteil schon fertig – allerdings noch ohne Nahtzugabe – und kann aus Papier ausgeschnitten werden. Dieses Schnittmuster verwenden wir als Vorder- und Rückteil.

Tipp: An so einem runden Saum empfehlen wir keine sehr breite Nahtzugabe zuzuzgeben, damit der Saum sich später schön umbügeln und feststeppen lässt.


3



Jerseystoff zuschneiden

Für den Rock:

1x das Vorderteil im Stoffbruch nach dem erstellten Schnittmuster zuschneiden.

Nahtzugaben: 1,5 cm Nahtzugabe an der Seitennaht, 1 cm Nahtzugabe an der Rockoberkante, Saumnahtzugabe nach Wunsch

1x das Rückteil im Stoffbruch nach dem erstellten Schnittmuster zuschneiden.

Nahtzugaben: 2,5 cm Nahtzugabe an der Seitennaht, 1 cm Nahtzugabe an der Rockoberkante, Saumnahtzugabe nach Wunsch. Die Zugabe von 2,5 cm am Rückteil ergeben sich aus 1,5 cm Nahtzugabe und 1 cm Weite für den Rockumfang.

Für den Taillenbund:

Taillenumfang plus 6 cm Breite und 7 cm Höhe

Vom Bundfix:

1x die Länge des Taillenbundes


4


Als Erstes nähen wir den nahtverdeckten Reißverschluss in die rechte Seitennaht ein, wie das geht, könnt Ihr Schritt für Schritt in unserem Nähtipp„Nahtverdeckten Reißverschluss einarbeiten“ nachlesen. Wir haben ihn hier für Euch verlinkt. Die linke Seitennaht schließt Ihr dann ebenfalls rechts auf rechts mit 1,5 cm Nahtzugabe, bügelt dann die Naht auseinander.

5



Nach dem Reißverschluss ist der Bund an der Reihe: Bügelt Euch das Bundfix auf die linke Stoffseite des Taillenbundes auf.


6



Schlagt den Bund Eures Tellerrockes dann an der langen Seite zur Hälfte und bügelt den Bruch ein.


7



Faltet die Bruchkante wieder auf und bügelt an einer langen Seite 1 cm Nahtzugabe auf die linke Stoffseite um. Das wird die innere Bundseite.


8



Jetzt wird der Bund mit der offenen langen Seite rechts auf rechts an die Rockoberkante gesteckt. Die Schnittkanten liegen dabei gleich. Am Übertritt (Rückteil der rechten Seitennaht) steht dabei 1 cm Nahtzugabe an der kurzen Bundseite über die fertige Rockkante hinaus. Die 1,5 cm Nahtzugabe des Reißverschlusses bleiben dabei nach links umgeschlagen.


9



An der Untertrittseite (Vorderteil der rechten Seitennaht) stehen 4 cm Nahtzugabe über die fertige Rockkante hinaus. Auch hier bleibt die Nahtzugabe am Reißverschluss nach links umgeschlagen. Dann steckt Ihr alles fest.

Was ist ein Untertritt?

Als Untertritt wird beim Verschließen des Taillenbundes das unten liegende Stoffstück bezeichnet, der Übertritt ist also dann das darüber liegende Stoffstück.


10



Gleich danach kann der Bund mit 1 cm Nahtzugabe angenäht werden. Eure Naht verläuft jetzt genau in der ausgestanzten Linie am Bundfix.


11



Jetzt näht Ihr Ober- bzw. Untertritt ab. Am Untertritt schlagt Ihr den Bund an der langen Seite zur Hälfte zusammen (rechte Stoffseite innen) und näht die kurze Seite und die lange noch offene Seite genau bis zum Rockanfang (Bundansatznaht) mit 1 cm Nahtzugabe zusammen. Das haben wir für Euch blau eingezeichnet.


12



Schneidet dann an den Ecken die Nahtzugabe zurück und wendet den Untertritt.


13



Am Übertritt legt Ihr den Bund auch wieder zur Hälfte zusammen (rechts innen) und näht die vordere, kurze Kante mit 1 cm Nahtzugabe zusammen. Die beiden 1 cm breiten Nahtzugaben der unteren Kanten (Bundansatznaht) bleiben dabei noch links umgeschlagen. Die Naht haben wir wieder blau markiert. Den Übertritt könnt Ihr ebenfalls nach rechts wenden.


14



Im Anschluss wird der Bund Eures Tellerrockes gebügelt. Die Nahtzugabe der Bundansatznaht liegt dabei in Richtung Taillenbund.


15



Nun wird die Bundansatznaht noch abgesteppt, damit Innen- und Außenbund auch miteinander verbunden sind. Dafür verbindet Ihr die Bundkanten unten an der Bundansatznaht mit Stecknadeln.

Achtung! Die Nahtzugabe am Bund innen haben wir in Schritt 7 ja auf die linke Seite umgebügelt. Da soll sie auch liegen bleiben.


16



Dann steppen wir die beiden Bundteile zusammen. Geübte Näherinnen machen das im Nahtschatten an der Bundansatznaht. Das heißt: Genau in der Naht zwischen Rock und Bund. Diese Naht ist dann fast unsichtbar. Auf der Innenseite ist am Bund dann eine schmalkantige Naht zu sehen.

Wem das zu schwer ist, der steppt die Bundansatznaht einfach schmalkantig auf dem Bund ab. In diesem Fall ist die Naht an der inneren Bundkante etwas breiter sichtbar.


17



Jetzt näht Ihr noch einen Druckknopf als zusätzlichen Verschluss für Euren Tellerrock je an Ober- und Untertritt an.


18



Fast geschafft! Euer individueller Tellerrock ist gleich fertig: Nur noch am Rocksaum die angeschnittene Saumzugabe auf die linke Stoffseite umbügeln…


19



… und mit einer Zwillingsnadel von rechts feststeppen.

Tipp: Wie Ihr mit einer Zwillingsnadel einen Saum aus Jerseystoff näht zeigen wir euch auf unserem YouTube-Kanal „butteinette TV“ in unserem Quicktipp Jersey verarbeiten.


20



Fertig! Jetzt habt Ihr einen einzigartigen Tellerrock, ganz individuell nur für Euch. Wenn Ihr einmal den Schnitt erstellt habt, könnt Ihr viele Tellerröcke in verschiedenen Stoffen und Längen anfertigen und so ganz viele neue Lieblingsröcke für Eure Garderobe selber machen.

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfrei im Inland ab 75 €
Kostenfreier Rückversand