Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren. Mehr Informationen
Der neue Kreativkatalog ist da - gleich gratis anfordern >>

ajax-loader
Nähanleitung: Sitzpouf mit Jutegarn

Nähanleitung: Sitzpouf mit Jutegarn

Anleitung
Nähanleitung: Sitzpouf mit Jutegarn
Ob als Sitzgelegenheit oder als Dekokissen, der Pouf ist auf jeden Fall ein Hingucker. Eine Mischung aus einem tollen Dekostoff, kombiniert mit Jutegarn, macht den Sitzpouf zu einer trendigen Sitzgelegenheit.

Größe: 50 cm Ø


Sitzpouf mit Jutegarn


1



Aus dem Dekostoff:

2x Kreis 52 cm Ø für die Ober- und Unterseite

2x Streifen 81,5 cm x 24 cm für die Seitenteile


Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


2



Jutegarn: Ober- und Unterseite vorbereiten

Für die Ober- und Unterseite des Sitzpoufs erstellt Ihr zu Beginn zwei runde “Deckel” aus dem Jutegarn. Nehmt dafür zunächst eine Rolle Jutegarn zur Hand und rollt den Garnanfang ganz eng zu einer platten Spirale mit ca. 4 cm Durchmesser auf. Schneidet das Garn nicht ab und fixiert die kreisrunde Spirale mit Stecknadeln.


3



Fixiert die Schnecke mit der Nähmaschine. Beginnt mittig mit einer Naht längs und quer, also einem Kreuz aus einem Zickzack-Stich. Die Sticheinstellung sollte ca. 5 mm breit und eher dicht eingestellt sein. Das ist nun der Mittelpunkt Eures “Deckels” aus Jutegarn.


4



Nun wird die Spirale vergrößert. Beginnt am lose hängenden Jutegarnstück mit einem Zickzack-Stich (5 mm breit und eher locker eingestellt). Die Schnur ist immer im Kreis um den eben erstellten Mittelpunkt zu nähen. Dabei sticht Eure Nähmaschinennadel immer links in die bestehende Jutegarnreihe ein und rechts in das neue Schnurstück. So näht Ihr immer weiter im Kreis.


5



Das macht Ihr solange, bis Ihr einen kreisrunden Deckel mit ca. 50 cm Durchmesser ausgearbeitet habt. Eine Rolle Jutegarn reicht hier nicht aus. Ihr könnt aber ganz einfach eine zweite Rolle an das Garnende der ersten Spule anstückeln, indem Ihr Garnanfang und Garnende ein Stückchen übereinander legt und mit ein paar Stichen vernäht. Wenn Ihr den passenden Durchmesser von 50 cm erreicht habt, könnt Ihr das Garnende einfach abschneiden. Ihr solltet beim Nähen darauf achten, dass eine schöne gerade Form entsteht, etwa so, wie bei einem Tischset. Je größer der Umfang wird, desto mehr werdet Ihr merken, dass sich der Rand immer etwas wölbt. Nehmt hier das Jutegarn nicht zu straff, sondern schön locker, dann kann nichts schief gehen.


6



Hier seht Ihr, wie sich der Rand auch bei uns etwas nach oben wölbt. Das ist vollkommen okay, solange es nur ganz leicht ist. Die Wölbung unterstützt sogar die Form des fertigen Poufs. Es sollte nur keine richtige Schale entstehen.

Anschließend wiederholt Ihr das Ganze nochmal für die Sitzpoufunterseite. Den Rest der Juteschnur braucht Ihr, um die Teile später am Pouf zusammenzunähen. Dann könnt Ihr die Juteteile erstmal beiseite legen.


7



Seitenteile aus Dekostoff zusammennähen

Legt die beiden Seitenteile rechts auf rechts aufeinander und schließt die Naht an den kurzen Seiten mit 1 cm Nahtzugabe. An einer kurzen Naht lasst Ihr dabei eine Wendeöffnung von ca. 10 cm frei. Die Nahtzugaben könnt Ihr dann auseinanderbügeln.


8



Sitzpoufhülle zusammennähen

Um die Seitenteile an die beiden Kreiszuschnitte für die Ober- bzw. Unterseite zu nähen, teilt Ihr Euch die beiden runden Zuschnitte, sowie die zusammengesetzten Seitenteile in Viertel ein. Legt dafür jedes Stoffstück zuerst zur Hälfte und dann zum Viertel zusammen. Die Eckpunkte markiert Ihr dann jeweils mit Stecknadeln.


9



Legt je einen Kreiszuschnitt an die obere bzw. untere Kante des Seitenteiles. Beachtet dabei die Viertelmarkierungen und näht je Kante die Teile mit 1 cm Nahtzugabe zusammen. Dann ist die Sitzpoufhülle schon fast fertig. Wendet diese durch die Öffnung, sodass die rechte Stoffseite sichtbar ist.


10



Füllt im nächsten Schritt die Styroporkügelchen durch die Öffnung ein, sodass der Pouf richtig prall gefüllt ist und verschließt im Anschluss die Wendeöffnung von Hand.


11



Sitzpouf zusammenfügen

Legt je einen Deckel aus Jutegarn von oben und von unten auf den Stoffpouf. Die Jutegarndeckel reichen genau bis zur Naht der angenähten Kreise aus dem Dekostoff. Fixiert alles mit Stecknadeln.


12



Verwendet eine Nadel mit großem Öhr, z.B. aus unserem Hobbynadelset. Nehmt den Jutegarnrest zur Hand und näht die beiden Deckelteile, um den Pouf herum, zusammen. Dabei stecht Ihr abwechselnd in den Deckel oben und unten ein. Die Abstände bestimmt Ihr dabei selber, ganz so, wie es Euch am besten gefällt.


13



So näht Ihr dann einmal komplett um den Pouf. Garnanfang und Garnende verknotet Ihr und schiebt sie in die Unterseite des Deckels. Zum Schluss näht Ihr noch eines der Label an. Geschafft!

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Nähanleitung: Sitzpouf mit Jutegarn

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Anleitung

Nähanleitung: Sitzpouf mit Jutegarn

Ob als Sitzgelegenheit oder als Dekokissen, der Pouf ist auf jeden Fall ein Hingucker. Eine Mischung aus einem tollen Dekostoff, kombiniert mit Jutegarn, macht den Sitzpouf zu einer trendigen Sitzgelegenheit.

Größe: 50 cm Ø


Sitzpouf mit Jutegarn


1



Aus dem Dekostoff:

2x Kreis 52 cm Ø für die Ober- und Unterseite

2x Streifen 81,5 cm x 24 cm für die Seitenteile


Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


2



Jutegarn: Ober- und Unterseite vorbereiten

Für die Ober- und Unterseite des Sitzpoufs erstellt Ihr zu Beginn zwei runde “Deckel” aus dem Jutegarn. Nehmt dafür zunächst eine Rolle Jutegarn zur Hand und rollt den Garnanfang ganz eng zu einer platten Spirale mit ca. 4 cm Durchmesser auf. Schneidet das Garn nicht ab und fixiert die kreisrunde Spirale mit Stecknadeln.


3



Fixiert die Schnecke mit der Nähmaschine. Beginnt mittig mit einer Naht längs und quer, also einem Kreuz aus einem Zickzack-Stich. Die Sticheinstellung sollte ca. 5 mm breit und eher dicht eingestellt sein. Das ist nun der Mittelpunkt Eures “Deckels” aus Jutegarn.


4



Nun wird die Spirale vergrößert. Beginnt am lose hängenden Jutegarnstück mit einem Zickzack-Stich (5 mm breit und eher locker eingestellt). Die Schnur ist immer im Kreis um den eben erstellten Mittelpunkt zu nähen. Dabei sticht Eure Nähmaschinennadel immer links in die bestehende Jutegarnreihe ein und rechts in das neue Schnurstück. So näht Ihr immer weiter im Kreis.


5



Das macht Ihr solange, bis Ihr einen kreisrunden Deckel mit ca. 50 cm Durchmesser ausgearbeitet habt. Eine Rolle Jutegarn reicht hier nicht aus. Ihr könnt aber ganz einfach eine zweite Rolle an das Garnende der ersten Spule anstückeln, indem Ihr Garnanfang und Garnende ein Stückchen übereinander legt und mit ein paar Stichen vernäht. Wenn Ihr den passenden Durchmesser von 50 cm erreicht habt, könnt Ihr das Garnende einfach abschneiden. Ihr solltet beim Nähen darauf achten, dass eine schöne gerade Form entsteht, etwa so, wie bei einem Tischset. Je größer der Umfang wird, desto mehr werdet Ihr merken, dass sich der Rand immer etwas wölbt. Nehmt hier das Jutegarn nicht zu straff, sondern schön locker, dann kann nichts schief gehen.


6



Hier seht Ihr, wie sich der Rand auch bei uns etwas nach oben wölbt. Das ist vollkommen okay, solange es nur ganz leicht ist. Die Wölbung unterstützt sogar die Form des fertigen Poufs. Es sollte nur keine richtige Schale entstehen.

Anschließend wiederholt Ihr das Ganze nochmal für die Sitzpoufunterseite. Den Rest der Juteschnur braucht Ihr, um die Teile später am Pouf zusammenzunähen. Dann könnt Ihr die Juteteile erstmal beiseite legen.


7



Seitenteile aus Dekostoff zusammennähen

Legt die beiden Seitenteile rechts auf rechts aufeinander und schließt die Naht an den kurzen Seiten mit 1 cm Nahtzugabe. An einer kurzen Naht lasst Ihr dabei eine Wendeöffnung von ca. 10 cm frei. Die Nahtzugaben könnt Ihr dann auseinanderbügeln.


8



Sitzpoufhülle zusammennähen

Um die Seitenteile an die beiden Kreiszuschnitte für die Ober- bzw. Unterseite zu nähen, teilt Ihr Euch die beiden runden Zuschnitte, sowie die zusammengesetzten Seitenteile in Viertel ein. Legt dafür jedes Stoffstück zuerst zur Hälfte und dann zum Viertel zusammen. Die Eckpunkte markiert Ihr dann jeweils mit Stecknadeln.


9



Legt je einen Kreiszuschnitt an die obere bzw. untere Kante des Seitenteiles. Beachtet dabei die Viertelmarkierungen und näht je Kante die Teile mit 1 cm Nahtzugabe zusammen. Dann ist die Sitzpoufhülle schon fast fertig. Wendet diese durch die Öffnung, sodass die rechte Stoffseite sichtbar ist.


10



Füllt im nächsten Schritt die Styroporkügelchen durch die Öffnung ein, sodass der Pouf richtig prall gefüllt ist und verschließt im Anschluss die Wendeöffnung von Hand.


11



Sitzpouf zusammenfügen

Legt je einen Deckel aus Jutegarn von oben und von unten auf den Stoffpouf. Die Jutegarndeckel reichen genau bis zur Naht der angenähten Kreise aus dem Dekostoff. Fixiert alles mit Stecknadeln.


12



Verwendet eine Nadel mit großem Öhr, z.B. aus unserem Hobbynadelset. Nehmt den Jutegarnrest zur Hand und näht die beiden Deckelteile, um den Pouf herum, zusammen. Dabei stecht Ihr abwechselnd in den Deckel oben und unten ein. Die Abstände bestimmt Ihr dabei selber, ganz so, wie es Euch am besten gefällt.


13



So näht Ihr dann einmal komplett um den Pouf. Garnanfang und Garnende verknotet Ihr und schiebt sie in die Unterseite des Deckels. Zum Schluss näht Ihr noch eines der Label an. Geschafft!

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfrei im Inland ab 75 €
Kostenfreier Rückversand