Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren. Mehr Informationen
Der neue Kreativkatalog ist da - gleich gratis anfordern >>

ajax-loader
Nähanleitung: Schweinchen-Glücksbringer-Schlüsselanhänger zu Silvester

Nähanleitung: Schweinchen-Glücksbringer-Schlüsselanhänger zu Silvester

Anleitung
Nähanleitung: Schweinchen-Glücksbringer-Schlüsselanhänger zu Silvester
Neues Jahr – neues Glück! Das wünschen wir uns alle. Damit das auch in Erfüllung geht, ist ein Glücksbringer zu Silvester ein Muss! Unsere kleinen Schweinchen-Schlüsselanhänger passen da doch perfekt. Sie sind nicht nur süß, sondern auch unglaublich praktisch. In ihnen findet Euer Einkaufs-Chip oder ein Geldschein Platz, damit Ihr nichts mehr verliert. Zudem eignen sie sich prima als Geschenk!

Größe: mit Verschluss ca. 6 cm hoch

Aus 10 cm des Baumwollstoffes bekommt Ihr ca. sieben Schlüsselanhänger. Die restlichen Materialien müsst Ihr an die gewünschte Anhänger-Anzahl anpassen.


Schweinchen-Glücksbringer-Schlüsselanhänger zu Silvester


1



Zuschneiden


für einen Schlüsselanhänger


aus dem Moire in Altrosa:

4x Schweinchen


aus dem Filz in Beere:

2x Ohr


Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


2



Außenteil und Futter vorbereiten

Legt zwei der Schweinchenzuschnitte rechts auf rechts aufeinander, fixiert alles mit Stecknadeln und markiert Euch mit einem Markierstift oder mit Schneiderkreide die Position des Tascheneingriffs nach dem Schnittmuster. Näht im Anschluss die beiden Schweinchen im unteren Bereich, genau von Markierung zu Markierung, zusammen. Das zweite Schweinchenpaar verarbeitet Ihr ganz genauso, allerdings lasst Ihr dabei eine Wendeöffnung, wie im Schnittmuster eingezeichnet, frei. Das ist dann das Futter des Schweine-Schlüsselanhängers. Die Nahtzugabe beträgt hier 0,5 cm.


3



Nahtzugaben einschneiden

Schneidet im nächsten Schritt die Nahtzugabe genau an den Markierungen, bis kurz vor die Naht, ein.


4



Äußeres Teil wenden

Wendet das äußere Schweinchenteil so, dass die rechte Stoffseite sichtbar ist. Formt das Material schön aus, sodass die Schweinchenform schön zur Geltung kommt.


5



Äußeres Teil und Futter zusammennähen

Schiebt dann das äußere Schweinchenteil in das Innere. Steckt jeweils am Eingriff ein inneres und ein äußeres Stoffteil schnittkantengleich zusammen, damit nichts mehr verrutschen kann.


6



Als Nächstes näht Ihr dann die Kanten am Eingriff jeweils mit 0,5 cm Nahtzugabe zusammen. Dies macht Ihr wieder genau von Markierung zu Markierung.


7



Nahtzugaben zurückschneiden

Schneidet anschließend die Nahtzugaben an den Rundungen auf 3 mm zurück.


8



Schlüsselanhänger wenden und ausformen

Wendet nun den Schlüsselanhänger, verschließt die Öffnung von Hand, zum Beispiel mit einem Matratzen-Stich, und schiebt im Anschluss das Schweinchenfutter in das äußere Schweinchenteil. Formt auch hier die Eingriffkanten wieder schön aus, sodass eine gleichmäßige Rundung entsteht.


9



Taschenbügel annähen

Nehmt den weißen Sternzwirn aus dem Set zur Hand. Öffnet den Taschenbügel, schiebt jeweils die Stoffkante des vorderen bzw. hinteren Tascheneingriffs in die "Spalte" des Minibügels der gebogenen Kante ein und näht dann Stoff und Taschenbügel durch die vorgegebenen Löcher am Bügel von Hand zusammen. Dann ist der Schlüsselanhänger eigentlich soweit fertig und muss nur noch mit den Schweinchen-Accessoires verziert werden.


10



Ohren vorbereiten

Natürlich dürfen am Schweinchen die Ohren nicht fehlen. Nehmt diese zur Hand, legt zunächst jeweils an der unteren Kante ein kleines Fältchen ein und fixiert dieses mit einigen Handstichen. Die Position des Fältchens haben wir natürlich wieder im Schnittmuster für Euch eingezeichnet.


11



Schweinchen fertigstellen

Dann habt Ihr es fast geschafft – näht die Ohren nach Vorlage auf der Schlüsselanhänger-Vorderseite an. Dann fehlen noch zwei der Augen und ein schöner Knopf als Rüssel. Diese Teile näht Ihr ebenfalls von Hand an und schon ist Euer süßes Glücksschweinchen fertig!

Ging das nicht schnell? Jetzt könnt Ihr gleich in Serie gehen, damit die Schweinchen sich vermehren können. So steht Eurem Glück und dem Glück Eurer Liebsten für das neue Jahr nichts mehr im Wege!

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Nähanleitung: Schweinchen-Glücksbringer-Schlüsselanhänger zu Silvester

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Anleitung

Nähanleitung: Schweinchen-Glücksbringer-Schlüsselanhänger zu Silvester

Neues Jahr – neues Glück! Das wünschen wir uns alle. Damit das auch in Erfüllung geht, ist ein Glücksbringer zu Silvester ein Muss! Unsere kleinen Schweinchen-Schlüsselanhänger passen da doch perfekt. Sie sind nicht nur süß, sondern auch unglaublich praktisch. In ihnen findet Euer Einkaufs-Chip oder ein Geldschein Platz, damit Ihr nichts mehr verliert. Zudem eignen sie sich prima als Geschenk!

Größe: mit Verschluss ca. 6 cm hoch

Aus 10 cm des Baumwollstoffes bekommt Ihr ca. sieben Schlüsselanhänger. Die restlichen Materialien müsst Ihr an die gewünschte Anhänger-Anzahl anpassen.


Schweinchen-Glücksbringer-Schlüsselanhänger zu Silvester


1



Zuschneiden


für einen Schlüsselanhänger


aus dem Moire in Altrosa:

4x Schweinchen


aus dem Filz in Beere:

2x Ohr


Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


2



Außenteil und Futter vorbereiten

Legt zwei der Schweinchenzuschnitte rechts auf rechts aufeinander, fixiert alles mit Stecknadeln und markiert Euch mit einem Markierstift oder mit Schneiderkreide die Position des Tascheneingriffs nach dem Schnittmuster. Näht im Anschluss die beiden Schweinchen im unteren Bereich, genau von Markierung zu Markierung, zusammen. Das zweite Schweinchenpaar verarbeitet Ihr ganz genauso, allerdings lasst Ihr dabei eine Wendeöffnung, wie im Schnittmuster eingezeichnet, frei. Das ist dann das Futter des Schweine-Schlüsselanhängers. Die Nahtzugabe beträgt hier 0,5 cm.


3



Nahtzugaben einschneiden

Schneidet im nächsten Schritt die Nahtzugabe genau an den Markierungen, bis kurz vor die Naht, ein.


4



Äußeres Teil wenden

Wendet das äußere Schweinchenteil so, dass die rechte Stoffseite sichtbar ist. Formt das Material schön aus, sodass die Schweinchenform schön zur Geltung kommt.


5



Äußeres Teil und Futter zusammennähen

Schiebt dann das äußere Schweinchenteil in das Innere. Steckt jeweils am Eingriff ein inneres und ein äußeres Stoffteil schnittkantengleich zusammen, damit nichts mehr verrutschen kann.


6



Als Nächstes näht Ihr dann die Kanten am Eingriff jeweils mit 0,5 cm Nahtzugabe zusammen. Dies macht Ihr wieder genau von Markierung zu Markierung.


7



Nahtzugaben zurückschneiden

Schneidet anschließend die Nahtzugaben an den Rundungen auf 3 mm zurück.


8



Schlüsselanhänger wenden und ausformen

Wendet nun den Schlüsselanhänger, verschließt die Öffnung von Hand, zum Beispiel mit einem Matratzen-Stich, und schiebt im Anschluss das Schweinchenfutter in das äußere Schweinchenteil. Formt auch hier die Eingriffkanten wieder schön aus, sodass eine gleichmäßige Rundung entsteht.


9



Taschenbügel annähen

Nehmt den weißen Sternzwirn aus dem Set zur Hand. Öffnet den Taschenbügel, schiebt jeweils die Stoffkante des vorderen bzw. hinteren Tascheneingriffs in die "Spalte" des Minibügels der gebogenen Kante ein und näht dann Stoff und Taschenbügel durch die vorgegebenen Löcher am Bügel von Hand zusammen. Dann ist der Schlüsselanhänger eigentlich soweit fertig und muss nur noch mit den Schweinchen-Accessoires verziert werden.


10



Ohren vorbereiten

Natürlich dürfen am Schweinchen die Ohren nicht fehlen. Nehmt diese zur Hand, legt zunächst jeweils an der unteren Kante ein kleines Fältchen ein und fixiert dieses mit einigen Handstichen. Die Position des Fältchens haben wir natürlich wieder im Schnittmuster für Euch eingezeichnet.


11



Schweinchen fertigstellen

Dann habt Ihr es fast geschafft – näht die Ohren nach Vorlage auf der Schlüsselanhänger-Vorderseite an. Dann fehlen noch zwei der Augen und ein schöner Knopf als Rüssel. Diese Teile näht Ihr ebenfalls von Hand an und schon ist Euer süßes Glücksschweinchen fertig!

Ging das nicht schnell? Jetzt könnt Ihr gleich in Serie gehen, damit die Schweinchen sich vermehren können. So steht Eurem Glück und dem Glück Eurer Liebsten für das neue Jahr nichts mehr im Wege!

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfrei im Inland ab 75 €
Kostenfreier Rückversand