buttinette verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie unseren Shop weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

ajax-loader
Lunch-Bags aus beschichteter Baumwolle nähen

Lunch-Bags aus beschichteter Baumwolle nähen

Anleitung
Lunch-Bags aus beschichteter Baumwolle nähen
Einen kleinen Snack mit zur Arbeit nehmen oder eine Kleinigkeit für ein Picknick einpacken? Mit unseren schicken Muffin-Taschen kein Problem! Wir nähen aus beschichteter Baumwolle 2 süße Lunch-Bags, mit denen Ihr ganz einfach eine Kleinigkeit zu Essen mitnehmen könnt. Klick-Verschlüsse halten die Beutel schön geschlossen, so dass nichts herausfällt.

Lunch-Bags aus Baumwolle nähen


Größe der Lunch-Bags

Große Lunch-Bag (geschlossen): ca. 23 cm x 24 cm

Kleine Lunch-Bag (geschlossen): 19 cm x 20 cm


1


Tipp: Beschichtete Baumwollstoffe sind einsatzbereit für tolle Nähideen. Dank Ihrer Beschichtung ist der Stoff fleckabweisend und kann ganz einfach mit einem feuchten Tuch abgewischt werden. Zudem kann er bei 30 Grad gewaschen und leicht gebügelt werden. Der beschichtete Baumwollstoff kann ganz normal verarbeitet werden.


2



Zuschneiden:

Für die große Lunch-Bag

aus dem Muffin-Stoff

2 x Rechteck 37 cm hoch x 30 cm breit (Außentasche)

aus dem Tüpfchen-Stoff

2 x Rechteck 39 cm hoch x 30 cm breit (Innentasche)

Für die kleine Lunch-Bag

aus dem Muffin-Stoff

2 x 33 cm hoch x 25 cm breit (Innentasche)

aus demTüpfchen-Stoff

2 x 31 cm hoch x 25 cm breit (Außentasche)

Wichtig: Die Nahtzugaben sind bereits in den Maßangaben enthalten!


3



Große Lunch-Bag:

Ihr beginnt damit an beiden Außen- und Innentaschenteilen jeweils unten an den Ecken links und rechts ein 6,5 cm x 6,5 cm großes Quadrat auszuschneiden. Dies werden später die Bodenecken Eurer Lunch-Bag.


4



Danach legt Ihr die beiden Teile Eures Außenstoffs rechts auf rechts aufeinander und näht die Bodennaht mit 1 cm Nahtzugabe zusammen. Wenn Ihr wollt, könnt Ihr beide Teile vorher mit Stoffklammern zusammenklammern. Die Nahtzugabe streift Ihr dann auseinander.


5



Schneidet 62 cm vom Baumwollschrägband ab. Nehmt einen der großen roten Klick-Verschlüsse, öffnet Ihn und fädelt die Teile links und rechts am Schrägband ein. Schlagt dabei vom Band 2,5 cm auf die Rückseite um und steckt den Einschlag fest.

6



Da wir ja am beschichteten Baumwollstoff, genau wie bei Wachstuch keine Stecknadeln verwenden können und uns für den nächsten Schritt die Stoffklammern nicht helfen, verwenden wir Stoffklebeband. Damit könnt Ihr alles vorab fest fixieren und es verrutscht nichts beim Nähen. Klebt dafür ein Stück vom Stoffklebeband auf die Rückseite des Schrägbandes auf. Zieht dann das Trägerpapier ab.

Tipp: Stoffklebeband eignet sich auch hervorragend um z.B. knifflige Reißverschlussarbeiten vorab schon einmal am entsprechenden Nähprojekt zu fixieren. Unser Stoffklebeband ist sogar auswaschbar und löst sich in Wasser auf.

7



Dann legt Ihr das äußere Taschenteil quer vor Euch auf, die rechte Stoffseite ist sichtbar. Klebt dann das Baumwollschrägband auf. Dabei liegt der Verschluss, also das gerade Teil ganz genau kantengleich mit der kurzen Kante links, rechts liegt der Verschluss mit den Zacken 10 cm entfernt von der kurzen Kante der Lunch-Bag.

8



Steppt mit dem roten Nähgarn das Baumwollschrägband rundherum schmal auf. An den Teilen des Klickverschlusses kommt Ihr durch das Nähmaschinenfüßchen nicht ganz nah ran. Das ist aber nicht schlimm, näht einfach soweit Ihr kommt.

9



Näht ein Handmade-Label auf der Taschenseite mit dem kürzeren Bandstück fest. Wir haben einen Abstand von 8 cm zur rechten Kante und ca. 8 cm zur Bodennaht der Lunch-Bag gelassen. Aber im Grunde bleibt die Position Euch überlassen – näht das Label einfach da fest, wo es Euch am Besten gefällt.

10



Legt die Außentasche rechts auf rechts zusammen und näht die Seitennähte mit 1 cm Nahtzugabe zusammen. Die Nahtzugaben streift Ihr etwas auseinander.

11



Als Nächstes legt Ihr je Seite die Seiten- auf die Bodennaht und näht die Bodenecken mit 1 cm Nahtzugabe zusammen.

An der Innentasche könnt Ihr jetzt ganz genauso die Bodennaht, Seitennaht und Bodenecken zusammennähen, wie Ihr das außen auch schon gemacht habt. Wichtig dabei ist nur an einer Seite eine Wendeöffnung von ca. 20 cm zu lassen.

12



Danach wendet Ihr die Innentasche und schiebt sie rechts auf rechts in die Außentasche. Klammert die beiden Teile an der oberen offenen Kante zusammen. Achtet dabei darauf, dass die Seitennähte der Lunch-Bag genau aufeinander liegen. Näht dann die beiden Teile mit 1 cm Nahtzugabe zusammen. Die Nahtzugabe streift Ihr dann in Richtung des unifarbenen Stoffes.

13



Wendet dann die Lunch-Bag durch die Öffnung.

14



Verschließt die Wendeöffnung, indem Ihr die offene Kanten 1 cm nach innen umschlagt und schmal aufeinander steppt.

15



Schiebt dann die Innentasche links auf links in die Außentasche. Da die Innentasche ja 2 cm länger geschnitten wurde als die Äußere, schauen jetzt 2 cm davon oben über die Tüpfchenkante als Blende hinaus. Klappt die Blende um und streift die dunkelblaue Blendenkante oben etwas flach.

16



Steppt die blaue Blende schmalkantig entlang der Naht mit rotem Nähgarn ab. Jetzt habt Ihr die große Tasche schon geschafft. Schlagt einfach die obere Kante nach vorne um, klickt den den Verschluss zu und schon ist die Lunch-Bag einsatzbereit.

17

Kleine Lunch-Bag nähen


Auch für die kleine Lunch-Bag schneidet Ihr zuerst die Quadrate für die Bodenecken aus dem Außen- und Innenstoff aus. Jeweils wieder unten links und rechts 4,5 cm x 4,5 cm.

18



Die kleine Lunch-Bag bekommt als Verschluss zwei kleine Klickverschlüsse. Dafür schneidet Ihr 2 x 53 cm vom Baumwollschrägband ab und legt es wie vorgefalzt zur Hälfte. Danach bügelt Ihr die Kante fest.

19



Öffnet dann wieder die Verschlüsse und fädelt sie je rechts und links am Band ein, wie wir es auch schon bei der großen Tasche gemacht haben. Näht dann wieder rechts auf rechts die Bodennaht der Außentasche und faltet sie wieder auf. Dann klebt Ihr mit Hilfe des Stoffklebebands die beiden Streifen auf die Außentasche. Der Abstand zur Seitennaht beträgt bei der kleinen Lunch-Bag jeweils 6 cm. Links liegt wieder das gerade Verschlussteil bündig mit der kurzen Kante, rechts hat das Verschlussteil mit den Zacken ca. 10 cm Abstand zur kurzen Kante. Näht die beiden Bänder dann wieder ringsherum schmal mit einem passenden Faden fest.

20



Auch bei der kleinen Lunch-Bag haben wir auf der Vorderseite ein Label aufgenäht. Als Position haben wir diesmal die Mitte zwischen den roten Bändern mit einem Abstand von ca. 13 cm zur Bodennaht ausgesucht. Dann könnt Ihr der Anleitung der großen Tasche vom Schritt 9 bis 15 folgen.

21



Jetzt sind beide Lunch-Bags fertig! Sind sie nicht hübsch geworden? Vielleicht wollt Ihr ja gleich noch welche in einer anderen Farbe machen? Es gibt ja so viel Auswahl an Wachstuch und beschichteter Baumwolle, Schrägbändern und Verschlüssen. Lasst Eurer Kreativität freien Lauf – und denkt daran: So eine Tasche ist auch ein schönes Geschenk!
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Lunch-Bags aus beschichteter Baumwolle nähen

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Die Anleitung befindet sich in diesem Buch/Heft und kann in Schritt 4 mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Anleitung

Lunch-Bags aus beschichteter Baumwolle nähen

Einen kleinen Snack mit zur Arbeit nehmen oder eine Kleinigkeit für ein Picknick einpacken? Mit unseren schicken Muffin-Taschen kein Problem! Wir nähen aus beschichteter Baumwolle 2 süße Lunch-Bags, mit denen Ihr ganz einfach eine Kleinigkeit zu Essen mitnehmen könnt. Klick-Verschlüsse halten die Beutel schön geschlossen, so dass nichts herausfällt.

Lunch-Bags aus Baumwolle nähen


Größe der Lunch-Bags

Große Lunch-Bag (geschlossen): ca. 23 cm x 24 cm

Kleine Lunch-Bag (geschlossen): 19 cm x 20 cm


1


Tipp: Beschichtete Baumwollstoffe sind einsatzbereit für tolle Nähideen. Dank Ihrer Beschichtung ist der Stoff fleckabweisend und kann ganz einfach mit einem feuchten Tuch abgewischt werden. Zudem kann er bei 30 Grad gewaschen und leicht gebügelt werden. Der beschichtete Baumwollstoff kann ganz normal verarbeitet werden.


2



Zuschneiden:

Für die große Lunch-Bag

aus dem Muffin-Stoff

2 x Rechteck 37 cm hoch x 30 cm breit (Außentasche)

aus dem Tüpfchen-Stoff

2 x Rechteck 39 cm hoch x 30 cm breit (Innentasche)

Für die kleine Lunch-Bag

aus dem Muffin-Stoff

2 x 33 cm hoch x 25 cm breit (Innentasche)

aus demTüpfchen-Stoff

2 x 31 cm hoch x 25 cm breit (Außentasche)

Wichtig: Die Nahtzugaben sind bereits in den Maßangaben enthalten!


3



Große Lunch-Bag:

Ihr beginnt damit an beiden Außen- und Innentaschenteilen jeweils unten an den Ecken links und rechts ein 6,5 cm x 6,5 cm großes Quadrat auszuschneiden. Dies werden später die Bodenecken Eurer Lunch-Bag.


4



Danach legt Ihr die beiden Teile Eures Außenstoffs rechts auf rechts aufeinander und näht die Bodennaht mit 1 cm Nahtzugabe zusammen. Wenn Ihr wollt, könnt Ihr beide Teile vorher mit Stoffklammern zusammenklammern. Die Nahtzugabe streift Ihr dann auseinander.


5



Schneidet 62 cm vom Baumwollschrägband ab. Nehmt einen der großen roten Klick-Verschlüsse, öffnet Ihn und fädelt die Teile links und rechts am Schrägband ein. Schlagt dabei vom Band 2,5 cm auf die Rückseite um und steckt den Einschlag fest.

6



Da wir ja am beschichteten Baumwollstoff, genau wie bei Wachstuch keine Stecknadeln verwenden können und uns für den nächsten Schritt die Stoffklammern nicht helfen, verwenden wir Stoffklebeband. Damit könnt Ihr alles vorab fest fixieren und es verrutscht nichts beim Nähen. Klebt dafür ein Stück vom Stoffklebeband auf die Rückseite des Schrägbandes auf. Zieht dann das Trägerpapier ab.

Tipp: Stoffklebeband eignet sich auch hervorragend um z.B. knifflige Reißverschlussarbeiten vorab schon einmal am entsprechenden Nähprojekt zu fixieren. Unser Stoffklebeband ist sogar auswaschbar und löst sich in Wasser auf.

7



Dann legt Ihr das äußere Taschenteil quer vor Euch auf, die rechte Stoffseite ist sichtbar. Klebt dann das Baumwollschrägband auf. Dabei liegt der Verschluss, also das gerade Teil ganz genau kantengleich mit der kurzen Kante links, rechts liegt der Verschluss mit den Zacken 10 cm entfernt von der kurzen Kante der Lunch-Bag.

8



Steppt mit dem roten Nähgarn das Baumwollschrägband rundherum schmal auf. An den Teilen des Klickverschlusses kommt Ihr durch das Nähmaschinenfüßchen nicht ganz nah ran. Das ist aber nicht schlimm, näht einfach soweit Ihr kommt.

9



Näht ein Handmade-Label auf der Taschenseite mit dem kürzeren Bandstück fest. Wir haben einen Abstand von 8 cm zur rechten Kante und ca. 8 cm zur Bodennaht der Lunch-Bag gelassen. Aber im Grunde bleibt die Position Euch überlassen – näht das Label einfach da fest, wo es Euch am Besten gefällt.

10



Legt die Außentasche rechts auf rechts zusammen und näht die Seitennähte mit 1 cm Nahtzugabe zusammen. Die Nahtzugaben streift Ihr etwas auseinander.

11



Als Nächstes legt Ihr je Seite die Seiten- auf die Bodennaht und näht die Bodenecken mit 1 cm Nahtzugabe zusammen.

An der Innentasche könnt Ihr jetzt ganz genauso die Bodennaht, Seitennaht und Bodenecken zusammennähen, wie Ihr das außen auch schon gemacht habt. Wichtig dabei ist nur an einer Seite eine Wendeöffnung von ca. 20 cm zu lassen.

12



Danach wendet Ihr die Innentasche und schiebt sie rechts auf rechts in die Außentasche. Klammert die beiden Teile an der oberen offenen Kante zusammen. Achtet dabei darauf, dass die Seitennähte der Lunch-Bag genau aufeinander liegen. Näht dann die beiden Teile mit 1 cm Nahtzugabe zusammen. Die Nahtzugabe streift Ihr dann in Richtung des unifarbenen Stoffes.

13



Wendet dann die Lunch-Bag durch die Öffnung.

14



Verschließt die Wendeöffnung, indem Ihr die offene Kanten 1 cm nach innen umschlagt und schmal aufeinander steppt.

15



Schiebt dann die Innentasche links auf links in die Außentasche. Da die Innentasche ja 2 cm länger geschnitten wurde als die Äußere, schauen jetzt 2 cm davon oben über die Tüpfchenkante als Blende hinaus. Klappt die Blende um und streift die dunkelblaue Blendenkante oben etwas flach.

16



Steppt die blaue Blende schmalkantig entlang der Naht mit rotem Nähgarn ab. Jetzt habt Ihr die große Tasche schon geschafft. Schlagt einfach die obere Kante nach vorne um, klickt den den Verschluss zu und schon ist die Lunch-Bag einsatzbereit.

17

Kleine Lunch-Bag nähen


Auch für die kleine Lunch-Bag schneidet Ihr zuerst die Quadrate für die Bodenecken aus dem Außen- und Innenstoff aus. Jeweils wieder unten links und rechts 4,5 cm x 4,5 cm.

18



Die kleine Lunch-Bag bekommt als Verschluss zwei kleine Klickverschlüsse. Dafür schneidet Ihr 2 x 53 cm vom Baumwollschrägband ab und legt es wie vorgefalzt zur Hälfte. Danach bügelt Ihr die Kante fest.

19



Öffnet dann wieder die Verschlüsse und fädelt sie je rechts und links am Band ein, wie wir es auch schon bei der großen Tasche gemacht haben. Näht dann wieder rechts auf rechts die Bodennaht der Außentasche und faltet sie wieder auf. Dann klebt Ihr mit Hilfe des Stoffklebebands die beiden Streifen auf die Außentasche. Der Abstand zur Seitennaht beträgt bei der kleinen Lunch-Bag jeweils 6 cm. Links liegt wieder das gerade Verschlussteil bündig mit der kurzen Kante, rechts hat das Verschlussteil mit den Zacken ca. 10 cm Abstand zur kurzen Kante. Näht die beiden Bänder dann wieder ringsherum schmal mit einem passenden Faden fest.

20



Auch bei der kleinen Lunch-Bag haben wir auf der Vorderseite ein Label aufgenäht. Als Position haben wir diesmal die Mitte zwischen den roten Bändern mit einem Abstand von ca. 13 cm zur Bodennaht ausgesucht. Dann könnt Ihr der Anleitung der großen Tasche vom Schritt 9 bis 15 folgen.

21



Jetzt sind beide Lunch-Bags fertig! Sind sie nicht hübsch geworden? Vielleicht wollt Ihr ja gleich noch welche in einer anderen Farbe machen? Es gibt ja so viel Auswahl an Wachstuch und beschichteter Baumwolle, Schrägbändern und Verschlüssen. Lasst Eurer Kreativität freien Lauf – und denkt daran: So eine Tasche ist auch ein schönes Geschenk!

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfreie Lieferung ab € 75
Kostenfreier Rückversand