Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren. Mehr Informationen
Entdecken Sie unsere WSV Angebote >>

ajax-loader
Nähanleitung: Loopschal mal anders

Nähanleitung: Loopschal mal anders

Anleitung
Nähanleitung: Loopschal mal anders
Loopschal mal anders

Unser Schal hat die Größe 184 cm x 40 cm - Sie können ihn aber natürlich beliebig in Länge und Breite verändern - je nachdem was Sie für ein Material verwenden und wie Sie Ihre Schals gerne tragen.


1


 

Zuschneiden:

aus dem Fleecestoff:

2 x Rechteck 90 cm x 42 cm
2 x Rechteck 6 cm x 42 cm (Blende)

aus dem Sternchenjersey:

2 x Rechteck 90 cm x 42 cm
2 x Rechteck 6 cm x 42 cm (Blende)

aus der Vlieseline:

2 x Rechteck 6 x 42 cm (Blende)

Tipp: Achten Sie beim Zuschneiden der beiden großen Rechtecke aus Jerseystoff darauf, dass beim späteren Zusammennähen der „kurzen Seiten“ (Schritt 3) die Sternchenreihen wieder zusammenpassen.


2



Als erstes bügeln Sie auf die linke Stoffseite der beiden Blendenteile aus dem Sternchenjersey die Vlieseline auf.


3



Danach legen Sie die beiden großen Rechtecke aus dem Fleecestoff rechts auch rechts aufeinander und nähen eine kurze Seite mit 1 cm Nahtzugabe zusammen. Danach bügeln Sie die Nahtzugabe auseinander. Die beiden Rechtecke aus dem Jerseystoff nähen Sie genauso an einer kurzen Seite zusammen. Nun haben Sie zwei lange Schalteile, einmal aus Fleece und einmal aus Sternchenstoff mit einer Größe von 178 cm x 42 cm.


4



Im nächsten Schritt werden die Blenden angesetzt. Legen Sie hier jeweils eine Fleeceblende rechts auf rechts auf jeweils eine der beiden kurzen Seiten des Jerseyschalteils. Schließen Sie dann die Naht mit 1 cm Nahtzugabe. Diese bügeln Sie dann wieder auseinander damit alles schön flach liegt. Die beiden Jerseyblenden nähen Sie dann genauso wie eben beschrieben an den Fleeceschal an. Beide Schalteile sind jetzt 186 cm x 42 cm.


5



So, jetzt werden beide Teile des Loopschals miteinander verbunden. Legen Sie dafür die beiden Schalteile rechts auf rechts aufeinander und stecken die Außenkanten mit Stecknadeln zusammen. Der Jersey rollt sich gerne zusammen, aber wenn Sie ein paar Nadeln mehr benutzen, fällt Ihnen das Zusammennähen leichter. Wichtig: Achten Sie beim Feststecken und Nähen darauf, dass die Blendenansatznähte genau aufeinander liegen.


6



Als nächstes nähen Sie den Loopschal ringsherum mit 1 cm Nahtzugabe zusammen. Lassen Sie dabei an einer langen Seite eine Wendeöffung von ca. 10 cm.


7



Wenden Sie dann den Schal durch die Öffnung auf rechts. Bügeln Sie die Außenkanten und verschließen die Wendeöffnung Ihres Loops mit einigen Handstichen.


8



Legen Sie nun die Knöpfe auf einer Seite des Schals mittig auf die Blende (Sternchen oder Fleece ist beim Wende-Loopschal egal). Die Anzahl und der Abstand der Knöpfe ist Ihrer Kreativität überlassen - wir haben zum Beispiel je 7 Stück verwendet. Wenn Sie alles ausgerichtet haben, markieren Sie die genaue Position der Knöpfe.


9



Dann geht es ans Knöpfe annähen. Da dieser Loop ja beidseitig getragen werden kann, nähen Sie auf die „Rückseite“ dieser Blende genau in gleicher Position auch Knöpfe an.

Tipp: Wenn Sie den Schal nicht zum Wenden nähen wollen, können Sie einfach die Knöpfe auf einer Blende weglassen. Hier müssen Sie nur vorher überlegen, wie Sie den Schal gerne tragen möchten und dementsprechend die Knöpfe auf Fleece oder Sternchenblende annähen.


10



Fast fertig! Jetzt fehlen nur noch die Knopflöcher. Zeichnen Sie noch auf der anderen Blende die Knopflöcher nach der Position der Knöpfe an und nähen entsprechend die Knopflöcher. Zum Aufschneiden der Knopflöcher nehmen Sie am besten einen Nahttrenner oder eine kleine Schere.


11



Geschafft! Ihr neuer Wende-Loopschal ist fertig! Nun können Sie Ihren Loop in verschiedenen Varianten tragen, ob als Loopschal geschlossen, halboffen, offen, als Weste und natürlich kann er ja auch beliebig gewendet werden. Mit den tollen Jeansfarben in Grau und Blau haben Sie also einen „Allrounder“ für jede Gelegenheit genäht!



Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Nähanleitung: Loopschal mal anders

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Anleitung

Nähanleitung: Loopschal mal anders

Loopschal mal anders

Unser Schal hat die Größe 184 cm x 40 cm - Sie können ihn aber natürlich beliebig in Länge und Breite verändern - je nachdem was Sie für ein Material verwenden und wie Sie Ihre Schals gerne tragen.


1


 

Zuschneiden:

aus dem Fleecestoff:

2 x Rechteck 90 cm x 42 cm
2 x Rechteck 6 cm x 42 cm (Blende)

aus dem Sternchenjersey:

2 x Rechteck 90 cm x 42 cm
2 x Rechteck 6 cm x 42 cm (Blende)

aus der Vlieseline:

2 x Rechteck 6 x 42 cm (Blende)

Tipp: Achten Sie beim Zuschneiden der beiden großen Rechtecke aus Jerseystoff darauf, dass beim späteren Zusammennähen der „kurzen Seiten“ (Schritt 3) die Sternchenreihen wieder zusammenpassen.


2



Als erstes bügeln Sie auf die linke Stoffseite der beiden Blendenteile aus dem Sternchenjersey die Vlieseline auf.


3



Danach legen Sie die beiden großen Rechtecke aus dem Fleecestoff rechts auch rechts aufeinander und nähen eine kurze Seite mit 1 cm Nahtzugabe zusammen. Danach bügeln Sie die Nahtzugabe auseinander. Die beiden Rechtecke aus dem Jerseystoff nähen Sie genauso an einer kurzen Seite zusammen. Nun haben Sie zwei lange Schalteile, einmal aus Fleece und einmal aus Sternchenstoff mit einer Größe von 178 cm x 42 cm.


4



Im nächsten Schritt werden die Blenden angesetzt. Legen Sie hier jeweils eine Fleeceblende rechts auf rechts auf jeweils eine der beiden kurzen Seiten des Jerseyschalteils. Schließen Sie dann die Naht mit 1 cm Nahtzugabe. Diese bügeln Sie dann wieder auseinander damit alles schön flach liegt. Die beiden Jerseyblenden nähen Sie dann genauso wie eben beschrieben an den Fleeceschal an. Beide Schalteile sind jetzt 186 cm x 42 cm.


5



So, jetzt werden beide Teile des Loopschals miteinander verbunden. Legen Sie dafür die beiden Schalteile rechts auf rechts aufeinander und stecken die Außenkanten mit Stecknadeln zusammen. Der Jersey rollt sich gerne zusammen, aber wenn Sie ein paar Nadeln mehr benutzen, fällt Ihnen das Zusammennähen leichter. Wichtig: Achten Sie beim Feststecken und Nähen darauf, dass die Blendenansatznähte genau aufeinander liegen.


6



Als nächstes nähen Sie den Loopschal ringsherum mit 1 cm Nahtzugabe zusammen. Lassen Sie dabei an einer langen Seite eine Wendeöffung von ca. 10 cm.


7



Wenden Sie dann den Schal durch die Öffnung auf rechts. Bügeln Sie die Außenkanten und verschließen die Wendeöffnung Ihres Loops mit einigen Handstichen.


8



Legen Sie nun die Knöpfe auf einer Seite des Schals mittig auf die Blende (Sternchen oder Fleece ist beim Wende-Loopschal egal). Die Anzahl und der Abstand der Knöpfe ist Ihrer Kreativität überlassen - wir haben zum Beispiel je 7 Stück verwendet. Wenn Sie alles ausgerichtet haben, markieren Sie die genaue Position der Knöpfe.


9



Dann geht es ans Knöpfe annähen. Da dieser Loop ja beidseitig getragen werden kann, nähen Sie auf die „Rückseite“ dieser Blende genau in gleicher Position auch Knöpfe an.

Tipp: Wenn Sie den Schal nicht zum Wenden nähen wollen, können Sie einfach die Knöpfe auf einer Blende weglassen. Hier müssen Sie nur vorher überlegen, wie Sie den Schal gerne tragen möchten und dementsprechend die Knöpfe auf Fleece oder Sternchenblende annähen.


10



Fast fertig! Jetzt fehlen nur noch die Knopflöcher. Zeichnen Sie noch auf der anderen Blende die Knopflöcher nach der Position der Knöpfe an und nähen entsprechend die Knopflöcher. Zum Aufschneiden der Knopflöcher nehmen Sie am besten einen Nahttrenner oder eine kleine Schere.


11



Geschafft! Ihr neuer Wende-Loopschal ist fertig! Nun können Sie Ihren Loop in verschiedenen Varianten tragen, ob als Loopschal geschlossen, halboffen, offen, als Weste und natürlich kann er ja auch beliebig gewendet werden. Mit den tollen Jeansfarben in Grau und Blau haben Sie also einen „Allrounder“ für jede Gelegenheit genäht!



{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfrei im Inland ab 75 €
Kostenfreier Rückversand