Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren. Mehr Informationen
Wir sind weiterhin für Sie da! Weitere Infos >>

ajax-loader
Nähanleitung: Kissenbezug Herzrasen

Nähanleitung: Kissenbezug Herzrasen

Anleitung
Nähanleitung: Kissenbezug Herzrasen
Valentinstag steht vor der Tür und Ihr möchtet den liebsten Menschen um Euch herum eine kleine Freude machen? Hier haben wir eine Anleitung für eine einfache Kissenhülle, die wirklich von “Herzen” kommt und nicht nur das Herz eines jeden Fußballfans höher schlagen lässt.


Kissenbezug Herzrasen

Größe: 40 cm x 40 cm

Bei Material und Größe seid Ihr natürlich ganz flexibel. Wir haben uns für schlichten Sweat in Weiß entschieden, damit die herzliche Botschaft noch besser zur Geltung kommt.

Kissenbezug „Herzrasen“ nähen – so wird´s gemacht:

1



Stoff zuschneiden

Aus dem Sweatstoff in Weiß:

2x Kissenhülle 43 cm x 43 cm

Aus dem Digitaldruck und dem Vliesofix:

1x Herzapplikation

Aus dem Aufbügelvlies:

2x Reissverschlussstreifen 3 cm x 43 cm

Aus der Flockfolie:

1x Schriftzug “Herzrasen”

Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!

Tipp: Den Schriftzug könnt Ihr von Hand oder mit einem Plotter ausschneiden. Wichtig dabei ist nur, dass Ihr die Trägerfolie noch auf der Flockfolie lasst bis alles aufgebügelt ist.

Ein Plotter ist eine Schneidemaschine, mit der eigens gescannte Bilder, Fotos oder Zeichnungen in einzigartige Schnittdateien umgewandelt werden. Die Anwendung ist ohne PC möglich. Das gescannte Bild wird in Schnittlinien umgewandelt, sodass das eigene Schnittmuster mit einem Knopfdruck erstellt wird. Es bieten sich unzählige Möglichkeiten! Zum Schneiden von Stoff, Papier, Leder, Filz, Moosgummi, Vinyl- und Magnetfolien.


2



Herzapplikation aufbügeln

Bügelt als erstes das Vliesofix auf die linke Stoffseite des Herzens aus dem Rasenstoff auf. Wenn alles schön abgekühlt ist, zieht Ihr das Trägerpapier ab. Legt den Herzzuschnitt dann mit der Klebeseite auf einen Kissenhüllenzuschnitt aus dem Rasenstoff auf. Platziert den Zuschnitt ungefähr mittig, sodass darunter der Schriftzug noch Platz hat.


3



Stickvlies unterlegen

Da der Kissenbezug aus einem elastischen Material gearbeitet wird, und Ihr das Herz applizieren wollt, legt Ihr auf der linken Stoffseite noch ein Stück des Stickvlieses unter. Das Vlies sollte etwas größer sein als die Applikation. Dies verhindert beim Umranden des Herzens im nächsten Schritt, dass sich der Stoff verzieht. Fixiert alles mit Stecknadeln und dreht die Kissenvorderseite wieder um.


4



Applikation umranden

Um das Herz zu applizieren, verwendet Ihr einen Zickzackstich der 5 mm breit und sehr dicht eingestellt ist. Näht mit dieser Sticheinstellung rund um das Herz. Durch das Stickvlies werdet Ihr merken, dass sich die Naht nicht auszieht oder unschöne Wellen zurückbleiben. Die Reste des Stickvlieses könnt Ihr dann einfach von der Rückseite entlang der Naht abreißen.


5



Schriftzug aufbügeln

Nehmt jetzt den Schriftzug “Herzrasen” zur Hand. Positioniert diesen unter der Herzapplikaktion (entweder am Stück oder in einzelnen Buchstaben, wenn Ihr von Hand ausgeschnitten habt) und bügelt diesen auf.

Und so geht’s: Stoffstück etwa 5 Sekunden vorbügeln. Das Motiv platzieren und etwa 16 Sekunden lang bei 165° C aufbügeln. Lasst die Folie ausreichend abkühlen, bevor Ihr die Schutzfolie entfernt. Das Stoffstück ist dann bei 60 °C waschbar.


6



Nehmt jetzt die beiden 3 cm breiten Streifen Aufbügelvlies zur Hand. Bügelt diese jeweils an beiden Kissenteilen an der unteren Kante, an der später der Reißverschluss eingenäht wird, auf. Bügeleiseneinstellung 2-3 Punkte. Das Vlies verhindert, dass sich der Stoff an den Kanten auszieht und Ihr Euch beim Einnähen des Reißverschlusses leichter tut. Dann versäubert Ihr die Kissenteile rundherum mit einem Overlock- oder Zickzackstich.


7



Reißverschluss einnähen

Legt die beiden Kissenteile rechts auf rechts übereinander. Die Schnittkanten liegen dabei rundherum gleich. Markiert Euch mit Schneiderkreide an den unteren Kissenkanten mit dem Vlies je Seite einen Abstand von 4 cm zur Schnittkante. Schließt bis dahin die Naht je Seite mit 1,5 cm Nahtzugabe. Der Rest dazwischen bleibt offen. In diesem Bereich wird der Reißverschluss eingenäht.


8



Bügelt im genähten Bereich die Nahtzugabe auseinander. An dem Stück, an dem die Naht noch geöffnet ist, bügelt Ihr jeweils 1,5 cm Nahtzugabe nach innen um. Dreht die Stoffteile um, sodass die rechte Stoffseite sichtbar ist.


9



Legt im nächsten Schritt den Reißverschluss mittig unter die umgebügelten Kanten. Die Bruchkanten verdecken dabei die Reißverschlusszähnchen. Wenn alles gut positioniert ist, fixiert Ihr das Ganze mit Stecknadeln.


10



Nun könnt Ihr den Reißverschluss rundherum mit 0,6 cm Abstand zur Bruchkante feststeppen. Das funktioniert am besten mit einem Reißverschlussfuß. Wenn an einer Seite vom Reißverschlussband etwas übersteht, könnt Ihr das einfach mit der Schere etwas kürzen.


11



Wenn der Reißverschluss eingenäht ist, legt Ihr die Kissenteile rechts auf rechts aufeinander. Fixiert die obere und die seitlichen Kanten mit Stecknadeln aufeinander.


12



Schließt die Naht an den drei Kanten mit 1,5 cm Nahtzugabe. Dabei sollte der Reißverschluss geöffnet sein.


13



Kissenbezug „Herzrasen“ nähen – fertig!

Wendet das Kissen jetzt. Bügelt die Außenkanten schön flach und füllt eine Zierkissenfüllung ein. Und schon ist das Kissen bereit zum Verschenken. Dieses Geschenk trifft sicher mitten ins Herz!

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Nähanleitung: Kissenbezug Herzrasen

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Anleitung

Nähanleitung: Kissenbezug Herzrasen

Valentinstag steht vor der Tür und Ihr möchtet den liebsten Menschen um Euch herum eine kleine Freude machen? Hier haben wir eine Anleitung für eine einfache Kissenhülle, die wirklich von “Herzen” kommt und nicht nur das Herz eines jeden Fußballfans höher schlagen lässt.


Kissenbezug Herzrasen

Größe: 40 cm x 40 cm

Bei Material und Größe seid Ihr natürlich ganz flexibel. Wir haben uns für schlichten Sweat in Weiß entschieden, damit die herzliche Botschaft noch besser zur Geltung kommt.

Kissenbezug „Herzrasen“ nähen – so wird´s gemacht:

1



Stoff zuschneiden

Aus dem Sweatstoff in Weiß:

2x Kissenhülle 43 cm x 43 cm

Aus dem Digitaldruck und dem Vliesofix:

1x Herzapplikation

Aus dem Aufbügelvlies:

2x Reissverschlussstreifen 3 cm x 43 cm

Aus der Flockfolie:

1x Schriftzug “Herzrasen”

Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!

Tipp: Den Schriftzug könnt Ihr von Hand oder mit einem Plotter ausschneiden. Wichtig dabei ist nur, dass Ihr die Trägerfolie noch auf der Flockfolie lasst bis alles aufgebügelt ist.

Ein Plotter ist eine Schneidemaschine, mit der eigens gescannte Bilder, Fotos oder Zeichnungen in einzigartige Schnittdateien umgewandelt werden. Die Anwendung ist ohne PC möglich. Das gescannte Bild wird in Schnittlinien umgewandelt, sodass das eigene Schnittmuster mit einem Knopfdruck erstellt wird. Es bieten sich unzählige Möglichkeiten! Zum Schneiden von Stoff, Papier, Leder, Filz, Moosgummi, Vinyl- und Magnetfolien.


2



Herzapplikation aufbügeln

Bügelt als erstes das Vliesofix auf die linke Stoffseite des Herzens aus dem Rasenstoff auf. Wenn alles schön abgekühlt ist, zieht Ihr das Trägerpapier ab. Legt den Herzzuschnitt dann mit der Klebeseite auf einen Kissenhüllenzuschnitt aus dem Rasenstoff auf. Platziert den Zuschnitt ungefähr mittig, sodass darunter der Schriftzug noch Platz hat.


3



Stickvlies unterlegen

Da der Kissenbezug aus einem elastischen Material gearbeitet wird, und Ihr das Herz applizieren wollt, legt Ihr auf der linken Stoffseite noch ein Stück des Stickvlieses unter. Das Vlies sollte etwas größer sein als die Applikation. Dies verhindert beim Umranden des Herzens im nächsten Schritt, dass sich der Stoff verzieht. Fixiert alles mit Stecknadeln und dreht die Kissenvorderseite wieder um.


4



Applikation umranden

Um das Herz zu applizieren, verwendet Ihr einen Zickzackstich der 5 mm breit und sehr dicht eingestellt ist. Näht mit dieser Sticheinstellung rund um das Herz. Durch das Stickvlies werdet Ihr merken, dass sich die Naht nicht auszieht oder unschöne Wellen zurückbleiben. Die Reste des Stickvlieses könnt Ihr dann einfach von der Rückseite entlang der Naht abreißen.


5



Schriftzug aufbügeln

Nehmt jetzt den Schriftzug “Herzrasen” zur Hand. Positioniert diesen unter der Herzapplikaktion (entweder am Stück oder in einzelnen Buchstaben, wenn Ihr von Hand ausgeschnitten habt) und bügelt diesen auf.

Und so geht’s: Stoffstück etwa 5 Sekunden vorbügeln. Das Motiv platzieren und etwa 16 Sekunden lang bei 165° C aufbügeln. Lasst die Folie ausreichend abkühlen, bevor Ihr die Schutzfolie entfernt. Das Stoffstück ist dann bei 60 °C waschbar.


6



Nehmt jetzt die beiden 3 cm breiten Streifen Aufbügelvlies zur Hand. Bügelt diese jeweils an beiden Kissenteilen an der unteren Kante, an der später der Reißverschluss eingenäht wird, auf. Bügeleiseneinstellung 2-3 Punkte. Das Vlies verhindert, dass sich der Stoff an den Kanten auszieht und Ihr Euch beim Einnähen des Reißverschlusses leichter tut. Dann versäubert Ihr die Kissenteile rundherum mit einem Overlock- oder Zickzackstich.


7



Reißverschluss einnähen

Legt die beiden Kissenteile rechts auf rechts übereinander. Die Schnittkanten liegen dabei rundherum gleich. Markiert Euch mit Schneiderkreide an den unteren Kissenkanten mit dem Vlies je Seite einen Abstand von 4 cm zur Schnittkante. Schließt bis dahin die Naht je Seite mit 1,5 cm Nahtzugabe. Der Rest dazwischen bleibt offen. In diesem Bereich wird der Reißverschluss eingenäht.


8



Bügelt im genähten Bereich die Nahtzugabe auseinander. An dem Stück, an dem die Naht noch geöffnet ist, bügelt Ihr jeweils 1,5 cm Nahtzugabe nach innen um. Dreht die Stoffteile um, sodass die rechte Stoffseite sichtbar ist.


9



Legt im nächsten Schritt den Reißverschluss mittig unter die umgebügelten Kanten. Die Bruchkanten verdecken dabei die Reißverschlusszähnchen. Wenn alles gut positioniert ist, fixiert Ihr das Ganze mit Stecknadeln.


10



Nun könnt Ihr den Reißverschluss rundherum mit 0,6 cm Abstand zur Bruchkante feststeppen. Das funktioniert am besten mit einem Reißverschlussfuß. Wenn an einer Seite vom Reißverschlussband etwas übersteht, könnt Ihr das einfach mit der Schere etwas kürzen.


11



Wenn der Reißverschluss eingenäht ist, legt Ihr die Kissenteile rechts auf rechts aufeinander. Fixiert die obere und die seitlichen Kanten mit Stecknadeln aufeinander.


12



Schließt die Naht an den drei Kanten mit 1,5 cm Nahtzugabe. Dabei sollte der Reißverschluss geöffnet sein.


13



Kissenbezug „Herzrasen“ nähen – fertig!

Wendet das Kissen jetzt. Bügelt die Außenkanten schön flach und füllt eine Zierkissenfüllung ein. Und schon ist das Kissen bereit zum Verschenken. Dieses Geschenk trifft sicher mitten ins Herz!

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfrei im Inland ab 75 €
Kostenfreier Rückversand