ajax-loader
Nähanleitung: Handtuch mit Seitentaschen

Nähanleitung: Handtuch mit Seitentaschen

Anleitung
Nähanleitung: Handtuch mit Seitentaschen
Kennen Sie das nicht auch, Sie liegen gerade gemütlich auf der Sonnenliege und brauchen die Sonnencreme, oder wollen etwas trinken oder lesen. Aber die Tasche liegt irgendwo daneben auf der Wiese oder im Sand? Statt dann ungemütlich aufstehen zu müssen, haben wir die Lösung für Sie. Ein schönes Handtuch mit Taschen, für all die Dinge, die man so für ein entspanntes Sonnenbad braucht. Nähen Sie auch ein schickes Handtuch mit Seitentaschen, in denen Sonnencreme, Zeitschriften, mp3-Player, Sonnenbrille und was Sie sonst so alles brauchen ihren Platz finden und immer griffbereit verstaut sind.


Handtuch mit Seitentaschen


1


Zuschneiden


aus dem Walkfrottier nach der Skizze in der Vorlage:

1x Handtuch mit Seitentaschen

Liegefläche mit 60 cm Breite und 180 cm Länge, das passt auf die gängigsten Liegen. Falls Sie die Maße ändern wollen ist das kein Problem, achten Sie dabei nur auf den Materialverbrauch, wenn Ihr Handtuch größer wird als unser Modell.


Die Nahtzugaben sind bereits alle enthalten!


2



Schrägband zusammensetzen

Unser Handtuch wird rundherum mit Schrägband eingefasst. Der Umfang des Handtuches ist allerdings länger als eine Packung Schrägband, deshalb müssen wir zwei Stücke Schrägband zusammensetzen. Falten Sie die vorgefalzten Kanten auf und legen die beiden Bänder rechts auf rechts zusammen, so wie im Bild sichtbar. Wichtig ist, dass immer eine kurze und eine lange Schrägbandseite übereinander liegen. Verwenden Sie ab hier zunächst das rote Nähgarn.


3



Dann nähen Sie eine schräge Kante von der kurzen Ecke des Bandes zur kurzen Ecke des Schrägbandes, das unten liegt. So entsteht ein kleines Dreieck.


4



Die Nahtzugabe schneiden Sie dann auf 0,5 cm zurück.


5



Streifen Sie die Nahtzugaben auseinander und drehen das Schrägband dann um. Jetzt können Sie den schönen Übergang sehen, der durch die schräge Naht entstanden ist. Falten Sie die Längskanten wieder nach innen um und dann können Sie schon loslegen mit dem Handtuch.


6



Handtuchkanten mit Schrägband einfassen

Das Handtuch wird rundherum mit Schrägband eingefasst. Dafür falten Sie zunächst die Schrägbandkanten zur Hälfte und schieben die offenen Kanten des Handtuches dazwischen. Fixieren Sie vor dem Nähen alles gut mit Stecknadeln.

Tipp: Wenn Sie verhindern wollen, dass das Handtuch später leicht vom Kopfteil der Liege rutscht, könnten Sie einfach beim Einfassen der Kanten auf der Handtuchrückseite im oberen Bereich ein Stück breites Gummiband quer mitfassen. Das können Sie dann quasi später über die Liege stülpen und damit hält alles gut fest. 


7



An den Außenecken legen Sie am Band oben und unten quasi eine Falte ein, so legt sich das Band wunderbar um die Ecke. Auch hier gilt immer gut mit Stecknadeln festhalten. Wenn Sie wollen können Sie die Falten auch schon mit dem Bügeleisen fixieren.


8



An den Innenecken im Bereich der Seitentaschen legen Sie keine Falte. Hier schieben Sie die Kanten so weit auseinander, bis eine gerade Kante entsteht.


9



An der Ecke entstehen zwar kleine Fältchen, das macht aber nichts, die verschwinden später wieder. Dann schieben Sie auch hier die Kanten des Frottierstoffes weiter in die offenen Schrägbandkante ein und stecken alles mit Nadeln fest. Stecken Sie alles fest, bis Sie einmal um das ganze Handtuch herum sind. Das Schrägbandende schlagen Sie dann 1 cm nach innen um und überlappen den Schrägbandanfang um ca. 2 cm. So entsteht wieder ein schöner Übergang und alles sieht sauber aus.


10



Schrägband festnähen

Steppen Sie das Schrägband rundherum schmalkantig am Handtuch fest.


11



Ecken abnähen

Markierung bitte gestrichelt einzeichnen.

Damit die Innenecken mit den kleinen Fältchen schön aussehen und wieder ein schöner rechter Winkel entsteht, müssen Sie am Schrägband jetzt noch eine kleine Ecke abnähen. Dafür legen Sie die Schrägbandkanten an den Eckpunkten exakt aufeinander und markieren mit Schneiderkreide eine schräge Naht. Diese Naht verläuft mit ca. 0,7 cm Abstand zur kurzen Bruchkante genau bis zum Schrägbandeckpunkt. Wir haben das in unserem Bild für Sie eingezeichnet.


12



Falten Sie dann das Handtuch auf und bügeln die Ecke flach. Jetzt sehen Sie keine Fältchen mehr. Die Ecke sieht schön aus und es ist ein exakter rechter Winkel entstanden.


13



Klöppelspitze anbringen

Die Taschen sind ja das Highlight unseres Handtuches! Deshalb verzieren wir die Seitentaschen noch mit einem Stück hübscher Klöppelspitze. Schneiden Sie ein Stück davon ab, und stecken es an der Längskante der Seitentaschen genau entlang des Schrägbandes fest. Die gezackten Spitzen ragen über das Schrägband hinaus, am Anfang und Ende des Bandes schlagen Sie ca. 1 cm Klöppelspitze nach innen um.

Wichtig! Die weiße Klöppelspitze muss auf der linken bzw. unteren Handtuchseite befestigt werden, da die Kante später auch außen umgeschlagen wird.


14



Dann nähen Sie die Klöppelspitze schmalkantig auf Handtuch und Schrägband an. Das gleiche machen Sie natürlich auch an der anderen Seitentasche und natürlich mit Nähgarn in Weiß.


15



Seitenfach vorbereiten

Um an den Seitentaschen auch ein richtiges Fach an Ihrem Handtuch entstehen zu lassen, klappen Sie auf jeder Seite das Taschenteil 20 cm nach oben um. So ist jetzt auch die Klöppelspitze schön zu sehen. Stecken Sie die seitlichen Kanten exakt aufeinander und fassen dabei an einer Seite eines der schönen Herz-Label mit. Dann nähen Sie die seitlichen Kanten im Bereich der 20 cm umgeschlagenen Kante schmalkantig zusammen. Dabei wird auch gleich das Label mit angenäht. So ist jetzt rechts und links vom Handtuch ein großes Fach entstanden.


16



Seitenfach unterteilen

Jetzt unterteilen wir die große Tasche noch in kleinere Fächer. Markieren Sie bei beiden Taschen mit Schneiderkreide zwei Längsnähte mit jeweils einem Abstand von 15 cm. Sie können natürlich die Größe der Fächer auch variieren, je nachdem, was Sie später in Ihren Handtuchtaschen aufbewahren wollen.


17



Zum Schluss teilen Sie noch nach Ihren Markierungen die Fächer jeweils mit einer geraden Naht in Dunkelblau ab.


18



Fertig! Jetzt haben Sie ein tolles Handtuch mit Seitentaschen, das Ihnen auf dem Balkon im Urlaub oder beim Besuch in der Therme bestimmt viel Freude bereiten wird. Vielleicht brauchen Sie auch mal ein schönes Geschenk für Badefreunde, da eignet sich unser Handtuch auch ganz besonders gut.  Bei der Farbe des Walkfrottiers, der Schrägbänder und der Klöppelspitze sind Sie ganz flexibel.
 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Nähanleitung: Handtuch mit Seitentaschen

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Anleitung

Nähanleitung: Handtuch mit Seitentaschen

Kennen Sie das nicht auch, Sie liegen gerade gemütlich auf der Sonnenliege und brauchen die Sonnencreme, oder wollen etwas trinken oder lesen. Aber die Tasche liegt irgendwo daneben auf der Wiese oder im Sand? Statt dann ungemütlich aufstehen zu müssen, haben wir die Lösung für Sie. Ein schönes Handtuch mit Taschen, für all die Dinge, die man so für ein entspanntes Sonnenbad braucht. Nähen Sie auch ein schickes Handtuch mit Seitentaschen, in denen Sonnencreme, Zeitschriften, mp3-Player, Sonnenbrille und was Sie sonst so alles brauchen ihren Platz finden und immer griffbereit verstaut sind.


Handtuch mit Seitentaschen


1


Zuschneiden


aus dem Walkfrottier nach der Skizze in der Vorlage:

1x Handtuch mit Seitentaschen

Liegefläche mit 60 cm Breite und 180 cm Länge, das passt auf die gängigsten Liegen. Falls Sie die Maße ändern wollen ist das kein Problem, achten Sie dabei nur auf den Materialverbrauch, wenn Ihr Handtuch größer wird als unser Modell.


Die Nahtzugaben sind bereits alle enthalten!


2



Schrägband zusammensetzen

Unser Handtuch wird rundherum mit Schrägband eingefasst. Der Umfang des Handtuches ist allerdings länger als eine Packung Schrägband, deshalb müssen wir zwei Stücke Schrägband zusammensetzen. Falten Sie die vorgefalzten Kanten auf und legen die beiden Bänder rechts auf rechts zusammen, so wie im Bild sichtbar. Wichtig ist, dass immer eine kurze und eine lange Schrägbandseite übereinander liegen. Verwenden Sie ab hier zunächst das rote Nähgarn.


3



Dann nähen Sie eine schräge Kante von der kurzen Ecke des Bandes zur kurzen Ecke des Schrägbandes, das unten liegt. So entsteht ein kleines Dreieck.


4



Die Nahtzugabe schneiden Sie dann auf 0,5 cm zurück.


5



Streifen Sie die Nahtzugaben auseinander und drehen das Schrägband dann um. Jetzt können Sie den schönen Übergang sehen, der durch die schräge Naht entstanden ist. Falten Sie die Längskanten wieder nach innen um und dann können Sie schon loslegen mit dem Handtuch.


6



Handtuchkanten mit Schrägband einfassen

Das Handtuch wird rundherum mit Schrägband eingefasst. Dafür falten Sie zunächst die Schrägbandkanten zur Hälfte und schieben die offenen Kanten des Handtuches dazwischen. Fixieren Sie vor dem Nähen alles gut mit Stecknadeln.

Tipp: Wenn Sie verhindern wollen, dass das Handtuch später leicht vom Kopfteil der Liege rutscht, könnten Sie einfach beim Einfassen der Kanten auf der Handtuchrückseite im oberen Bereich ein Stück breites Gummiband quer mitfassen. Das können Sie dann quasi später über die Liege stülpen und damit hält alles gut fest. 


7



An den Außenecken legen Sie am Band oben und unten quasi eine Falte ein, so legt sich das Band wunderbar um die Ecke. Auch hier gilt immer gut mit Stecknadeln festhalten. Wenn Sie wollen können Sie die Falten auch schon mit dem Bügeleisen fixieren.


8



An den Innenecken im Bereich der Seitentaschen legen Sie keine Falte. Hier schieben Sie die Kanten so weit auseinander, bis eine gerade Kante entsteht.


9



An der Ecke entstehen zwar kleine Fältchen, das macht aber nichts, die verschwinden später wieder. Dann schieben Sie auch hier die Kanten des Frottierstoffes weiter in die offenen Schrägbandkante ein und stecken alles mit Nadeln fest. Stecken Sie alles fest, bis Sie einmal um das ganze Handtuch herum sind. Das Schrägbandende schlagen Sie dann 1 cm nach innen um und überlappen den Schrägbandanfang um ca. 2 cm. So entsteht wieder ein schöner Übergang und alles sieht sauber aus.


10



Schrägband festnähen

Steppen Sie das Schrägband rundherum schmalkantig am Handtuch fest.


11



Ecken abnähen

Markierung bitte gestrichelt einzeichnen.

Damit die Innenecken mit den kleinen Fältchen schön aussehen und wieder ein schöner rechter Winkel entsteht, müssen Sie am Schrägband jetzt noch eine kleine Ecke abnähen. Dafür legen Sie die Schrägbandkanten an den Eckpunkten exakt aufeinander und markieren mit Schneiderkreide eine schräge Naht. Diese Naht verläuft mit ca. 0,7 cm Abstand zur kurzen Bruchkante genau bis zum Schrägbandeckpunkt. Wir haben das in unserem Bild für Sie eingezeichnet.


12



Falten Sie dann das Handtuch auf und bügeln die Ecke flach. Jetzt sehen Sie keine Fältchen mehr. Die Ecke sieht schön aus und es ist ein exakter rechter Winkel entstanden.


13



Klöppelspitze anbringen

Die Taschen sind ja das Highlight unseres Handtuches! Deshalb verzieren wir die Seitentaschen noch mit einem Stück hübscher Klöppelspitze. Schneiden Sie ein Stück davon ab, und stecken es an der Längskante der Seitentaschen genau entlang des Schrägbandes fest. Die gezackten Spitzen ragen über das Schrägband hinaus, am Anfang und Ende des Bandes schlagen Sie ca. 1 cm Klöppelspitze nach innen um.

Wichtig! Die weiße Klöppelspitze muss auf der linken bzw. unteren Handtuchseite befestigt werden, da die Kante später auch außen umgeschlagen wird.


14



Dann nähen Sie die Klöppelspitze schmalkantig auf Handtuch und Schrägband an. Das gleiche machen Sie natürlich auch an der anderen Seitentasche und natürlich mit Nähgarn in Weiß.


15



Seitenfach vorbereiten

Um an den Seitentaschen auch ein richtiges Fach an Ihrem Handtuch entstehen zu lassen, klappen Sie auf jeder Seite das Taschenteil 20 cm nach oben um. So ist jetzt auch die Klöppelspitze schön zu sehen. Stecken Sie die seitlichen Kanten exakt aufeinander und fassen dabei an einer Seite eines der schönen Herz-Label mit. Dann nähen Sie die seitlichen Kanten im Bereich der 20 cm umgeschlagenen Kante schmalkantig zusammen. Dabei wird auch gleich das Label mit angenäht. So ist jetzt rechts und links vom Handtuch ein großes Fach entstanden.


16



Seitenfach unterteilen

Jetzt unterteilen wir die große Tasche noch in kleinere Fächer. Markieren Sie bei beiden Taschen mit Schneiderkreide zwei Längsnähte mit jeweils einem Abstand von 15 cm. Sie können natürlich die Größe der Fächer auch variieren, je nachdem, was Sie später in Ihren Handtuchtaschen aufbewahren wollen.


17



Zum Schluss teilen Sie noch nach Ihren Markierungen die Fächer jeweils mit einer geraden Naht in Dunkelblau ab.


18



Fertig! Jetzt haben Sie ein tolles Handtuch mit Seitentaschen, das Ihnen auf dem Balkon im Urlaub oder beim Besuch in der Therme bestimmt viel Freude bereiten wird. Vielleicht brauchen Sie auch mal ein schönes Geschenk für Badefreunde, da eignet sich unser Handtuch auch ganz besonders gut.  Bei der Farbe des Walkfrottiers, der Schrägbänder und der Klöppelspitze sind Sie ganz flexibel.
 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfrei im Inland ab 75 €
Kostenfreier Rückversand