10 % Rabatt - jetzt Newsletter abonnieren!

ajax-loader
Nähanleitung: Handpuppen Koalas

Nähanleitung: Handpuppen Koalas

Anleitung
Nähanleitung: Handpuppen Koalas
Eine Handpuppe ist ein toller Spielgefährte für Kinder. Werden Handpuppen selbst genäht, machen sie sogar doppelt Spaß – beim Nähen und beim Spielen. Mit dieser Anleitung erhaltet Ihr das kostenlose Schnittmuster für diese niedlichen Koala-Handpuppen. Viel Spaß damit!


Handpuppen Koalas

Größe: ca. 30 cm

Handpuppen „Koalas“ nähen – so wird´s gemacht:

1



Stoffe zuschneiden

Für ein Koala-Paar:

Aus dem Alpenfleece:

2 Paar Köpfe

2 Paar Körper

4 Paar Ohren

2 Paar Innenohren

2x Bauch

2x Nasenloch


Aus dem Schrägband in Rosa/Weiß:

4x Wange Kreis Ø 1,2cm

1x Schleife für die Ohren 6 cm lang (Koalaweibchen)


Aus dem Schrägband in Grau/Weiß:

1x Schleife für Hals 6 cm lang (Koalamännchen)


Aus dem Vliesofix:

4x Wange Kreis Ø 1,2cm

2x Bauch

2x Nasenloch


Aus der Flockfolie mit einem Plotter oder mit der Schere:

4x Auge

2x Nase

Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!

Ein Plotter ist die erste Schneidemaschine mit der eigene gescannte Bilder, Fotos oder Zeichnungen in einzigartige Schnittdateien umgewandelt werden. Die Anwendung ist ohne PC möglich. Das gescannte Bild wird in Schnittlinien umgewandelt, so dass das eigene Schnittmuster mit einem Knopfdruck erstellt wird. Es bieten sich unzählige Möglichkeiten! Zum Schneiden von Stoff, Papier, Leder, Filz, Moosgummi, Vinyl- und Magnetfolien.


2



Koalaweibchen nähen: Vliesofix aufbügeln

Zu Beginn bügelt Ihr das Vliesofix auf die graue Stoffseite von Bauch, Nasenloch und den inneren Ohren, sowie auf die linke Stoffseite der beiden Wangen auf. Wenn alle Teile gut abgekühlt sind, könnt Ihr das Trägerpapier des Vliesofix abziehen.


3



Gesicht vorbereiten

Nehmt einen der Kopfzuschnitte zur Hand. Positioniert die schwarzen Augen und die Nase gemäß Schnittmuster auf der grauen Stoffseite. Bügelt die Teile auf.

So geht´s: Das Motiv platzieren und etwa 16 Sekunden lang bei 165 °C aufbügeln. Lasst die Folie ausreichend abkühlen, bevor Ihr die Schutzfolie entfernt. Das Nähprojekt ist dann bei 60 °C waschbar.


4



Im Anschluss nehmt Ihr das schwarze Nähgarn zur Hand und umrandet die aufgebügelten Teile mit einem 3 mm breiten und ziemlich dicht eingestellten Zickzackstich. Dafür legt Ihr vorher ein Stück Stickvlies auf der linken Stoffseite unter.

So wird´s gemacht:

1. Stickvlies zuschneiden. Das Vliesstück sollte etwas größer sein als das gewünschte Motiv.

2. Stickvlies unter den Stoff heften und besticken.

3. Nach dem Sticken das Vlies einfach abreißen.

Zusätzlich stickt Ihr mit der gleichen Zickzackeinstellung noch Wimpern und einen Mund gemäß Schnittmuster auf.


5



Als nächstes sind die Wangen und das flauschige Nasenloch an der Reihe, bügelt diese gemäß Schnittmuster auf. Diese beiden Teile umrundet Ihr mit der selben Zickzacksticheinstellung wie bei den anderen Teilen, allerdings verwendet Ihr hier das weiße Nähgarn.


6



Bauch und Innenohren applizieren

In diesem Schritt werden noch die flauschigen Innenohren und der Bauch appliziert. Dafür legt Ihr die Teile gemäß Schnittmuster auf ein Paar Ohren sowie ein Körperteil auf. Verbindet jeweils die beiden Teile durch Bügeln miteinander. Bügeleiseneinstellung 2–3 Punkte. Umrandet die Schnittkanten dafür ebenfalls wieder mit Zickzackstich und legt Stickvlies unter. Wenn Ihr damit fertig seid, kann das Stickvlies einfach wieder entlang der Ohren abgerissen werden.


7



Ohren vorbereiten

Legt im nächsten Schritt jeweils ein Ohr mit und ein Ohr ohne weiße Applikation aufeinander. Näht beide Teile an der Rundung mit 0,5 cm Nahtzugabe zusammen. Wendet die Ohren, formt sie aus und bügelt die Außenkanten flach.


8



Kopf und Körper zusammennähen

Für die Vorderseite näht Ihr als nächstes den Kopf mit Gesichtsapplikation rechts auf rechts an das Körperteil mit Flauschebauch. Fixiert die Kanten vorher mit Stecknadeln aufeinander. Die Nahtzugabe beträgt 0,7 cm. Das Gleiche macht Ihr mit einem weiteren Kopf und Körperteil ohne Applikationen. Das ist dann die Rückseite. Die Nahtzugaben versäubert Ihr mit einem Overlock- oder Zickzackstich.


9



Zehen abnähen

Jetzt steppt Ihr noch an der Körpervorderseite je Arm zwei Abtrennungen der Krallen mit dem Zickzackstich. Diese haben wir für Euch im Schnittmuster markiert.


10



Ohren anbringen

Legt die beiden Ohren gemäß Schnittmuster rechts auf rechts auf den Kopf, die Schnittkanten außen liegen dabei gleich. Fixiert die Kanten mit Stecknadeln und näht die Ohren schmal fest.


11



Körper zusammennähen

Um die Handpuppe fertig zu stellen, legt Ihr Körpervorder- und rückseite rechts auf rechts aufeinander und fixiert die Kanten rundherum mit Stecknadeln aufeinander.


12



Näht die Kanten rundherum mit 0,7 cm Nahtzugabe bis auf die untere gerade Kante zusammen. Die Schnittkanten versäubert Ihr wieder mit einem Overlock- oder Zickzackstich.


13



Handpuppe wenden, ausformen und bügeln

Wendet die Handpuppe, formt sie aus und bügelt die Außenkanten.


14



Kante mit Schrägband einfassen

Die untere, gerade Kante der Handpuppe wird mit Schrägband eingefasst. Legt dafür das Schrägband, wie vorgefalzt, zur Hälfte zusammen und schiebt die offene Stoffkante dazwischen. Am Schrägbandende faltet Ihr 1 cm Nahtzugabe nach innen um und überlappt den Schrägbandanfang um 2 cm, so habt Ihr einen sauberen Bandabschluss. Fixiert auch hier alles wieder mit Stecknadeln.


15



Näht das Schrägband im Anschluss schmal fest.


16



Schleife für die Ohren vorbereiten

Für die rosa Schleife am Ohr des Koalaweibchens nehmt Ihr das 6 cm lange Stück Schrägband zur Hand, faltet dies zur Hälfte zusammen und schließt die offene, kurze Kante mit 0,5 cm Nahtzugabe. Wendet das Stück Band so, dass die Außenseite sichtbar ist.


17



Faltet das Band in der Mitte ziehharmonikaartig zusammen und fixiert die Faltung mit einigen Handstichen. So entsteht eine kleine Schleife.


18



Die Schleife bringt Ihr an einem der beiden Ohren von Hand an. Zusätzlich näht Ihr noch eines der Labels an der eingefassten, unteren Öffnung an. Und schon ist das Koalaweibchen fertig.


19



Koalamännchen nähen

Das Koalamännchen wird nach dem gleichen Prinzip genäht, nur dass die Wimpern wegfallen und die Schleife als Fliege am Hals angenäht wird. Wir wünschen Euch viel Spaß mit den selbstgenähten Handpuppen.

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Nähanleitung: Handpuppen Koalas

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Anleitung

Nähanleitung: Handpuppen Koalas

Eine Handpuppe ist ein toller Spielgefährte für Kinder. Werden Handpuppen selbst genäht, machen sie sogar doppelt Spaß – beim Nähen und beim Spielen. Mit dieser Anleitung erhaltet Ihr das kostenlose Schnittmuster für diese niedlichen Koala-Handpuppen. Viel Spaß damit!


Handpuppen Koalas

Größe: ca. 30 cm

Handpuppen „Koalas“ nähen – so wird´s gemacht:

1



Stoffe zuschneiden

Für ein Koala-Paar:

Aus dem Alpenfleece:

2 Paar Köpfe

2 Paar Körper

4 Paar Ohren

2 Paar Innenohren

2x Bauch

2x Nasenloch


Aus dem Schrägband in Rosa/Weiß:

4x Wange Kreis Ø 1,2cm

1x Schleife für die Ohren 6 cm lang (Koalaweibchen)


Aus dem Schrägband in Grau/Weiß:

1x Schleife für Hals 6 cm lang (Koalamännchen)


Aus dem Vliesofix:

4x Wange Kreis Ø 1,2cm

2x Bauch

2x Nasenloch


Aus der Flockfolie mit einem Plotter oder mit der Schere:

4x Auge

2x Nase

Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!

Ein Plotter ist die erste Schneidemaschine mit der eigene gescannte Bilder, Fotos oder Zeichnungen in einzigartige Schnittdateien umgewandelt werden. Die Anwendung ist ohne PC möglich. Das gescannte Bild wird in Schnittlinien umgewandelt, so dass das eigene Schnittmuster mit einem Knopfdruck erstellt wird. Es bieten sich unzählige Möglichkeiten! Zum Schneiden von Stoff, Papier, Leder, Filz, Moosgummi, Vinyl- und Magnetfolien.


2



Koalaweibchen nähen: Vliesofix aufbügeln

Zu Beginn bügelt Ihr das Vliesofix auf die graue Stoffseite von Bauch, Nasenloch und den inneren Ohren, sowie auf die linke Stoffseite der beiden Wangen auf. Wenn alle Teile gut abgekühlt sind, könnt Ihr das Trägerpapier des Vliesofix abziehen.


3



Gesicht vorbereiten

Nehmt einen der Kopfzuschnitte zur Hand. Positioniert die schwarzen Augen und die Nase gemäß Schnittmuster auf der grauen Stoffseite. Bügelt die Teile auf.

So geht´s: Das Motiv platzieren und etwa 16 Sekunden lang bei 165 °C aufbügeln. Lasst die Folie ausreichend abkühlen, bevor Ihr die Schutzfolie entfernt. Das Nähprojekt ist dann bei 60 °C waschbar.


4



Im Anschluss nehmt Ihr das schwarze Nähgarn zur Hand und umrandet die aufgebügelten Teile mit einem 3 mm breiten und ziemlich dicht eingestellten Zickzackstich. Dafür legt Ihr vorher ein Stück Stickvlies auf der linken Stoffseite unter.

So wird´s gemacht:

1. Stickvlies zuschneiden. Das Vliesstück sollte etwas größer sein als das gewünschte Motiv.

2. Stickvlies unter den Stoff heften und besticken.

3. Nach dem Sticken das Vlies einfach abreißen.

Zusätzlich stickt Ihr mit der gleichen Zickzackeinstellung noch Wimpern und einen Mund gemäß Schnittmuster auf.


5



Als nächstes sind die Wangen und das flauschige Nasenloch an der Reihe, bügelt diese gemäß Schnittmuster auf. Diese beiden Teile umrundet Ihr mit der selben Zickzacksticheinstellung wie bei den anderen Teilen, allerdings verwendet Ihr hier das weiße Nähgarn.


6



Bauch und Innenohren applizieren

In diesem Schritt werden noch die flauschigen Innenohren und der Bauch appliziert. Dafür legt Ihr die Teile gemäß Schnittmuster auf ein Paar Ohren sowie ein Körperteil auf. Verbindet jeweils die beiden Teile durch Bügeln miteinander. Bügeleiseneinstellung 2–3 Punkte. Umrandet die Schnittkanten dafür ebenfalls wieder mit Zickzackstich und legt Stickvlies unter. Wenn Ihr damit fertig seid, kann das Stickvlies einfach wieder entlang der Ohren abgerissen werden.


7



Ohren vorbereiten

Legt im nächsten Schritt jeweils ein Ohr mit und ein Ohr ohne weiße Applikation aufeinander. Näht beide Teile an der Rundung mit 0,5 cm Nahtzugabe zusammen. Wendet die Ohren, formt sie aus und bügelt die Außenkanten flach.


8



Kopf und Körper zusammennähen

Für die Vorderseite näht Ihr als nächstes den Kopf mit Gesichtsapplikation rechts auf rechts an das Körperteil mit Flauschebauch. Fixiert die Kanten vorher mit Stecknadeln aufeinander. Die Nahtzugabe beträgt 0,7 cm. Das Gleiche macht Ihr mit einem weiteren Kopf und Körperteil ohne Applikationen. Das ist dann die Rückseite. Die Nahtzugaben versäubert Ihr mit einem Overlock- oder Zickzackstich.


9



Zehen abnähen

Jetzt steppt Ihr noch an der Körpervorderseite je Arm zwei Abtrennungen der Krallen mit dem Zickzackstich. Diese haben wir für Euch im Schnittmuster markiert.


10



Ohren anbringen

Legt die beiden Ohren gemäß Schnittmuster rechts auf rechts auf den Kopf, die Schnittkanten außen liegen dabei gleich. Fixiert die Kanten mit Stecknadeln und näht die Ohren schmal fest.


11



Körper zusammennähen

Um die Handpuppe fertig zu stellen, legt Ihr Körpervorder- und rückseite rechts auf rechts aufeinander und fixiert die Kanten rundherum mit Stecknadeln aufeinander.


12



Näht die Kanten rundherum mit 0,7 cm Nahtzugabe bis auf die untere gerade Kante zusammen. Die Schnittkanten versäubert Ihr wieder mit einem Overlock- oder Zickzackstich.


13



Handpuppe wenden, ausformen und bügeln

Wendet die Handpuppe, formt sie aus und bügelt die Außenkanten.


14



Kante mit Schrägband einfassen

Die untere, gerade Kante der Handpuppe wird mit Schrägband eingefasst. Legt dafür das Schrägband, wie vorgefalzt, zur Hälfte zusammen und schiebt die offene Stoffkante dazwischen. Am Schrägbandende faltet Ihr 1 cm Nahtzugabe nach innen um und überlappt den Schrägbandanfang um 2 cm, so habt Ihr einen sauberen Bandabschluss. Fixiert auch hier alles wieder mit Stecknadeln.


15



Näht das Schrägband im Anschluss schmal fest.


16



Schleife für die Ohren vorbereiten

Für die rosa Schleife am Ohr des Koalaweibchens nehmt Ihr das 6 cm lange Stück Schrägband zur Hand, faltet dies zur Hälfte zusammen und schließt die offene, kurze Kante mit 0,5 cm Nahtzugabe. Wendet das Stück Band so, dass die Außenseite sichtbar ist.


17



Faltet das Band in der Mitte ziehharmonikaartig zusammen und fixiert die Faltung mit einigen Handstichen. So entsteht eine kleine Schleife.


18



Die Schleife bringt Ihr an einem der beiden Ohren von Hand an. Zusätzlich näht Ihr noch eines der Labels an der eingefassten, unteren Öffnung an. Und schon ist das Koalaweibchen fertig.


19



Koalamännchen nähen

Das Koalamännchen wird nach dem gleichen Prinzip genäht, nur dass die Wimpern wegfallen und die Schleife als Fliege am Hals angenäht wird. Wir wünschen Euch viel Spaß mit den selbstgenähten Handpuppen.

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfrei im Inland ab 75 €
Kostenfreier Rückversand