ajax-loader
Nähanleitung: Dreieckstuch als Mund-Nasen-Maske

Nähanleitung: Dreieckstuch als Mund-Nasen-Maske

Anleitung
Nähanleitung: Dreieckstuch als Mund-Nasen-Maske
Aus etwas Stoff und einem Stück Gummikordel lassen sich im Handumdrehen trendige Dreieckstücher als Mund-Nasen-Masken nähen. Schnappt Euch Euren Lieblings-Jersey, Sweat oder Musselin, druckt Euch die kostenlose Nähanleitung aus und legt gleich los!


Dreieckstuch als Mund-Nasen-Maske

Größe: Universalgröße

Dreieckstuch als Mund-Nasen-Maske nähen – so wird´s gemacht:

1



Stoff zuschneiden

Aus dem Baumwollsweatstoff Linien:

1x Dreieckstuch laut Schnittmuster

Alle Nahtzugaben sind bereites enthalten!


2



Versäubert zu Beginn die untere Außenkante rundherum mit einem Overlock- oder Zickzackstich. An der unteren, gebogenen Kante bügelt Ihr 1 cm Nahtzugabe nach innen um.


3



Die Nahtzugabe, die Ihr eben umgebügelt habt, steppt Ihr jetzt im Anschluss fest. Verwendet dafür eine Zwillingsnadel oder eine elastische Sticheinstellung Eurer Nähmaschine und steppt die umgebügelte Kante bei 0,5 cm Kantenabstand ab.


4



Im nächsten Schritt bügelt Ihr die seitlichen, leicht schrägen Kanten ein. Hier wird später ein Tunnel für die Kordel entstehen. Faltet 1,5 cm nach innen um und bügelt die Bruchkante ein, die obere Kante und die hintere Teilungsnaht bleiben dabei noch unberührt.


5



Wie eben schon erwähnt, soll an dieser Kante später ein Tunnel für die Gummikordel entstehen. Damit die Kordel eingezogen bzw. die Kordel für die Ohrenschlaufen später einen Ausgang hat, müsst Ihr hier eine Öffnung frei lassen. Die markiert Ihr Euch am besten mit Schneiderkreide. Die Position haben wir im Schnittmuster eingezeichnet. Dann steppt Ihr die Kante mit einem elastischen Stich oder einer Zwillingsnadel ab, der Kantenabstand beträgt hier 0,9 mm. So hat die Kordel später schön Platz. Zum Schluss bügelt Ihr an der oberen, geraden Kante ebenfalls 1,5 cm Nahtzugabe nach innen um und steppt diese fest. Dies ist dann ein weiterer Tunnel für die Gummikordel.


6



Nehmt die Gummikordel zur Hand, fädelt den Kordelanfang auf eine Sicherheitsnadel oder eine Einziehnadel auf und schiebt diese seitlich in den Tunnel ein. An der Öffnung aus Schritt 4 führt Ihr das Ganze nach außen. An der oberen Kante könnt Ihr die Nadel dann wieder in den Tunnel einführen.


7



Ihr kommt dann an der gegenüberliegenden Kante heraus. Lasst die Kordel wieder als Schlaufe sichtbar und verfahrt dann wie auf der anderen Seite, wieder durch die Öffnung in den Tunnel und am Ende heraus. Wenn Ihr komplett durch seid, könnt Ihr jetzt testen, ob die Kordellänge lang genug ist. Wenn alles passt, könnt Ihr die Kordel abschneiden und am Anfang und Ende mit einigen Stichen fixieren.


8



Hier seht Ihr wie das Stück Kordel als “Ohrenschlaufe” frei liegt.


9



Legt das Dreieckstuch zur Hälfte zusammen und schließt die kurze Naht an der “hinteren Mitte” mit 1 cm Nahtzugabe.


10





Die Nahtzugabe bügelt Ihr auseinander. Steppt die Nahtzugaben im Anschluss noch links und rechts mit einem Kantenabstand von 0,5 cm ab. Schon seid Ihr fertig und Euer praktisches Dreieckstuch als Mund-Nasen-Maske ist einsatzbereit.

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Nähanleitung: Dreieckstuch als Mund-Nasen-Maske

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Anleitung

Nähanleitung: Dreieckstuch als Mund-Nasen-Maske

Aus etwas Stoff und einem Stück Gummikordel lassen sich im Handumdrehen trendige Dreieckstücher als Mund-Nasen-Masken nähen. Schnappt Euch Euren Lieblings-Jersey, Sweat oder Musselin, druckt Euch die kostenlose Nähanleitung aus und legt gleich los!


Dreieckstuch als Mund-Nasen-Maske

Größe: Universalgröße

Dreieckstuch als Mund-Nasen-Maske nähen – so wird´s gemacht:

1



Stoff zuschneiden

Aus dem Baumwollsweatstoff Linien:

1x Dreieckstuch laut Schnittmuster

Alle Nahtzugaben sind bereites enthalten!


2



Versäubert zu Beginn die untere Außenkante rundherum mit einem Overlock- oder Zickzackstich. An der unteren, gebogenen Kante bügelt Ihr 1 cm Nahtzugabe nach innen um.


3



Die Nahtzugabe, die Ihr eben umgebügelt habt, steppt Ihr jetzt im Anschluss fest. Verwendet dafür eine Zwillingsnadel oder eine elastische Sticheinstellung Eurer Nähmaschine und steppt die umgebügelte Kante bei 0,5 cm Kantenabstand ab.


4



Im nächsten Schritt bügelt Ihr die seitlichen, leicht schrägen Kanten ein. Hier wird später ein Tunnel für die Kordel entstehen. Faltet 1,5 cm nach innen um und bügelt die Bruchkante ein, die obere Kante und die hintere Teilungsnaht bleiben dabei noch unberührt.


5



Wie eben schon erwähnt, soll an dieser Kante später ein Tunnel für die Gummikordel entstehen. Damit die Kordel eingezogen bzw. die Kordel für die Ohrenschlaufen später einen Ausgang hat, müsst Ihr hier eine Öffnung frei lassen. Die markiert Ihr Euch am besten mit Schneiderkreide. Die Position haben wir im Schnittmuster eingezeichnet. Dann steppt Ihr die Kante mit einem elastischen Stich oder einer Zwillingsnadel ab, der Kantenabstand beträgt hier 0,9 mm. So hat die Kordel später schön Platz. Zum Schluss bügelt Ihr an der oberen, geraden Kante ebenfalls 1,5 cm Nahtzugabe nach innen um und steppt diese fest. Dies ist dann ein weiterer Tunnel für die Gummikordel.


6



Nehmt die Gummikordel zur Hand, fädelt den Kordelanfang auf eine Sicherheitsnadel oder eine Einziehnadel auf und schiebt diese seitlich in den Tunnel ein. An der Öffnung aus Schritt 4 führt Ihr das Ganze nach außen. An der oberen Kante könnt Ihr die Nadel dann wieder in den Tunnel einführen.


7



Ihr kommt dann an der gegenüberliegenden Kante heraus. Lasst die Kordel wieder als Schlaufe sichtbar und verfahrt dann wie auf der anderen Seite, wieder durch die Öffnung in den Tunnel und am Ende heraus. Wenn Ihr komplett durch seid, könnt Ihr jetzt testen, ob die Kordellänge lang genug ist. Wenn alles passt, könnt Ihr die Kordel abschneiden und am Anfang und Ende mit einigen Stichen fixieren.


8



Hier seht Ihr wie das Stück Kordel als “Ohrenschlaufe” frei liegt.


9



Legt das Dreieckstuch zur Hälfte zusammen und schließt die kurze Naht an der “hinteren Mitte” mit 1 cm Nahtzugabe.


10





Die Nahtzugabe bügelt Ihr auseinander. Steppt die Nahtzugaben im Anschluss noch links und rechts mit einem Kantenabstand von 0,5 cm ab. Schon seid Ihr fertig und Euer praktisches Dreieckstuch als Mund-Nasen-Maske ist einsatzbereit.

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfrei im Inland ab 75 €
Kostenfreier Rückversand