10 % Rabatt - jetzt Newsletter abonnieren!

ajax-loader
Nähanleitung: Dekohäschen aus Bündchenware

Nähanleitung: Dekohäschen aus Bündchenware

Anleitung
Nähanleitung: Dekohäschen aus Bündchenware
Plötzlich steht Ostern vor der Tür und Last-Minute-Geschenke müssen her – und zwar schnell, schließlich kommt am Ostersonntag die ganze Familie zu Besuch. Hier findet Ihr eine kleine Nähidee, die sich nicht nur als Geschenk, sondern auch als Tischdeko oder für Namensschilder eignet.

Aus den beiden Bündchen solltet Ihr 24 der süßen Häschen nähen können. Beachtet hierbei, dass sich natürlich der Verbrauch der anderen Materialien ändert. Die Häschen können aus Bündchen, Jersey, Sweat oder anderen dehnbaren Stoffen genäht werden, hierbei könnt Ihr Eurer Kreativität freien Lauf lassen.

Größe: ca. 12 cm


Dekohäschen aus Bündchenware


1



Zuschneiden


Für einen der niedlichen Hasen aus dem Rippenbündchen rosa-melange:

1x Hasenteil unten 13 cm x 9 cm

1x Schleife 2 cm x 1,5 cm


aus dem Ringelbündchen rosa melange weiß:

1x Hasenteil oben 13 cm x 11 cm


aus dem Filz grau meliert:

1x Beine


Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


2



Hasenteil oben und unten zusammennähen

Legt zu Beginn das Hasenteil unten rechts auf rechts auf das obere Hasenteil. Näht die beiden Teile an einer langen Kante zusammen. Wenn Ihr wollt, fixiert Ihr vorher alles mit Stecknadeln. Die Nahtzugabe beträgt hier 0,7 cm und Ihr solltet eine elastische Sticheinstellung verwenden.


3



Die Nahtzugabe bügelt Ihr dann auseinander.


4



Legt das zusammengesetzte Bündchenstück dann zur Hälfte zusammen. Achtet darauf, dass die Schnittkanten bündig und die Teilungsnaht von eben exakt aufeinander liegen. Schließt dann die Längsnaht mit 0,7 cm Nahtzugabe ebenfalls mit einer elastischen Sticheinstellung. Hier könnt Ihr die Nahtzugabe wieder auseinander bügeln. So ist jetzt ein schmaler Strickschlauch entstanden.


5



Ohren markieren

Legt den Strickschlauch sichtbar vor Euch aus. Die Längsnaht sollte sich dabei mittig befinden. Legt die Hasenschablone auf den Bündchenschlauch und markiert Euch mit Schneiderkreide die Ohren. Entlang dieser Markierung näht Ihr dann die Ohren ab. Auch hier empfiehlt sich wieder ein elastischer Stich.


6



Nahtzugabe zurückschneiden

Damit Ihr den Bündchenschlauch gut wenden und ausformen könnt, müsst Ihr die Nahtzugabe im Zwischenbereich der Ohren zurückschneiden. Schneidet dafür mit ca. 3 mm Abstand zur Naht einen “Keil” zwischen den Ohren heraus.


7



Schlauch wenden und Heftstich anbringen

Wendet den Bündchenschlauch durch die unten noch offene Kante und formt die Ohren schön aus - das geht am besten mit einem Ecken- und Kantenformer oder vorsichtig mit einem anderen spitzen Gegenstand. Jetzt könnt Ihr die Hasenform bereits erkennen. Damit das Häschen später auch verschlossen werden kann, wird entlang der unteren, offenen Kante ein Heftstich angebracht. Dafür verwendet Ihr den Sternzwirn und einen Kantenabstand von 5 mm. Am Anfang und am Ende lasst Ihr jeweils ein Stück Garn stehen.


8



Hase füllen

Füllt dann ca. 90 Gramm Füllgranulat in den Bündchenschlauch ein. Ihr könnt die Füllmenge jedoch variieren, je nachdem wie dick Ihr Eure Häschen haben wollt.


9



Öffnung schließen

Durch gleichzeitiges Ziehen an den überstehenden Heftgarn-Enden zieht sich der Bündchenschlauch zusammen. Die Nahtzugabe stülpt Ihr dabei ins Haseninnere. Zieht so lang an dem Garn bis die Kante komplett verschlossen ist. Dann könnt Ihr die Garnenden miteinander verknoten und kürzen.


10



Ohren abteilen

Stellt den Hasen dann auf den Boden - also auf die Kante, die eben verschlossen wurde - und verteilt das Granulat. Wenn Euch die Hasenform gefällt, näht Ihr mit einem Heftstich an der unteren Ohrenkante entlang. Lasst auch hier wieder am Anfang und am Ende etwas Garn stehen. Durch Ziehen an den Garnenden zieht Ihr die Ohren etwas zusammen. Dadurch entsteht im unteren Bereich eine Eiform, die den Hasenkörper darstellt und die “leeren” Öhrchen stehen süß ab. Verknotet auch hier die Garnenden wieder miteinander.


11



Nun geht es schon daran, das Häschen zu verzieren. Nehmt dafür den Schleifenzuschnitt zur Hand und faltet diesen mittig, ähnlich einer Ziehharmonika, zusammen. Diese Faltung fixiert Ihr dann mit einigen Handstichen.


12



Im Anschluss könnt Ihr das Schleifchen an einem Hasenohr annähen.


13



Als Nächstes wird das Gesicht gestickt. Dafür verwendet Ihr den schwarzen Sternzwirn und die Schablone als Vorlage.

Tipp: Für die “schnelle Variante” könnt Ihr das Gesicht auch nur mit einem schwarzen Stift aufmalen.


14



Zum Schluss werden noch die Füße, ein kleiner Pompon als Nase und ein mittlerer Pompon in grau als Schwänzchen angeklebt und dann seit Ihr auch schon fertig. Ging das nicht blitzschnell?

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Nähanleitung: Dekohäschen aus Bündchenware

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Anleitung

Nähanleitung: Dekohäschen aus Bündchenware

Plötzlich steht Ostern vor der Tür und Last-Minute-Geschenke müssen her – und zwar schnell, schließlich kommt am Ostersonntag die ganze Familie zu Besuch. Hier findet Ihr eine kleine Nähidee, die sich nicht nur als Geschenk, sondern auch als Tischdeko oder für Namensschilder eignet.

Aus den beiden Bündchen solltet Ihr 24 der süßen Häschen nähen können. Beachtet hierbei, dass sich natürlich der Verbrauch der anderen Materialien ändert. Die Häschen können aus Bündchen, Jersey, Sweat oder anderen dehnbaren Stoffen genäht werden, hierbei könnt Ihr Eurer Kreativität freien Lauf lassen.

Größe: ca. 12 cm


Dekohäschen aus Bündchenware


1



Zuschneiden


Für einen der niedlichen Hasen aus dem Rippenbündchen rosa-melange:

1x Hasenteil unten 13 cm x 9 cm

1x Schleife 2 cm x 1,5 cm


aus dem Ringelbündchen rosa melange weiß:

1x Hasenteil oben 13 cm x 11 cm


aus dem Filz grau meliert:

1x Beine


Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


2



Hasenteil oben und unten zusammennähen

Legt zu Beginn das Hasenteil unten rechts auf rechts auf das obere Hasenteil. Näht die beiden Teile an einer langen Kante zusammen. Wenn Ihr wollt, fixiert Ihr vorher alles mit Stecknadeln. Die Nahtzugabe beträgt hier 0,7 cm und Ihr solltet eine elastische Sticheinstellung verwenden.


3



Die Nahtzugabe bügelt Ihr dann auseinander.


4



Legt das zusammengesetzte Bündchenstück dann zur Hälfte zusammen. Achtet darauf, dass die Schnittkanten bündig und die Teilungsnaht von eben exakt aufeinander liegen. Schließt dann die Längsnaht mit 0,7 cm Nahtzugabe ebenfalls mit einer elastischen Sticheinstellung. Hier könnt Ihr die Nahtzugabe wieder auseinander bügeln. So ist jetzt ein schmaler Strickschlauch entstanden.


5



Ohren markieren

Legt den Strickschlauch sichtbar vor Euch aus. Die Längsnaht sollte sich dabei mittig befinden. Legt die Hasenschablone auf den Bündchenschlauch und markiert Euch mit Schneiderkreide die Ohren. Entlang dieser Markierung näht Ihr dann die Ohren ab. Auch hier empfiehlt sich wieder ein elastischer Stich.


6



Nahtzugabe zurückschneiden

Damit Ihr den Bündchenschlauch gut wenden und ausformen könnt, müsst Ihr die Nahtzugabe im Zwischenbereich der Ohren zurückschneiden. Schneidet dafür mit ca. 3 mm Abstand zur Naht einen “Keil” zwischen den Ohren heraus.


7



Schlauch wenden und Heftstich anbringen

Wendet den Bündchenschlauch durch die unten noch offene Kante und formt die Ohren schön aus - das geht am besten mit einem Ecken- und Kantenformer oder vorsichtig mit einem anderen spitzen Gegenstand. Jetzt könnt Ihr die Hasenform bereits erkennen. Damit das Häschen später auch verschlossen werden kann, wird entlang der unteren, offenen Kante ein Heftstich angebracht. Dafür verwendet Ihr den Sternzwirn und einen Kantenabstand von 5 mm. Am Anfang und am Ende lasst Ihr jeweils ein Stück Garn stehen.


8



Hase füllen

Füllt dann ca. 90 Gramm Füllgranulat in den Bündchenschlauch ein. Ihr könnt die Füllmenge jedoch variieren, je nachdem wie dick Ihr Eure Häschen haben wollt.


9



Öffnung schließen

Durch gleichzeitiges Ziehen an den überstehenden Heftgarn-Enden zieht sich der Bündchenschlauch zusammen. Die Nahtzugabe stülpt Ihr dabei ins Haseninnere. Zieht so lang an dem Garn bis die Kante komplett verschlossen ist. Dann könnt Ihr die Garnenden miteinander verknoten und kürzen.


10



Ohren abteilen

Stellt den Hasen dann auf den Boden - also auf die Kante, die eben verschlossen wurde - und verteilt das Granulat. Wenn Euch die Hasenform gefällt, näht Ihr mit einem Heftstich an der unteren Ohrenkante entlang. Lasst auch hier wieder am Anfang und am Ende etwas Garn stehen. Durch Ziehen an den Garnenden zieht Ihr die Ohren etwas zusammen. Dadurch entsteht im unteren Bereich eine Eiform, die den Hasenkörper darstellt und die “leeren” Öhrchen stehen süß ab. Verknotet auch hier die Garnenden wieder miteinander.


11



Nun geht es schon daran, das Häschen zu verzieren. Nehmt dafür den Schleifenzuschnitt zur Hand und faltet diesen mittig, ähnlich einer Ziehharmonika, zusammen. Diese Faltung fixiert Ihr dann mit einigen Handstichen.


12



Im Anschluss könnt Ihr das Schleifchen an einem Hasenohr annähen.


13



Als Nächstes wird das Gesicht gestickt. Dafür verwendet Ihr den schwarzen Sternzwirn und die Schablone als Vorlage.

Tipp: Für die “schnelle Variante” könnt Ihr das Gesicht auch nur mit einem schwarzen Stift aufmalen.


14



Zum Schluss werden noch die Füße, ein kleiner Pompon als Nase und ein mittlerer Pompon in grau als Schwänzchen angeklebt und dann seit Ihr auch schon fertig. Ging das nicht blitzschnell?

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfrei im Inland ab 75 €
Kostenfreier Rückversand