Krumme Preise? Aber klar doch! Wir geben die MwSt.-Senkung direkt an Sie weiter!
Weitere Infos >>

ajax-loader
Nähanleitung: Afrika Kissen

Nähanleitung: Afrika Kissen

Anleitung
Nähanleitung: Afrika Kissen
Macht dieses Afrika Kissen nicht Lust auf Urlaub? In warmen Farben mit tollen Elefantenmotiven macht sich das Kissen doch wunderbar als Dekobjekt in eurem Zuhause. Ihr müsst nur beachteten das Ihr zuerst die Elefanten schabloniert, dann etwas Trocknungszeit habt bevor Ihr dann weiter machen könnt.


Afrika Kissen


1



Zuschneiden


aus dem Baumwollstoff :

1x Kissenhüllenvorderseite 62 x 42cm

1x Kissenhüllenrückseite unten 62 x 10cm

1x Kissenhüllenrückseite oben 62 x 36cm


Wichtig: Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


2



Schablone vorbereiten

Zuerst bereitet Ihr Euch für das Schablonieren die Schablone vor. Die kleinen Motive, für die Bordüre trennt Ihr aus der Schablone. Dann wird die Rückseite der Schablonen mit Haftspray besprüht. Das hat den Vorteil, das die Schablonen beim schablonieren nicht verrutschen


3



Schablonieren

Ist das Haftspray etwas angetrocknet, könnt Ihr schon mit dem Schablonieren beginnen. Wir haben für das Schablonieren Perlfarbe ausgewählt, da diese einen wunderschönen, metallisch glänzenden Effekt hat.

Beginnt mit dem Schablonieren auf der Fransenborde. Damit Euch die Fransenborde beim arbeiten nicht verrutschen kann, fixiert Ihr diese mit Malerkrepp, knapp am unteren Rand entlang. Positioniert die Schablone mit der klebrigen Seite auf der Fransenborde. Das erste Motiv beginnt ca. 7 cm vom rechten Rand entfernt. Dann zieht Ihr vorsichtig die Perlfarbe „kupfer“, mit einem kleinen Spachtel über das Motiv.


4




Sofort nach dem Schablonieren zieht Ihr dann die Schablone wieder ab.


5




Die Schablonen unter fliesenden Wasser reinigen, die Rückseite wieder mit Haftspray einsprühen, dann könnt Ihr weitere Motive aufschablonieren.


6




Jetzt habt Ihr ja schon etwas Übung beim Schablonieren und Ihr könnt Euch an die Kissenhülle wagen. Das Stoffrechteck für die Kissenhülle 8 cm vom unteren Stoffrand gemessen einmal komplett mit Malerkrepp abkleben. So ist gewährleistet, dass Eure Elefanten alle auf einer Höhe laufen.


7




Das Elefantenmotiv auf den Stoff auflegen. Damit auch alle drei Motive einen Platz auf der Kissenhülle finden, endet das rechte Motiv 4 cm vom rechten Stoffrand entfernt. Das linke Motiv beginnt bei 4 cm. Den oberen Teil der Schablone trennt Ihr mit Malerkrepp ab. Dann geht es los. Ihr gebt die Perlfarbe „kupfer“ und „grau“, in ausreichender Menge um das Motiv herum, auf die Schablone.


8




Mit dem Spachtel zieht Ihr die Perlfarbe über das Elefantenmotiv. Die beiden Perlfarben vermischen sich und Ihr erhaltet wunderschöne Farbakzente.


9




Sofort nach dem auftragen der Farbe zieht Ihr die Schablone vorsichtig ab.

10




Auf die gleiche Weise schabloniert Ihr dann noch zwei weitere Elefanten auf die Kissenhülle.


11




Ihr werdet sehen, dass sich nach einiger Zeit unschöne Ränder an den Motiven bilden. Diese trocknen Rückstandslos heraus. Lasst die Kissenhülle und die Fransenborde über Nacht an einen warmen Ort trocknen. Nach einer Bügelfixierung ist die Perlfarbe waschbeständig.


12




Wenn Motive getrocknet sind werdet Ihr sehen, dass die Ränder Rückstandslos herausgetrocknet sind.


13



Fransenborte annähen


Als Nächstes kann dann schon die Fransenborte auf der Kissenhülle unterhalb den Elefanten angenäht werden. Legt dafür die gerade Fransenkante mit einem Abstand von 5,5cm zur unteren Kissenkante an und steckt sie mit ein paar Nadeln fest.


14




Dann näht Ihr die Fransenborte an ihrer geraden Kante schmal auf dem Kissen fest. Eine zweite Naht setzt ihr an der Fransenoberkante direkt unterhalb der Franseneinschnitte.


15




Damit die Fransenborte dem trocknen Gras einer Wüste ähnlicher wird, nehmt Ihr immer ein paar der Fransen zusammen und näht sie zu kleinen “Wüscheln” mit ein paar Stichen fest. An ein paar der Elefantenbeinen könnt Ihr die Fransen auch mal kürzen. So macht Ihr das über die ganze Bortenlänge. Dann sieht es gleich aus wie in der Savanne.


16




Paspelband annähen


Schon kann das Paspelband am vorderen Kissenhüllenteil angenäht werden. Dafür legt Ihr das Band auf die rechte Stoffseite des Kissens, fangt an einer Kante damit an. Die Wulst zeigt in Richtung Kissen die offenen Kanten zur Schnittkante des Kissenzuschnittes, allerdings mit etwas Abstand so dass das Paspel mit 1cm Nahtzugabe angenäht werden kann. Ihr näht am Besten mit einem Reißverschlussfuß und näht entlang der vorgesteppten Linie am Paspelband.


17




Um mit dem Paspelband am Kissenhüllenteil gut um die Ecken zu kommen näht Ihr bis zur ersten Ecke. Hört 1cm vor der Schnittkante auf zu nähen, stecht die Nadel ins Nähgut ein, hebt euer Füßchen an und schneidet dann das Paspelband genau an der Nadelposition bis kurz vor die Naht ein.


18




Dreht dann die Kissenhülle und das Paspelband so das die nächste Seite gerade vor euch liegt und das Paspelband wieder mit etwas Versatz darauf. So näht Ihr das Band dann um das ganze Kissen. Wenn Ihr an wieder an der ersten Ecke angekommen seit….


19




… überlappt das Bandende einfach den Anfang.


20




Kissenhüllenrückseite


Eure Kissenhülle braucht natürlich auch eine Rückseite, hier ist ein Reißverschluss vorgesehen damit die Hülle an eurer Kissenfüllung auch mal gewechselt werden kann. Versäubert beide Zuschnitte für die Rückseite jeweils an einer langen Kante. Legt dann beide Teile an dieser Kante rechts auf rechts exakt aufeinander. Und markiert euch je Seite einen Abstand von 2cm zur versäuberten Kante und je 11cm zu den seitlichen Kanten.


21




Dann schließt Ihr die Naht rechts und links nach euren Markierungen. In der Mitte bleibt dabei ein Stück für den Reißverschluss auf. Die Nahtzugaben bügelt Ihr dann auseinander und im offenen Bereich bügelt Ihr 2 cm Nahtzugabe nach innen um.


22




Reißverschluss untersteppen


Dreht das Kissen um, rechte Stoffseite sichtbar und legt den Reißverschluss mittig unter die Öffnung. Die Bruchkanten des Stoffes stoßen dabei genau über den Reißverschlusszähnchen zusammen. Fixiert alles mit Stecknadeln.


23




Dann wird der Reißverschluss untergesteppt. Ihr näht auf dem Stoff, Nadelabstand ca. 0,6mm zur Stoffbruchkante der Öffnung. Verwendet einen Reißverschlussfuß dafür und näht den Reißverschluss rundherum mit geradem Stich fest. Ihr müsst dafür zunächst den Reißverschluss öffnen damit Ihr am Schieber vorbeikommt. Wenn Ihr an einer Seite unten angekommen seit, stecht die Nadel in den Stoff ein, hebt das Füßchen schließt den Reißverschluss und näht weiter, so ist der Reißverschlussschieber wieder aus dem Weg.


24




Hier seht Ihr wie es aussehen sollte wenn der Reißverschluss festgenäht ist. Dann ist die Rückseite der Kissenhülle fertig und Ihr könnt Vorder- und Rückseite zusammen nähen.


25




Vorder- und Rückseite zusammen nähen


Öffnet den Reißverschluss der Rückseite und legt dann Vorder- und Rückseite rechts auf rechts aufeinander. Fixiert die Außenkanten mit Stecknadeln.


26




Dann näht Ihr beide Teile zusammen. Das macht Ihr mit dem Reißverschlussfuß auf der Hüllenvorderseite genau an der Naht an die vom Paspel sichtbar ist. Versäubert die Nahtzugaben dann zusammen, wendet die Hülle bügelt sie vorsichtig.


27




Zum Schluss näht Ihr noch einige der schönen Knöpfe an, so wie es euch am besten gefällt . Dann schiebt Ihr die Kissenfüllung ein und schon seit Ihr fertig.

Das Kissen ist ein reines Dekokissen und kann nur vorsichtig kalt von Hand gewaschen werden.

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Nähanleitung: Afrika Kissen

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Anleitung

Nähanleitung: Afrika Kissen

Macht dieses Afrika Kissen nicht Lust auf Urlaub? In warmen Farben mit tollen Elefantenmotiven macht sich das Kissen doch wunderbar als Dekobjekt in eurem Zuhause. Ihr müsst nur beachteten das Ihr zuerst die Elefanten schabloniert, dann etwas Trocknungszeit habt bevor Ihr dann weiter machen könnt.


Afrika Kissen


1



Zuschneiden


aus dem Baumwollstoff :

1x Kissenhüllenvorderseite 62 x 42cm

1x Kissenhüllenrückseite unten 62 x 10cm

1x Kissenhüllenrückseite oben 62 x 36cm


Wichtig: Alle Nahtzugaben sind bereits enthalten!


2



Schablone vorbereiten

Zuerst bereitet Ihr Euch für das Schablonieren die Schablone vor. Die kleinen Motive, für die Bordüre trennt Ihr aus der Schablone. Dann wird die Rückseite der Schablonen mit Haftspray besprüht. Das hat den Vorteil, das die Schablonen beim schablonieren nicht verrutschen


3



Schablonieren

Ist das Haftspray etwas angetrocknet, könnt Ihr schon mit dem Schablonieren beginnen. Wir haben für das Schablonieren Perlfarbe ausgewählt, da diese einen wunderschönen, metallisch glänzenden Effekt hat.

Beginnt mit dem Schablonieren auf der Fransenborde. Damit Euch die Fransenborde beim arbeiten nicht verrutschen kann, fixiert Ihr diese mit Malerkrepp, knapp am unteren Rand entlang. Positioniert die Schablone mit der klebrigen Seite auf der Fransenborde. Das erste Motiv beginnt ca. 7 cm vom rechten Rand entfernt. Dann zieht Ihr vorsichtig die Perlfarbe „kupfer“, mit einem kleinen Spachtel über das Motiv.


4




Sofort nach dem Schablonieren zieht Ihr dann die Schablone wieder ab.


5




Die Schablonen unter fliesenden Wasser reinigen, die Rückseite wieder mit Haftspray einsprühen, dann könnt Ihr weitere Motive aufschablonieren.


6




Jetzt habt Ihr ja schon etwas Übung beim Schablonieren und Ihr könnt Euch an die Kissenhülle wagen. Das Stoffrechteck für die Kissenhülle 8 cm vom unteren Stoffrand gemessen einmal komplett mit Malerkrepp abkleben. So ist gewährleistet, dass Eure Elefanten alle auf einer Höhe laufen.


7




Das Elefantenmotiv auf den Stoff auflegen. Damit auch alle drei Motive einen Platz auf der Kissenhülle finden, endet das rechte Motiv 4 cm vom rechten Stoffrand entfernt. Das linke Motiv beginnt bei 4 cm. Den oberen Teil der Schablone trennt Ihr mit Malerkrepp ab. Dann geht es los. Ihr gebt die Perlfarbe „kupfer“ und „grau“, in ausreichender Menge um das Motiv herum, auf die Schablone.


8




Mit dem Spachtel zieht Ihr die Perlfarbe über das Elefantenmotiv. Die beiden Perlfarben vermischen sich und Ihr erhaltet wunderschöne Farbakzente.


9




Sofort nach dem auftragen der Farbe zieht Ihr die Schablone vorsichtig ab.

10




Auf die gleiche Weise schabloniert Ihr dann noch zwei weitere Elefanten auf die Kissenhülle.


11




Ihr werdet sehen, dass sich nach einiger Zeit unschöne Ränder an den Motiven bilden. Diese trocknen Rückstandslos heraus. Lasst die Kissenhülle und die Fransenborde über Nacht an einen warmen Ort trocknen. Nach einer Bügelfixierung ist die Perlfarbe waschbeständig.


12




Wenn Motive getrocknet sind werdet Ihr sehen, dass die Ränder Rückstandslos herausgetrocknet sind.


13



Fransenborte annähen


Als Nächstes kann dann schon die Fransenborte auf der Kissenhülle unterhalb den Elefanten angenäht werden. Legt dafür die gerade Fransenkante mit einem Abstand von 5,5cm zur unteren Kissenkante an und steckt sie mit ein paar Nadeln fest.


14




Dann näht Ihr die Fransenborte an ihrer geraden Kante schmal auf dem Kissen fest. Eine zweite Naht setzt ihr an der Fransenoberkante direkt unterhalb der Franseneinschnitte.


15




Damit die Fransenborte dem trocknen Gras einer Wüste ähnlicher wird, nehmt Ihr immer ein paar der Fransen zusammen und näht sie zu kleinen “Wüscheln” mit ein paar Stichen fest. An ein paar der Elefantenbeinen könnt Ihr die Fransen auch mal kürzen. So macht Ihr das über die ganze Bortenlänge. Dann sieht es gleich aus wie in der Savanne.


16




Paspelband annähen


Schon kann das Paspelband am vorderen Kissenhüllenteil angenäht werden. Dafür legt Ihr das Band auf die rechte Stoffseite des Kissens, fangt an einer Kante damit an. Die Wulst zeigt in Richtung Kissen die offenen Kanten zur Schnittkante des Kissenzuschnittes, allerdings mit etwas Abstand so dass das Paspel mit 1cm Nahtzugabe angenäht werden kann. Ihr näht am Besten mit einem Reißverschlussfuß und näht entlang der vorgesteppten Linie am Paspelband.


17




Um mit dem Paspelband am Kissenhüllenteil gut um die Ecken zu kommen näht Ihr bis zur ersten Ecke. Hört 1cm vor der Schnittkante auf zu nähen, stecht die Nadel ins Nähgut ein, hebt euer Füßchen an und schneidet dann das Paspelband genau an der Nadelposition bis kurz vor die Naht ein.


18




Dreht dann die Kissenhülle und das Paspelband so das die nächste Seite gerade vor euch liegt und das Paspelband wieder mit etwas Versatz darauf. So näht Ihr das Band dann um das ganze Kissen. Wenn Ihr an wieder an der ersten Ecke angekommen seit….


19




… überlappt das Bandende einfach den Anfang.


20




Kissenhüllenrückseite


Eure Kissenhülle braucht natürlich auch eine Rückseite, hier ist ein Reißverschluss vorgesehen damit die Hülle an eurer Kissenfüllung auch mal gewechselt werden kann. Versäubert beide Zuschnitte für die Rückseite jeweils an einer langen Kante. Legt dann beide Teile an dieser Kante rechts auf rechts exakt aufeinander. Und markiert euch je Seite einen Abstand von 2cm zur versäuberten Kante und je 11cm zu den seitlichen Kanten.


21




Dann schließt Ihr die Naht rechts und links nach euren Markierungen. In der Mitte bleibt dabei ein Stück für den Reißverschluss auf. Die Nahtzugaben bügelt Ihr dann auseinander und im offenen Bereich bügelt Ihr 2 cm Nahtzugabe nach innen um.


22




Reißverschluss untersteppen


Dreht das Kissen um, rechte Stoffseite sichtbar und legt den Reißverschluss mittig unter die Öffnung. Die Bruchkanten des Stoffes stoßen dabei genau über den Reißverschlusszähnchen zusammen. Fixiert alles mit Stecknadeln.


23




Dann wird der Reißverschluss untergesteppt. Ihr näht auf dem Stoff, Nadelabstand ca. 0,6mm zur Stoffbruchkante der Öffnung. Verwendet einen Reißverschlussfuß dafür und näht den Reißverschluss rundherum mit geradem Stich fest. Ihr müsst dafür zunächst den Reißverschluss öffnen damit Ihr am Schieber vorbeikommt. Wenn Ihr an einer Seite unten angekommen seit, stecht die Nadel in den Stoff ein, hebt das Füßchen schließt den Reißverschluss und näht weiter, so ist der Reißverschlussschieber wieder aus dem Weg.


24




Hier seht Ihr wie es aussehen sollte wenn der Reißverschluss festgenäht ist. Dann ist die Rückseite der Kissenhülle fertig und Ihr könnt Vorder- und Rückseite zusammen nähen.


25




Vorder- und Rückseite zusammen nähen


Öffnet den Reißverschluss der Rückseite und legt dann Vorder- und Rückseite rechts auf rechts aufeinander. Fixiert die Außenkanten mit Stecknadeln.


26




Dann näht Ihr beide Teile zusammen. Das macht Ihr mit dem Reißverschlussfuß auf der Hüllenvorderseite genau an der Naht an die vom Paspel sichtbar ist. Versäubert die Nahtzugaben dann zusammen, wendet die Hülle bügelt sie vorsichtig.


27




Zum Schluss näht Ihr noch einige der schönen Knöpfe an, so wie es euch am besten gefällt . Dann schiebt Ihr die Kissenfüllung ein und schon seit Ihr fertig.

Das Kissen ist ein reines Dekokissen und kann nur vorsichtig kalt von Hand gewaschen werden.

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfrei im Inland ab 75 €
Kostenfreier Rückversand