Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren. Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Mehr Informationen

ajax-loader
Bastelanleitung: Weihnachtsbäume aus Knetbeton

Bastelanleitung: Weihnachtsbäume aus Knetbeton

Anleitung
Bastelanleitung: Weihnachtsbäume aus Knetbeton
Beton und Bäume sind ja eigentlich Gegensätze. Aber mit unserer Bastelanleitung werden aus Knetbeton im Handumdrehen hübsche Weihnachtsbäume, die auch in ihrem glatten Gewand zusammen mit einer LED-Lichterkette wunderbare Gemütlichkeit verbreiten.


Weihnachtsbäume aus Knetbeton


1



Drucken Sie zuerst die Vorlagen für die Kegel und Sterne aus. Übertragen Sie dann alles auf Fotokarton. Der ist etwas fester und gut als Schablone geeignet.


2



Bevor Sie damit beginnen, mit dem Knetbeton zu arbeiten, legen Sie sich alle Arbeitsmaterialien griffbereit auf Ihre Arbeitsfläche.

Sie benötigen einen Mischbecher, eine Spachtel, den Knetbeton, etwas Wasser, eine Waage, die Styropor-Kegel, zwei durchsichtige Plastiktüten (mind. A4 groß), eine abwaschbare Unterlage (z. B. eine Bastelmatte), Einmalhandschuhe, Klebestreifen, einen Acrylroller, ein kleines Küchenmesser, ein Präzisionsmesser, einen kleinen Pinsel, einen Schaschlikspieß oder Zahnstocher, Frischhaltefolie und die angefertigten Schablonen.


3



Die Styropor-Kegel dienen als „Form“ für unsere Weihnachtsbäume. Wickeln Sie die Styroporteile mit Frischhaltefolie ein, so haftet der Knetbeton nicht am Styropor und lässt sich einfacher lösen.


4



Den Knetbeton mischen Sie sich nach Packungsanleitung an. Wiegen Sie den Beton und das Wasser genau ab. Nicht wundern, die angemischte Betonmasse ist recht trocken und krümelig.

Für den kleinen Styroporkegel haben wir 450 g Knetbeton mit 50 g Wasser angemischt. Für den großen Styroporkegel mischen Sie 630 g Knetbeton mit 70 g Wasser an.


5



Die krümelige Masse geben Sie auf die abwaschbare Bastelunterlage. Ziehen Sie die Einmalhandschuhe an und fangen Sie an, die Masse wie einen Kuchenteig zu kneten. Geben Sie so lange tropfenweise Wasser dazu, bis die Masse nicht mehr krümelig ist.


6



Kneten Sie den Beton so lange, bis er eine Konsistenz wie Kuchenteig hat.


7



Füllen Sie den Knetbeton in eine der Plastiktüten. Dann können Sie die Masse mit dem Acrylroller gleichmäßig ausrollen. Durch die Tüte klebt der Beton nicht an Ihrem Roller fest und Sie verschmutzen auch die Unterlage nicht.


8



Rollen Sie den Knetbeton auf eine Stärke von ca. 7 mm aus. Legen Sie beim Ausrollen immer wieder die Schablone auf die Tüte. So können Sie prüfen, ob die ausgerollte Fläche aus Knetbeton schon groß genug ist.

Tipp: Damit sich der Knetbeton ganz gleichmäßig 7 mm dick ausrollen lässt, können Sie einen Trick anwenden. Kleben Sie sich mit Klebeband rechts und links eine Holzleiste mit 7 mm Höhe auf die Bastelunterlage. So erhalten Sie eine ebenmäßige Wandstärke.


9



Wenn die ausgerollte Fläche 7 mm dick ist und groß genug für die Schablone, nehmen Sie das kleine Küchenmesser und schneiden Sie die Plastiktüte an einer langen und einer kurzen Seite  vorsichtig auf.


10



Jetzt können Sie die Plastiktüte einfach zurückklappen. Legen Sie jetzt die Schablone aus Fotokarton auf den Beton und schneiden Sie mit dem Küchenmesser vorsichtig an der Schablone entlang.

Tipp: Den Rest des Knetbetons können Sie noch ca. 30 Minuten in einem geschlossenen Gefäß oder Tüte aufbewahren und weiterverarbeiten, bevor er fest wird.


11



Schneiden Sie jetzt die Sterne aus dem Knetbeton aus. Weil die Sterne etwas kleiner sind, nehmen Sie am besten ein Präzisionsmesser. Achten Sie darauf, dass Sie senkrecht zum Beton schneiden. Fahren Sie an den Kanten entlang und heben Sie die Sterne dann vorsichtig aus der Masse heraus – eigentlich wie beim Plätzchen backen!


12



Wenn Ihre Sterne nach dem Herausheben vielleicht doch etwas eingedellt oder fransig sind, können Sie das jetzt noch beheben. Nehmen Sie einen kleinen, angefeuchteten Pinsel oder einen Schaschlikspieß. Damit können Sie die Kanten und Spitzen der Sterne noch einmal nacharbeiten.

Wichtig! Achten Sie darauf, dass während der ganzen Schritte der Knetbeton auf der Plastiktüte liegen bleibt und nicht verschoben wird.


13



Jetzt bekommt Ihr Beton-Weihnachtsbaum seine Form: Nehmen Sie den Styropor-Kegel (nicht vergessen, der muss mit Frischhaltefolie eingeschlagen sein!) und legen ihn mittig auf den Knetbeton. Rollen Sie den Knetbeton vorsichtig um den Styroporkegel – die Tüte wird dabei nicht entfernt. Rollen Sie den Beton auf den Kegel, bis die Anfangs- und Endkante aneinander treffen.

Schließen Sie die Kante vorsichtig, bei Bedarf können Sie sie noch vorsichtig mit einem kleinen Messer oder einem feuchten Pinsel nacharbeiten.

Wichtig! Der Knetbeton darf beim Aufrollen nicht verschoben oder gezogen werden, weil sich sonst die Sterne verformen und nicht mehr hübsch aussehen.


14



Legen Sie die Plastiktüte komplett um den Kegel und verschließen Sie alles gut mit Klebeband. Lassen Sie Ihren Weihnachtsbaum aus Knetbeton jetzt über Nacht trocknen.


15



Am nächsten Tag können Sie die Folie entfernen und den Styroporkegel aus dem inneren des Weihnachtsbaumes heraus ziehen.


16



Es kann sein, dass die Kanten der Sterne noch etwas fransig sind oder scharfe Kanten haben. Das können Sie jetzt einfach mit Schleifpapier nacharbeiten.


17



Die anderen Weihnachtsbäume fertigen Sie mit der gleichen Technik. Wenn alle Weihnachtsbäume aus Knetbeton fertig sind, können Sie die Stränge einer Micro-LED Bündellichterkette in die Tannenbäume stecken und sie so wunderbar beleuchten. Die Stränge der Lichterkette sind sehr dünn, Sie können die Weihnachtsbäume einfach auf die Kabel stellen.


18



Und schon geht unseren Beton-Weihnachtsbäumen ein Licht auf! Sind sie nicht eine tolle Ergänzung und Beleuchtung für Ihre festliche Dekoration?

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Bastelanleitung: Weihnachtsbäume aus Knetbeton

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Anleitung

Bastelanleitung: Weihnachtsbäume aus Knetbeton

Beton und Bäume sind ja eigentlich Gegensätze. Aber mit unserer Bastelanleitung werden aus Knetbeton im Handumdrehen hübsche Weihnachtsbäume, die auch in ihrem glatten Gewand zusammen mit einer LED-Lichterkette wunderbare Gemütlichkeit verbreiten.


Weihnachtsbäume aus Knetbeton


1



Drucken Sie zuerst die Vorlagen für die Kegel und Sterne aus. Übertragen Sie dann alles auf Fotokarton. Der ist etwas fester und gut als Schablone geeignet.


2



Bevor Sie damit beginnen, mit dem Knetbeton zu arbeiten, legen Sie sich alle Arbeitsmaterialien griffbereit auf Ihre Arbeitsfläche.

Sie benötigen einen Mischbecher, eine Spachtel, den Knetbeton, etwas Wasser, eine Waage, die Styropor-Kegel, zwei durchsichtige Plastiktüten (mind. A4 groß), eine abwaschbare Unterlage (z. B. eine Bastelmatte), Einmalhandschuhe, Klebestreifen, einen Acrylroller, ein kleines Küchenmesser, ein Präzisionsmesser, einen kleinen Pinsel, einen Schaschlikspieß oder Zahnstocher, Frischhaltefolie und die angefertigten Schablonen.


3



Die Styropor-Kegel dienen als „Form“ für unsere Weihnachtsbäume. Wickeln Sie die Styroporteile mit Frischhaltefolie ein, so haftet der Knetbeton nicht am Styropor und lässt sich einfacher lösen.


4



Den Knetbeton mischen Sie sich nach Packungsanleitung an. Wiegen Sie den Beton und das Wasser genau ab. Nicht wundern, die angemischte Betonmasse ist recht trocken und krümelig.

Für den kleinen Styroporkegel haben wir 450 g Knetbeton mit 50 g Wasser angemischt. Für den großen Styroporkegel mischen Sie 630 g Knetbeton mit 70 g Wasser an.


5



Die krümelige Masse geben Sie auf die abwaschbare Bastelunterlage. Ziehen Sie die Einmalhandschuhe an und fangen Sie an, die Masse wie einen Kuchenteig zu kneten. Geben Sie so lange tropfenweise Wasser dazu, bis die Masse nicht mehr krümelig ist.


6



Kneten Sie den Beton so lange, bis er eine Konsistenz wie Kuchenteig hat.


7



Füllen Sie den Knetbeton in eine der Plastiktüten. Dann können Sie die Masse mit dem Acrylroller gleichmäßig ausrollen. Durch die Tüte klebt der Beton nicht an Ihrem Roller fest und Sie verschmutzen auch die Unterlage nicht.


8



Rollen Sie den Knetbeton auf eine Stärke von ca. 7 mm aus. Legen Sie beim Ausrollen immer wieder die Schablone auf die Tüte. So können Sie prüfen, ob die ausgerollte Fläche aus Knetbeton schon groß genug ist.

Tipp: Damit sich der Knetbeton ganz gleichmäßig 7 mm dick ausrollen lässt, können Sie einen Trick anwenden. Kleben Sie sich mit Klebeband rechts und links eine Holzleiste mit 7 mm Höhe auf die Bastelunterlage. So erhalten Sie eine ebenmäßige Wandstärke.


9



Wenn die ausgerollte Fläche 7 mm dick ist und groß genug für die Schablone, nehmen Sie das kleine Küchenmesser und schneiden Sie die Plastiktüte an einer langen und einer kurzen Seite  vorsichtig auf.


10



Jetzt können Sie die Plastiktüte einfach zurückklappen. Legen Sie jetzt die Schablone aus Fotokarton auf den Beton und schneiden Sie mit dem Küchenmesser vorsichtig an der Schablone entlang.

Tipp: Den Rest des Knetbetons können Sie noch ca. 30 Minuten in einem geschlossenen Gefäß oder Tüte aufbewahren und weiterverarbeiten, bevor er fest wird.


11



Schneiden Sie jetzt die Sterne aus dem Knetbeton aus. Weil die Sterne etwas kleiner sind, nehmen Sie am besten ein Präzisionsmesser. Achten Sie darauf, dass Sie senkrecht zum Beton schneiden. Fahren Sie an den Kanten entlang und heben Sie die Sterne dann vorsichtig aus der Masse heraus – eigentlich wie beim Plätzchen backen!


12



Wenn Ihre Sterne nach dem Herausheben vielleicht doch etwas eingedellt oder fransig sind, können Sie das jetzt noch beheben. Nehmen Sie einen kleinen, angefeuchteten Pinsel oder einen Schaschlikspieß. Damit können Sie die Kanten und Spitzen der Sterne noch einmal nacharbeiten.

Wichtig! Achten Sie darauf, dass während der ganzen Schritte der Knetbeton auf der Plastiktüte liegen bleibt und nicht verschoben wird.


13



Jetzt bekommt Ihr Beton-Weihnachtsbaum seine Form: Nehmen Sie den Styropor-Kegel (nicht vergessen, der muss mit Frischhaltefolie eingeschlagen sein!) und legen ihn mittig auf den Knetbeton. Rollen Sie den Knetbeton vorsichtig um den Styroporkegel – die Tüte wird dabei nicht entfernt. Rollen Sie den Beton auf den Kegel, bis die Anfangs- und Endkante aneinander treffen.

Schließen Sie die Kante vorsichtig, bei Bedarf können Sie sie noch vorsichtig mit einem kleinen Messer oder einem feuchten Pinsel nacharbeiten.

Wichtig! Der Knetbeton darf beim Aufrollen nicht verschoben oder gezogen werden, weil sich sonst die Sterne verformen und nicht mehr hübsch aussehen.


14



Legen Sie die Plastiktüte komplett um den Kegel und verschließen Sie alles gut mit Klebeband. Lassen Sie Ihren Weihnachtsbaum aus Knetbeton jetzt über Nacht trocknen.


15



Am nächsten Tag können Sie die Folie entfernen und den Styroporkegel aus dem inneren des Weihnachtsbaumes heraus ziehen.


16



Es kann sein, dass die Kanten der Sterne noch etwas fransig sind oder scharfe Kanten haben. Das können Sie jetzt einfach mit Schleifpapier nacharbeiten.


17



Die anderen Weihnachtsbäume fertigen Sie mit der gleichen Technik. Wenn alle Weihnachtsbäume aus Knetbeton fertig sind, können Sie die Stränge einer Micro-LED Bündellichterkette in die Tannenbäume stecken und sie so wunderbar beleuchten. Die Stränge der Lichterkette sind sehr dünn, Sie können die Weihnachtsbäume einfach auf die Kabel stellen.


18



Und schon geht unseren Beton-Weihnachtsbäumen ein Licht auf! Sind sie nicht eine tolle Ergänzung und Beleuchtung für Ihre festliche Dekoration?

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfreie Lieferung ab € 75
Kostenfreier Rückversand