ajax-loader
Bastelanleitung: Sternenwinzlinge

Bastelanleitung: Sternenwinzlinge

Anleitung
Bastelanleitung: Sternenwinzlinge
Gerade in der Vorweihnachtszeit macht Basteln besonders viel Spaß. Umso besser, wenn man dann noch eine Bastelidee zur Hand hat, die sich superschnell und ohne großen Materialaufwand realisieren lässt – wie unsere zuckersüßen Sternenwinzlinge. Diese sehen nicht nur als Christbaumschmuck toll aus, sondern machen auch als Geschenkanhänger oder Fensterdeko eine tolle Figur.


Sternenwinzlinge


1



Beginnt damit, dass Ihr die Köpfe der Sternenwinzlinge vorbereitet. Ihr benötigt dazu die Holzkugeln mit einem Durchmesser von 3 cm, den Aludraht als Stabilisator für die Wollmützen und den Wolldraht.

Vom Aludraht schneidet Ihr ca. 10 cm ab. Eines der Enden biegt Ihr ca. 1,5 cm um.

Tipp: Zum Schneiden von Aludraht ist unsere Bastelschere mit integriertem Drahtschneider bestens geeignet. Diese praktische Schere vereint zwei Scheren in einer. Mit der Klinge schneidet Ihr Papier, Stoff, Bänder etc. und mit dem integriertem Keilschneider schneidet Ihr mühelos Basteldrähte.


2



Gebt etwas Heißkleber auf das umgebogene Ende des Aludrahtes und klebt dieses in eine der beiden Holzkugelöffnungen.

Tipp: Die Holzkugel hauchdünn mit Sprühlack besprühen. Der Lack zieht in das Holz ein und die Farbe franst später beim Aufmalen der Gesichter nicht aus. Sehr dünn aufgetragener Serviettenkleber erzielt denselben Effekt.


3



Aus dem Wolldraht wird jetzt die Mütze gewickelt. Fixiert den Wolldraht mit kleinen Heißklebepunkten zuerst an der Holzkugel, später an den einzelnen Wicklungen. Achtet darauf, dass die zweite Öffnung der Holzkugel genau nach unten zeigt, denn an dieser wird später der Körper befestigt.


4



Wickelt den Wolldraht immer weiter spitz zulaufend nach oben.


5



Die Spitze wird um den Aludraht ausgearbeitet. Den überstehenden Aludraht schneidet Ihr ab. Vom Wolldraht lasst Ihr noch ca. 9 cm für die Gestaltung der Mützenspitze stehen.


6



Für die Gestaltung gibt es mehrere Möglichkeiten. Zum Beispiel könnt Ihr den Wolldraht nur mit einem Knoten versehen und das Ende herabhängen lassen. Eine weitere Möglichkeit wäre, den Wolldraht vom Ende bis zur Mützenspitze einzudrehen und mit kleinen Heißklebepunkten zu fixieren. Sicherlich fallen Euch da noch einige andere Möglichkeiten ein.

Für eine Mütze benötigt Ihr ca. 1 m Wolldraht.


7



Für die Körper braucht Ihr Weihnachtskugeln und das Stoffband „Ziehstern“. Tipp: Mit dem Marabu Do It Colorspray könnt Ihr die weißen Kugeln in Gold, Silber oder Kupfer ansprühen. Aus dem Stoffband werden die Kleidchen der Sternenwinzlinge gebastelt. Für ein einfaches Kleidchen schneidet Ihr vom Stoff-Ziehband sechs Zacken ab. Tipp: Das Band lässt sich beidseitig verwenden.


8



Haltet die Fadenenden fest und schiebt das Stoffband so weit zusammen, bis ein Stern entsteht.


9



Dann werden die Fadenenden fest miteinander verknotet.

Wichtig: Zieht den Stern nicht zu fest zusammen – in der Mitte muss noch ein Loch mit einem Durchmesser von 1 cm zu sehen sein.


10



Die Fadenenden kürzt Ihr ein und legt sie auf die Rückseite. Die offenen Schnittkanten klebt Ihr vorsichtig und nicht sichtbar mit Heißkleber zusammen.


11



Jetzt werden aus den Sternen die Kleidchen geformt. Gebt etwas Heißkleber um den Rand der Kugelaufhängung und schiebt den Stern mit der Öffnung über die Kugelaufhängung.


12



Zieht die einzelnen Zacken etwas nach unten und befestigt sie unsichtbar mit Heißkleber an der Kugel.


13



Dann klebt Ihr die obere Rundung der Aufhängung in die Öffnung der Holzkugel.


14



Den Übergang von Kopf zu Kugel kaschiert Ihr mit einem Schal aus Wolldraht.


15



An die Zackenspitzen klebt Ihr die Perlen mit kleinen Heißklebepunkten an.

Jetzt braucht unser Sternenwinzling noch ein nettes Gesicht. Die Gesichtszüge malt Ihr mit schwarzem Lackmarker auf. Mit dem weißen Lackmarker könnt Ihr noch einen Lichtpunkt in das Auge setzen. Die rosa Wangen sind mit einem roten Aquarell- oder Buntstift aufgerieben.


16



Einige der Sternenwinzlinge erhalten ein doppeltes Kleidchen. Dazu benötigt Ihr einen Stern mit sechs und einen Stern mit fünf Zacken.

Wichtig: Auch hier wieder darauf achten, die Sterne nicht zu fest zusammenzuziehen.


17



Bei den doppelten Kleidchen wird zunächst der größere Stern (bestehend aus sechs Zacken) wie zuvor (in Schritt 11 und 12) beschrieben, an der Kugel befestigt.


18



Danach den kleineren Stern (bestehend aus fünf Zacken) darübersetzen.


19



Den Sternenwinzling fertig stellen wie in Schritt 1 bis 6 und 13 bis 15 beschrieben.


20



Zum Schluss bringt Ihr an den Mützen eine Aufhängung aus Perlonfaden an. Hängt die fertigen Sternenwinzlinge nun auf einen schönen Tannenzweig oder an Euren Christbaum – so könnt Ihr Euch jeden Tag an Euren selbstgemachten Unikaten erfreuen. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Nachbasteln!

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Bastelanleitung: Sternenwinzlinge

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Anleitung

Bastelanleitung: Sternenwinzlinge

Gerade in der Vorweihnachtszeit macht Basteln besonders viel Spaß. Umso besser, wenn man dann noch eine Bastelidee zur Hand hat, die sich superschnell und ohne großen Materialaufwand realisieren lässt – wie unsere zuckersüßen Sternenwinzlinge. Diese sehen nicht nur als Christbaumschmuck toll aus, sondern machen auch als Geschenkanhänger oder Fensterdeko eine tolle Figur.


Sternenwinzlinge


1



Beginnt damit, dass Ihr die Köpfe der Sternenwinzlinge vorbereitet. Ihr benötigt dazu die Holzkugeln mit einem Durchmesser von 3 cm, den Aludraht als Stabilisator für die Wollmützen und den Wolldraht.

Vom Aludraht schneidet Ihr ca. 10 cm ab. Eines der Enden biegt Ihr ca. 1,5 cm um.

Tipp: Zum Schneiden von Aludraht ist unsere Bastelschere mit integriertem Drahtschneider bestens geeignet. Diese praktische Schere vereint zwei Scheren in einer. Mit der Klinge schneidet Ihr Papier, Stoff, Bänder etc. und mit dem integriertem Keilschneider schneidet Ihr mühelos Basteldrähte.


2



Gebt etwas Heißkleber auf das umgebogene Ende des Aludrahtes und klebt dieses in eine der beiden Holzkugelöffnungen.

Tipp: Die Holzkugel hauchdünn mit Sprühlack besprühen. Der Lack zieht in das Holz ein und die Farbe franst später beim Aufmalen der Gesichter nicht aus. Sehr dünn aufgetragener Serviettenkleber erzielt denselben Effekt.


3



Aus dem Wolldraht wird jetzt die Mütze gewickelt. Fixiert den Wolldraht mit kleinen Heißklebepunkten zuerst an der Holzkugel, später an den einzelnen Wicklungen. Achtet darauf, dass die zweite Öffnung der Holzkugel genau nach unten zeigt, denn an dieser wird später der Körper befestigt.


4



Wickelt den Wolldraht immer weiter spitz zulaufend nach oben.


5



Die Spitze wird um den Aludraht ausgearbeitet. Den überstehenden Aludraht schneidet Ihr ab. Vom Wolldraht lasst Ihr noch ca. 9 cm für die Gestaltung der Mützenspitze stehen.


6



Für die Gestaltung gibt es mehrere Möglichkeiten. Zum Beispiel könnt Ihr den Wolldraht nur mit einem Knoten versehen und das Ende herabhängen lassen. Eine weitere Möglichkeit wäre, den Wolldraht vom Ende bis zur Mützenspitze einzudrehen und mit kleinen Heißklebepunkten zu fixieren. Sicherlich fallen Euch da noch einige andere Möglichkeiten ein.

Für eine Mütze benötigt Ihr ca. 1 m Wolldraht.


7



Für die Körper braucht Ihr Weihnachtskugeln und das Stoffband „Ziehstern“. Tipp: Mit dem Marabu Do It Colorspray könnt Ihr die weißen Kugeln in Gold, Silber oder Kupfer ansprühen. Aus dem Stoffband werden die Kleidchen der Sternenwinzlinge gebastelt. Für ein einfaches Kleidchen schneidet Ihr vom Stoff-Ziehband sechs Zacken ab. Tipp: Das Band lässt sich beidseitig verwenden.


8



Haltet die Fadenenden fest und schiebt das Stoffband so weit zusammen, bis ein Stern entsteht.


9



Dann werden die Fadenenden fest miteinander verknotet.

Wichtig: Zieht den Stern nicht zu fest zusammen – in der Mitte muss noch ein Loch mit einem Durchmesser von 1 cm zu sehen sein.


10



Die Fadenenden kürzt Ihr ein und legt sie auf die Rückseite. Die offenen Schnittkanten klebt Ihr vorsichtig und nicht sichtbar mit Heißkleber zusammen.


11



Jetzt werden aus den Sternen die Kleidchen geformt. Gebt etwas Heißkleber um den Rand der Kugelaufhängung und schiebt den Stern mit der Öffnung über die Kugelaufhängung.


12



Zieht die einzelnen Zacken etwas nach unten und befestigt sie unsichtbar mit Heißkleber an der Kugel.


13



Dann klebt Ihr die obere Rundung der Aufhängung in die Öffnung der Holzkugel.


14



Den Übergang von Kopf zu Kugel kaschiert Ihr mit einem Schal aus Wolldraht.


15



An die Zackenspitzen klebt Ihr die Perlen mit kleinen Heißklebepunkten an.

Jetzt braucht unser Sternenwinzling noch ein nettes Gesicht. Die Gesichtszüge malt Ihr mit schwarzem Lackmarker auf. Mit dem weißen Lackmarker könnt Ihr noch einen Lichtpunkt in das Auge setzen. Die rosa Wangen sind mit einem roten Aquarell- oder Buntstift aufgerieben.


16



Einige der Sternenwinzlinge erhalten ein doppeltes Kleidchen. Dazu benötigt Ihr einen Stern mit sechs und einen Stern mit fünf Zacken.

Wichtig: Auch hier wieder darauf achten, die Sterne nicht zu fest zusammenzuziehen.


17



Bei den doppelten Kleidchen wird zunächst der größere Stern (bestehend aus sechs Zacken) wie zuvor (in Schritt 11 und 12) beschrieben, an der Kugel befestigt.


18



Danach den kleineren Stern (bestehend aus fünf Zacken) darübersetzen.


19



Den Sternenwinzling fertig stellen wie in Schritt 1 bis 6 und 13 bis 15 beschrieben.


20



Zum Schluss bringt Ihr an den Mützen eine Aufhängung aus Perlonfaden an. Hängt die fertigen Sternenwinzlinge nun auf einen schönen Tannenzweig oder an Euren Christbaum – so könnt Ihr Euch jeden Tag an Euren selbstgemachten Unikaten erfreuen. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Nachbasteln!

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfrei im Inland ab 75 €
Kostenfreier Rückversand