Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren. Mehr Informationen
40 Jahre buttinette - Schnäppchen sichern! >>

ajax-loader
Bastelanleitung: Schneemann aus Gips

Bastelanleitung: Schneemann aus Gips

Anleitung
Bastelanleitung: Schneemann aus Gips
Wie wäre es dieses Jahr an Weihnachten mit einem Schneemann aus Gips? Der niedliche Mann in weiß wird aus Gips und ein paar Styroporkugeln gebastelt. Ladet Euch die kostenlose Anleitung herunter und schon kann es losgehen!


Schneemann aus Gips


1



Der erste Schritt auf dem Weg zu Eurem Schneemann ist es, die halben Styroporkugeln vorzubereiten. Schneidet dafür mit dem Styroporschneider oder einem scharfen Messer die überstehenden Steckverbindungen an der 20 und 25 cm großen Styroporhalbkugel ab. Aus der 15 cm großen Styroporkugel wird der Kopf gebastelt. Bei dieser Kugel klebt Ihr die zwei Hälften mit dem Styroporkleber zusammen.


2



Dann baut Ihr den Schneemann einmal komplett zusammen Mit einem ca. 28 cm langen Rundstab werden die Styroporhalbkugeln und der Kopf miteinander verbunden. Dazu steckt Ihr den Rundstab einfach durch die Styroporkugeln. Wem das zu schwer geht, kann die Löcher mit einem spitzen Bleistift vorbohren. Positioniert anschließend den Rosthut auf dem Kopf und markiert die Position an der Hutkrempe entlang.

Zum Bearbeiten nehmt Ihr den Schneemann wieder auseinander.


3



Damit der Hut später tiefer in den Kopf eingeschoben werden kann, schneidet Ihr mit einem Messer einen Schlitz an der markierten Stelle in die Styroporkugel.


4



Jetzt bekommt der Schneemann seine hübsche Ummantelung aus Gips. Schneidet dafür die Gipsbinde in Stücke und stellt Euch eine Schale mit Wasser bereit.

Tipp: Wir legen bei solchen Bastelarbeiten gerne eine Lage Alufolie unter. Das hält die Arbeitsfläche sauber.


5



Und schon geht es los mit dem Gipsen: Die Gips-Binde wird vor dem Auflegen ganz kurz in die Schale mit Wasser getaucht und …


6



... anschließend auf das Styropor gelegt.

Achtet darauf, dass Ihr die Gipsbindenstücke überlappend legt.


7



Der Gips wird durch das Wasser angelöst und mit den Fingern glatt gestrichen. Macht damit weiter, bis der ganze Körper bedeckt ist. Das Loch für den Holzstab lasst Ihr frei. Zwei bis drei Lagen solltet Ihr so übereinander legen.


8



Die einzelnen Styroporteile werden zusätzlich zum Rundstab noch mit Gipsbinde verbunden. Dafür wird die Gipsbinde um den Rand der mittleren Halbkugel gelegt und gut angefeuchtet.


9



Wichtig: Damit sich der Gips miteinander verbindet, darf er beim Zusammensetzen der beiden Halbkugeln noch nicht angetrocknet sein. Beide Teile müssen nass miteinander verbunden werden.


10



Im nächsten Schritt verbindet Ihr Kopf und Körper. Wickelt ein Stück der Gipsbinde zu einer Rolle und legt dem Schneemann mehrere dieser Rollen zur Stabilisierung des Kopfes um den Hals. Damit sich alles gut miteinander verbindet, ist es auch hier wichtig, dass alle Teile noch nicht angetrocknet sind, also feucht miteinander verbunden werden.


11



Der Schlitz für den Hut muss frei bleiben.


12



Setzt dem Schneemann seinen Hut auf und lasst den Gips etwa zwei Tage lang trocknen.


13



Mit der leicht knetbaren Modelliermasse “Fimo soft” modelliert Ihr die Nase und die “Kohlestückchen” für Mund und Knöpfe.


14



Auch die Äste könnt Ihr vorbereiten und eine Lichterkette anbringen.


15



Ist die Gipsbinde getrocknet kann der Schneemann mit den Zypressenzweigen, Lärchenzapfen und Streuteilen fertig dekoriert werden. Augenapplikationen, Nase, Mund und Knöpfe mit Heißkleber aufkleben. Zum Schluss noch einen wärmenden Schal umlegen und die Äste befestigen. Fertig ist Euer Begleiter für die Weihnachts- und Winterzeit.

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Bastelanleitung: Schneemann aus Gips

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Anleitung

Bastelanleitung: Schneemann aus Gips

Wie wäre es dieses Jahr an Weihnachten mit einem Schneemann aus Gips? Der niedliche Mann in weiß wird aus Gips und ein paar Styroporkugeln gebastelt. Ladet Euch die kostenlose Anleitung herunter und schon kann es losgehen!


Schneemann aus Gips


1



Der erste Schritt auf dem Weg zu Eurem Schneemann ist es, die halben Styroporkugeln vorzubereiten. Schneidet dafür mit dem Styroporschneider oder einem scharfen Messer die überstehenden Steckverbindungen an der 20 und 25 cm großen Styroporhalbkugel ab. Aus der 15 cm großen Styroporkugel wird der Kopf gebastelt. Bei dieser Kugel klebt Ihr die zwei Hälften mit dem Styroporkleber zusammen.


2



Dann baut Ihr den Schneemann einmal komplett zusammen Mit einem ca. 28 cm langen Rundstab werden die Styroporhalbkugeln und der Kopf miteinander verbunden. Dazu steckt Ihr den Rundstab einfach durch die Styroporkugeln. Wem das zu schwer geht, kann die Löcher mit einem spitzen Bleistift vorbohren. Positioniert anschließend den Rosthut auf dem Kopf und markiert die Position an der Hutkrempe entlang.

Zum Bearbeiten nehmt Ihr den Schneemann wieder auseinander.


3



Damit der Hut später tiefer in den Kopf eingeschoben werden kann, schneidet Ihr mit einem Messer einen Schlitz an der markierten Stelle in die Styroporkugel.


4



Jetzt bekommt der Schneemann seine hübsche Ummantelung aus Gips. Schneidet dafür die Gipsbinde in Stücke und stellt Euch eine Schale mit Wasser bereit.

Tipp: Wir legen bei solchen Bastelarbeiten gerne eine Lage Alufolie unter. Das hält die Arbeitsfläche sauber.


5



Und schon geht es los mit dem Gipsen: Die Gips-Binde wird vor dem Auflegen ganz kurz in die Schale mit Wasser getaucht und …


6



... anschließend auf das Styropor gelegt.

Achtet darauf, dass Ihr die Gipsbindenstücke überlappend legt.


7



Der Gips wird durch das Wasser angelöst und mit den Fingern glatt gestrichen. Macht damit weiter, bis der ganze Körper bedeckt ist. Das Loch für den Holzstab lasst Ihr frei. Zwei bis drei Lagen solltet Ihr so übereinander legen.


8



Die einzelnen Styroporteile werden zusätzlich zum Rundstab noch mit Gipsbinde verbunden. Dafür wird die Gipsbinde um den Rand der mittleren Halbkugel gelegt und gut angefeuchtet.


9



Wichtig: Damit sich der Gips miteinander verbindet, darf er beim Zusammensetzen der beiden Halbkugeln noch nicht angetrocknet sein. Beide Teile müssen nass miteinander verbunden werden.


10



Im nächsten Schritt verbindet Ihr Kopf und Körper. Wickelt ein Stück der Gipsbinde zu einer Rolle und legt dem Schneemann mehrere dieser Rollen zur Stabilisierung des Kopfes um den Hals. Damit sich alles gut miteinander verbindet, ist es auch hier wichtig, dass alle Teile noch nicht angetrocknet sind, also feucht miteinander verbunden werden.


11



Der Schlitz für den Hut muss frei bleiben.


12



Setzt dem Schneemann seinen Hut auf und lasst den Gips etwa zwei Tage lang trocknen.


13



Mit der leicht knetbaren Modelliermasse “Fimo soft” modelliert Ihr die Nase und die “Kohlestückchen” für Mund und Knöpfe.


14



Auch die Äste könnt Ihr vorbereiten und eine Lichterkette anbringen.


15



Ist die Gipsbinde getrocknet kann der Schneemann mit den Zypressenzweigen, Lärchenzapfen und Streuteilen fertig dekoriert werden. Augenapplikationen, Nase, Mund und Knöpfe mit Heißkleber aufkleben. Zum Schluss noch einen wärmenden Schal umlegen und die Äste befestigen. Fertig ist Euer Begleiter für die Weihnachts- und Winterzeit.

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfrei im Inland ab 75 €
Kostenfreier Rückversand