Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren. Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Mehr Informationen

ajax-loader
Bastelanleitung: Perlenengel aus Drahtsternen

Bastelanleitung: Perlenengel aus Drahtsternen

Anleitung
Bastelanleitung: Perlenengel aus Drahtsternen
Heute haben wir für Euch eine einfache, aber wirkungsvolle Bastelidee für die Weihnachtszeit – Perlenengel aus Drahtsternen. Die Perlenengel lassen sich ganz leicht nachbasteln. Sie sind also prima geeignet für eine Bastelaktion oder einen Workshop. Das Grundgerüst, der Drahtstern, ist schon fertig. Dieser wird nur noch in Form gebracht und mit schönen Perlen bestückt.


Perlenengel aus Drahtsternen


1



Als erstes zeigen wir Euch, wie Ihr die Drahtsterne in Form bringt. Die Strahlen lassen sich mit den Fingern formen. Dafür nehmt Ihr den Drahtstern in eine Hand - mit der anderen Hand biegt Ihr die Strahlen vorsichtig in die entsprechende Form.

Wichtig: Haltet den Drahtstern unbedingt am Mittelpunkt (Lötstelle) fest!


2



Ein einfacher Drahtstern hat acht Strahlen - drei werden für den Rock verwendet, zweimal je zwei Strahlen für die Flügel (rechts und links), der letzte Strahl für den Kopf.

Wichtig: Für die Flügelunterseite immer die zwei Strahlen verwenden, die an der Lötstelle am weitesten nach hinten stehen!


3



Im Bild seht Ihr das fertig in Form gebrachte Grundgerüst eines einfachen Drahtsterns.


4



Und jetzt der doppelte Drahtstern. Ein doppelter Drahtstern hat acht lange und acht kurze Strahlen. Vier lange und fünf kurze Strahlen werden für den Rock verwendet. Auf jeder Seite zwei lange und ein kurzer Strahl für die Flügel. Es bleibt ein kurzer Strahl für den Kopf übrig.

Wichtig: Auch hier wieder darauf achten, dass die am weitesten nach hinten stehenden, langen Strahlen für die Flügelunterseite verwendet werden.


5



Die zwei kurzen Strahlen in der Flügelmitte werden nicht benötigt. Die zwickt Ihr mit dem Seitenschneider an der Lötstelle ab.


6



Jetzt braucht Ihr nur noch die einzelnen Strahlen mit Perlen bestücken.

Als erstes zeigen wir Euch dies an einem doppelten Drahtstern mit Ø 10 cm bzw. Ø 5 cm.

Beginnt mit den Flügeln!

In unserem Beispiel sind es die 3 mm großen, dunkelbraunen Holzperlen. Fädelt auf jeden Strahl 9 Perlen. Dann verdreht Ihr mit Hilfe einer Flachzange die beiden Drahtenden auf eine Länge von ca. 1 cm miteinander. Den restlichen Draht schneidet Ihr mit dem Seitenschneider ab. Damit Ihr eine schöne Flügelspitze erhaltet, gebt etwas Schmucksteinkleber auf die verdrehten Drahtenden und schiebt zwei weitere Holzperlen auf. Bevor Ihr weitermachen könnt, müsst Ihr den Klebstoff trocknen lassen. Sollte noch Draht überstehen, schneidet Ihr diesen ab.


7



Als nächstes wird auf den kurzen Strahl für den Kopf eine kleine 3-mm-Silberperle aufgefädelt. Daran anschließend eine 14-mm-Silberperle als Kopf und eine große Perlkappe darüber. Den überstehenden Draht auf ca. 1 cm kürzen und mit Hilfe einer Kettelzange zu einer Öse biegen.


8



Beim Rock beginnt Ihr mit den langen Strahlen. Dreht den Engel um und fädelt die Perlen wie abgebildet auf. Beginnt mit kleinen 2-mm-Silberperlen. Diese Perlen sind sogenannte Ausgleichsperlen. Ihr braucht ein oder zwei Stück je Strahl. Wie viele von den Ausgleichsperlen Ihr benötigt, richtet sich nach der Lötstelle. Es folgen vier von den 3 mm großen mittelbraunen Holzperlen, dann eine mittelbraune, eine silberne, eine mittelbraune und nochmal eine silberne Holzperle, alle jeweils 5 mm groß. Zum Schluss noch eine 2-mm-Silberperle. Wenn notwendig, kürzt Ihr die Drahtenden ein und biegt sie mit Hilfe der Kettelzange so um, dass sie beim fertigen Engel nach hinten zeigen.


9



Sind die vier langen Strahlen für den Rock mit Perlen bestückt, dreht Ihr den Engel wieder um.


10



Auf die fünf kurzen Strahlen werden jeweils fünf 2-mm-Silberperlen, eine dunkelbraune 3-mm-Holzperle und eine 2-mm-Silberperle aufgefädelt.

Die Drahtenden wieder entsprechend einkürzen und mit Hilfe der Kettelzange nach hinten biegen.


11



So sollte Euer Engel jetzt aussehen.


12



Jetzt braucht Ihr ca. 30 cm Silberdraht. Wickelt ein Ende des Silberdrahts zwei- bis dreimal oberhalb der 2-mm-Silberperle um den ersten Strahl. Dann verdreht Ihr das kurze Drahtende mit dem restlichen Draht.


13



Fädelt fünf 2-mm-Silberperlen auf und wickelt den Silberdraht oberhalb der kleinen Silberperle um den nächsten Strahl.


14



Es folgen wieder fünf 2-mm-Silberperlen usw.

Am letzten Strahl angekommen, wird der Silberdraht zwei- bis dreimal oberhalb der kleinen Silberperle um den Strahl gewickelt und anschließend durch die letzten fünf Silberperlen wieder zurück gefädelt. Den noch verbleibenden Drahtrest schneidet Ihr ab.


15



Der erste Perlenengel ist fertig.

Tipp: Möchtet Ihr die Lötstelle abdecken, klebt eine halbe 3-mm-Silberperle mit Schmucksteinkleber auf. Die Perlen lassen sich mit dem Seitenschneider oder einer Bastelschere teilen!


16



Jetzt noch ein Beispiel für einen einfachen Drahtstern mit Ø 10 cm.

Beginnt wieder mit den Flügeln. Auf den oberen Strahl fädelt Ihr eine 2-mm-Silberperle, sieben 3-mm-Silberperlen und eine 2-mm-Silberperle. Der untere Strahl wird mit zwei 2-mm-Silberperlen und acht 3-mm-Silberperlen bestückt. Die Drahtenden verdreht Ihr wieder miteinander. Auf das verdrehte Drahtende klebt Ihr noch eine 5-mm- und eine 3-mm-Silberperle. Den überschüssigen Draht schneidet Ihr ab.


17



Weiter geht’s mit den Strahlen für den Rock.

Auf jeden der drei Strahlen werden drei von den 3 mm großen, mittelbraunen Holzperlen, eine 5-mm-Silberperle, eine 5 mm große, mittelbraune Holzperle, eine 5 mm große, helle Holzperle, eine 5-mm-Silberperle, eine 8 mm große, helle Holzperle und eine 2-mm-Silberperle gefädelt.

Das Drahtende wenn nötig einkürzen und nach hinten biegen.


18



Die drei Strahlen des Rockes mit Silberdraht (siehe Schritt 11) verbinden. Zwischen den Strahlen jeweils zwei 3 mm große, helle Holzperlen, eine 5-mm-Silberperle und nochmal zwei 3 mm große, helle Holzperlen fädeln.

Auf den Strahl für den Kopf eine 3 mm große, mittelbraune Holzperle, eine 14-mm-Silberperle und eine Perlkappe fädeln.

Den Draht einkürzen und zu einer Öse biegen. Auf die Lötstelle klebt Ihr eine halbe 8 mm große mittelbraune Holzperle.

Auch der zweite Engel ist nun fertig.


19



Bei den größeren Drahtsternen ist der Draht etwas dicker. Auf dem verdrehten Drahtende am Flügel könnt Ihr nur Perlen ab einer Größe von 5 mm aufstecken.


20



Auf den Strahl für den Kopf fädelt Ihr eine 2-mm-Silberperle, eine helle 3-mm- Holzperle, eine 16-mm-Silberperle und eine Perlkappe.

Auf jeden der drei Strahlen für den Rock fädelt Ihr drei der hellen 3-mm-Holzperlen. Danach zwei helle Holzperlen, eine Silberperle und eine mittelbraune Holzperle, alle 5 mm groß. Eine Sternenperle, eine mittelbraune Holzperle, eine 8-mm-Silberperle und eine 3-mm-Silberperle bilden den Abschluss.


21



Den Silberdraht zum Verbinden der Rockstrahlen wie in Schritt 12 beschrieben anknoten. Dann vier 3-mm-Silberperlen und eine 2-mm-Silberperle auffädeln und den Draht durch die letzte 3-mm-Silberperle zurückfädeln.


22



Erneut drei kleine Silberperlen auffädeln und den Silberdraht am nächsten Strahl befestigen.


23



Das Ganze nochmal wiederholen. Zum Schluss klebt Ihr noch eine halbe 8-mm-Silberperle auf die Lötstelle.

Der dritte Engel ist auch fertig.


24



Jetzt habt Ihr ja schon Übung und könnt den vierten Perlenengel wie abgebildet nacharbeiten. Am Flügel sind abwechselnd 2-mm-Silberperlen und helle 3-mm-Holzperlen aufgefädelt. Auf den Strahl des Kopfes eine 2-mm-Silberperle, eine 3-mm-Silberperle, eine 16-mm-Silberperle und eine Perlkappe aufstecken.

Die langen Rockstrahlen werden wie folgt bestückt: Sieben oder acht von den goldenen 2-mm-Perlen, fünf helle 3-mm-Holzperlen, vier von den hellen 5-mm-Holzperlen, eine 8-mm- Silberperle, eine mittelbraune 5-mm-Holzperle und eine 3-mm-Silberperle.

Für die kurzen Rockstrahlen benötigt Ihr jeweils sechs bis acht von den goldenen 2-mm-Perlen, eine mittelbraune 3-mm-Holzperle, eine 5-mm-Silberperle, eine mittelbraune 3-mm-Holzperle, eine 3-mm-Silberperle, eine mittelbraune 3-mm-Holzperle und zwei 2-mm-Silberperlen.

Die langen Rockstrahlen werden mit mittelbraunen und silbernen 3-mm-Perlen miteinander verbunden. Den Draht zum Verbinden knotet Ihr oberhalb der mittelbraunen 5-mm-Holzperle an.


25



Zum Schluss knotet Ihr dann noch eine Aufhängung aus dem Perlonfaden an.

Sind sie nicht schön, unsere filigranen Perlenengelchen! Natürlich könnt Ihr die Perlen individuell, so wie es Euch gefällt, zusammenstellen. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Tipp: Die Engel machen sich nicht nur an Christbaum oder Dekozweig gut, sondern geben auch schöne Geschenkanhänger ab!

 
Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Bastelanleitung: Perlenengel aus Drahtsternen

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Anleitung

Bastelanleitung: Perlenengel aus Drahtsternen

Heute haben wir für Euch eine einfache, aber wirkungsvolle Bastelidee für die Weihnachtszeit – Perlenengel aus Drahtsternen. Die Perlenengel lassen sich ganz leicht nachbasteln. Sie sind also prima geeignet für eine Bastelaktion oder einen Workshop. Das Grundgerüst, der Drahtstern, ist schon fertig. Dieser wird nur noch in Form gebracht und mit schönen Perlen bestückt.


Perlenengel aus Drahtsternen


1



Als erstes zeigen wir Euch, wie Ihr die Drahtsterne in Form bringt. Die Strahlen lassen sich mit den Fingern formen. Dafür nehmt Ihr den Drahtstern in eine Hand - mit der anderen Hand biegt Ihr die Strahlen vorsichtig in die entsprechende Form.

Wichtig: Haltet den Drahtstern unbedingt am Mittelpunkt (Lötstelle) fest!


2



Ein einfacher Drahtstern hat acht Strahlen - drei werden für den Rock verwendet, zweimal je zwei Strahlen für die Flügel (rechts und links), der letzte Strahl für den Kopf.

Wichtig: Für die Flügelunterseite immer die zwei Strahlen verwenden, die an der Lötstelle am weitesten nach hinten stehen!


3



Im Bild seht Ihr das fertig in Form gebrachte Grundgerüst eines einfachen Drahtsterns.


4



Und jetzt der doppelte Drahtstern. Ein doppelter Drahtstern hat acht lange und acht kurze Strahlen. Vier lange und fünf kurze Strahlen werden für den Rock verwendet. Auf jeder Seite zwei lange und ein kurzer Strahl für die Flügel. Es bleibt ein kurzer Strahl für den Kopf übrig.

Wichtig: Auch hier wieder darauf achten, dass die am weitesten nach hinten stehenden, langen Strahlen für die Flügelunterseite verwendet werden.


5



Die zwei kurzen Strahlen in der Flügelmitte werden nicht benötigt. Die zwickt Ihr mit dem Seitenschneider an der Lötstelle ab.


6



Jetzt braucht Ihr nur noch die einzelnen Strahlen mit Perlen bestücken.

Als erstes zeigen wir Euch dies an einem doppelten Drahtstern mit Ø 10 cm bzw. Ø 5 cm.

Beginnt mit den Flügeln!

In unserem Beispiel sind es die 3 mm großen, dunkelbraunen Holzperlen. Fädelt auf jeden Strahl 9 Perlen. Dann verdreht Ihr mit Hilfe einer Flachzange die beiden Drahtenden auf eine Länge von ca. 1 cm miteinander. Den restlichen Draht schneidet Ihr mit dem Seitenschneider ab. Damit Ihr eine schöne Flügelspitze erhaltet, gebt etwas Schmucksteinkleber auf die verdrehten Drahtenden und schiebt zwei weitere Holzperlen auf. Bevor Ihr weitermachen könnt, müsst Ihr den Klebstoff trocknen lassen. Sollte noch Draht überstehen, schneidet Ihr diesen ab.


7



Als nächstes wird auf den kurzen Strahl für den Kopf eine kleine 3-mm-Silberperle aufgefädelt. Daran anschließend eine 14-mm-Silberperle als Kopf und eine große Perlkappe darüber. Den überstehenden Draht auf ca. 1 cm kürzen und mit Hilfe einer Kettelzange zu einer Öse biegen.


8



Beim Rock beginnt Ihr mit den langen Strahlen. Dreht den Engel um und fädelt die Perlen wie abgebildet auf. Beginnt mit kleinen 2-mm-Silberperlen. Diese Perlen sind sogenannte Ausgleichsperlen. Ihr braucht ein oder zwei Stück je Strahl. Wie viele von den Ausgleichsperlen Ihr benötigt, richtet sich nach der Lötstelle. Es folgen vier von den 3 mm großen mittelbraunen Holzperlen, dann eine mittelbraune, eine silberne, eine mittelbraune und nochmal eine silberne Holzperle, alle jeweils 5 mm groß. Zum Schluss noch eine 2-mm-Silberperle. Wenn notwendig, kürzt Ihr die Drahtenden ein und biegt sie mit Hilfe der Kettelzange so um, dass sie beim fertigen Engel nach hinten zeigen.


9



Sind die vier langen Strahlen für den Rock mit Perlen bestückt, dreht Ihr den Engel wieder um.


10



Auf die fünf kurzen Strahlen werden jeweils fünf 2-mm-Silberperlen, eine dunkelbraune 3-mm-Holzperle und eine 2-mm-Silberperle aufgefädelt.

Die Drahtenden wieder entsprechend einkürzen und mit Hilfe der Kettelzange nach hinten biegen.


11



So sollte Euer Engel jetzt aussehen.


12



Jetzt braucht Ihr ca. 30 cm Silberdraht. Wickelt ein Ende des Silberdrahts zwei- bis dreimal oberhalb der 2-mm-Silberperle um den ersten Strahl. Dann verdreht Ihr das kurze Drahtende mit dem restlichen Draht.


13



Fädelt fünf 2-mm-Silberperlen auf und wickelt den Silberdraht oberhalb der kleinen Silberperle um den nächsten Strahl.


14



Es folgen wieder fünf 2-mm-Silberperlen usw.

Am letzten Strahl angekommen, wird der Silberdraht zwei- bis dreimal oberhalb der kleinen Silberperle um den Strahl gewickelt und anschließend durch die letzten fünf Silberperlen wieder zurück gefädelt. Den noch verbleibenden Drahtrest schneidet Ihr ab.


15



Der erste Perlenengel ist fertig.

Tipp: Möchtet Ihr die Lötstelle abdecken, klebt eine halbe 3-mm-Silberperle mit Schmucksteinkleber auf. Die Perlen lassen sich mit dem Seitenschneider oder einer Bastelschere teilen!


16



Jetzt noch ein Beispiel für einen einfachen Drahtstern mit Ø 10 cm.

Beginnt wieder mit den Flügeln. Auf den oberen Strahl fädelt Ihr eine 2-mm-Silberperle, sieben 3-mm-Silberperlen und eine 2-mm-Silberperle. Der untere Strahl wird mit zwei 2-mm-Silberperlen und acht 3-mm-Silberperlen bestückt. Die Drahtenden verdreht Ihr wieder miteinander. Auf das verdrehte Drahtende klebt Ihr noch eine 5-mm- und eine 3-mm-Silberperle. Den überschüssigen Draht schneidet Ihr ab.


17



Weiter geht’s mit den Strahlen für den Rock.

Auf jeden der drei Strahlen werden drei von den 3 mm großen, mittelbraunen Holzperlen, eine 5-mm-Silberperle, eine 5 mm große, mittelbraune Holzperle, eine 5 mm große, helle Holzperle, eine 5-mm-Silberperle, eine 8 mm große, helle Holzperle und eine 2-mm-Silberperle gefädelt.

Das Drahtende wenn nötig einkürzen und nach hinten biegen.


18



Die drei Strahlen des Rockes mit Silberdraht (siehe Schritt 11) verbinden. Zwischen den Strahlen jeweils zwei 3 mm große, helle Holzperlen, eine 5-mm-Silberperle und nochmal zwei 3 mm große, helle Holzperlen fädeln.

Auf den Strahl für den Kopf eine 3 mm große, mittelbraune Holzperle, eine 14-mm-Silberperle und eine Perlkappe fädeln.

Den Draht einkürzen und zu einer Öse biegen. Auf die Lötstelle klebt Ihr eine halbe 8 mm große mittelbraune Holzperle.

Auch der zweite Engel ist nun fertig.


19



Bei den größeren Drahtsternen ist der Draht etwas dicker. Auf dem verdrehten Drahtende am Flügel könnt Ihr nur Perlen ab einer Größe von 5 mm aufstecken.


20



Auf den Strahl für den Kopf fädelt Ihr eine 2-mm-Silberperle, eine helle 3-mm- Holzperle, eine 16-mm-Silberperle und eine Perlkappe.

Auf jeden der drei Strahlen für den Rock fädelt Ihr drei der hellen 3-mm-Holzperlen. Danach zwei helle Holzperlen, eine Silberperle und eine mittelbraune Holzperle, alle 5 mm groß. Eine Sternenperle, eine mittelbraune Holzperle, eine 8-mm-Silberperle und eine 3-mm-Silberperle bilden den Abschluss.


21



Den Silberdraht zum Verbinden der Rockstrahlen wie in Schritt 12 beschrieben anknoten. Dann vier 3-mm-Silberperlen und eine 2-mm-Silberperle auffädeln und den Draht durch die letzte 3-mm-Silberperle zurückfädeln.


22



Erneut drei kleine Silberperlen auffädeln und den Silberdraht am nächsten Strahl befestigen.


23



Das Ganze nochmal wiederholen. Zum Schluss klebt Ihr noch eine halbe 8-mm-Silberperle auf die Lötstelle.

Der dritte Engel ist auch fertig.


24



Jetzt habt Ihr ja schon Übung und könnt den vierten Perlenengel wie abgebildet nacharbeiten. Am Flügel sind abwechselnd 2-mm-Silberperlen und helle 3-mm-Holzperlen aufgefädelt. Auf den Strahl des Kopfes eine 2-mm-Silberperle, eine 3-mm-Silberperle, eine 16-mm-Silberperle und eine Perlkappe aufstecken.

Die langen Rockstrahlen werden wie folgt bestückt: Sieben oder acht von den goldenen 2-mm-Perlen, fünf helle 3-mm-Holzperlen, vier von den hellen 5-mm-Holzperlen, eine 8-mm- Silberperle, eine mittelbraune 5-mm-Holzperle und eine 3-mm-Silberperle.

Für die kurzen Rockstrahlen benötigt Ihr jeweils sechs bis acht von den goldenen 2-mm-Perlen, eine mittelbraune 3-mm-Holzperle, eine 5-mm-Silberperle, eine mittelbraune 3-mm-Holzperle, eine 3-mm-Silberperle, eine mittelbraune 3-mm-Holzperle und zwei 2-mm-Silberperlen.

Die langen Rockstrahlen werden mit mittelbraunen und silbernen 3-mm-Perlen miteinander verbunden. Den Draht zum Verbinden knotet Ihr oberhalb der mittelbraunen 5-mm-Holzperle an.


25



Zum Schluss knotet Ihr dann noch eine Aufhängung aus dem Perlonfaden an.

Sind sie nicht schön, unsere filigranen Perlenengelchen! Natürlich könnt Ihr die Perlen individuell, so wie es Euch gefällt, zusammenstellen. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Tipp: Die Engel machen sich nicht nur an Christbaum oder Dekozweig gut, sondern geben auch schöne Geschenkanhänger ab!

 

{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfrei im Inland ab 75 €
Kostenfreier Rückversand