Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren. Mehr Informationen

ajax-loader
Bastelanleitung: Freche Osterhasen aus Filz

Bastelanleitung: Freche Osterhasen aus Filz

Anleitung
Bastelanleitung: Freche Osterhasen aus Filz
Freche Osterhasen aus Filz

Diese zwei lustigen Osterhasen werden mit einer Filznadel trocken gefilzt. Diese Technik hat den Vorteil, das man nur wenig Zubehör benötigt und die Arbeit „trocken“ und platzsparend vor sich geht. Ob Sie mit der addi Quick Filzmaschine oder mit Filznadeln arbeiten ist grundsätzlich egal, aber mit der Filzmaschine geht das Filzen schneller und ist müheloser. Wir haben nur feine und mittlere Nadeln verwendet, da man sonst den Styropor-Körper zu sehr beschädigt. Die Filznadel ist sehr spitz und hat kleine Widerhaken. Beim Einstechen wird die Wolle damit verfilzt.
Für dieses Projekt brauchen Sie etwas Geduld, aber schon bald wird der Filz glatter, ebenmäßiger und fester.


1



Zunächst zeichnen Sie mit Bleistift auf das Styropor-Ei auf, wie Sie  Ihre Osterhasen gestalten wollen.


2



Nehmen Sie einen dünnen Strang der hellgrünen Filzwolle, legen diesen an der Kante entlang, die den Ober- vom Unterkörper trennt, und filzen diesen an.


3



Danach belegen Sie die obere Hälfte locker und nicht zu dick mit hellgrüner Filzwolle und filzen sie fest.
Dafür stechen Sie erst die Wolle mehrmals mit der mittleren Filznadel in Form, um sie zu fixieren.
Dann wechseln Sie zur feineren Filznadel und stechen häufig, aber vorsichtig und immer gerade in die Wolle ein, um sie zu verfilzen. Wenn noch freie oder dünne Stellen sichtbar sind, kann man zu jeder Zeit noch etwas Wolle auflegen und anfilzen.
Die Fläche ist fertig, wenn Sie merken, dass die    Oberfläche glatt und ebenmäßig ist.


4



Nun ist der Unterkörper des Osterhasen an der Reihe. Dafür trennen Sie von der pinkfarbenen Filzwolle einen schmalen Streifen ab, legen diesen an die Kante zum hellgrünen Oberkörper und filzen diesen an.
Tipp: Lassen Sie zwischen hellgrün und pink etwas Abstand. Später wird hier noch ein dünner Streifen in orange eingearbeitet.


5



Jetzt belegen Sie die untere Körperhälfte mit pinkfarbener Filzwolle und bearbeiten sie mit den Filznadeln wie in Schritt 3 für den Oberkörper beschrieben.


6



Als nächstes trennen Sie von der Filzwolle in orange einen schmalen Streifen ab.


7



Legen Sie den orangefarbenen Streifen in den Spalt zwischen pink und hellgrün und filzen ihn fest.


8



Trennen Sie für die Nase ein kleines Stück Filzwolle in braun ab. 


9



Formen Sie die braune Filzwolle in der Hand zu einer Kugel. Die vorgeformte Kugel legen Sie dann auf die Filzunterlage und stechen mit der Filznadel ein paar mal in die Wolle, bis Sie sie in Form gebracht haben.


10



Anschließend filzen Sie die Nase an den Körper an.
Tipp: Um die einzelnen  Elemente miteinander zu verbinden, stechen Sie zunächst schräg durch beide Teile hindurch. An den Übergängen können Sie dann noch feine Wollstränge anlegen. Durch das Anfilzen der feinen Wollstränge ergibt sich eine festere Verbindung und ein fließender Übergang.


11



Jetzt fehlen noch die Augen. Dafür brauchen Sie noch ein wenig weiße Filzwolle. Auch diese formen Sie wieder in der Hand und filzen sie wie die Nase an den Körper.


12



Formen Sie sie zu einem Strang und filzen diesen unterhalb der Nase bogenförmig an.


13



Um die Augen komplett zu machen, filzen Sie noch jeweils einen kleinen schwarzen Punkt ein.


14



Um einen fließenden Übergang zwischen Augen und Körper zu erreichen bietet es sich an, diese mit einem dünnen Wollstrang in hellgrün zu umlegen und diesen anzufilzen.


15



Weiter geht es mit den Hasenohren. Hier haben wir das Material für zwei der Hasen vorbereitet. Dafür haben wir die weiße Filzwolle in vier gleiche Stränge geteilt und noch etwas für Muster und die Augen des zweiten Hasen aufbehalten.


16



Für das erste Ohr nehmen Sie einen der vier weißen Stränge und ein wenig pink.


17



Teilen Sie von der Wolle etwas Reserve ab, falls Sie etwas ausbessern müssen. Den Rest legen Sie in einer oben geschlossenen Bogenform auf die Filzunterlage vor Ihnen. Achten Sie darauf, dass die Lagen nicht zu dick werden. Die Maße sind etwa 12 cm in der Länge und 6 cm in der Breite.
Die Grundform ist etwas größer als das fertig gefilzte Objekt. Wenn Sie möchten, können Sie auch zuerst nur die weiße Wolle filzen und die pinkfarbene in einem zweiten Schritt.


18



Zunächst bringen Sie das Ohr mit der mittleren Filznadel etwas in Form. Anschließend filzen Sie gleichmäßig die Form eines Ohrs. Achten Sie darauf, den unteren Teil nicht mitzufilzen. Nach der Fertigstellung des oberen Teils wird dieser an den Körper gelegt und direkt dort festgefilzt.


19



Auf die selbe Art fertigen Sie noch ein zweites Ohr. Wenn sie nicht die perfekte gleiche Form haben ist das gar kein Problem, das macht den Mümmelmann erst so richtig sympatisch.


20



Schauen Sie zwischendurch ruhig immer mal wieder, wie sich die Ohren so an Ihrem Hasen machen. Wenn die Größe noch nicht passt, einfach noch ein wenig weiterfilzen.


21



Jetzt kommt der große Moment: Die Ohren werden an den Körper gefilzt.


22



Damit der Osterhase bei seinem großen Auftritt auch ordentlich aussieht, überfilzen Sie die weißen Ansätze der Ohren einfach mit ein wenig hellgrün.


23



Und noch etwas fehlt für den großen Auftritt. Genau, die Füße müssen noch gefilzt werden!
Dafür formen Sie aus orangefarbener Wolle die Form eines Fußes, was aussieht wie ein kleines halbes Ei.


24



Diesen filzen Sie so lange, bis er genügend Festigkeit hat. 


25



Fertig gefilzt sollten die Füße etwa eine Länge von 5cm und eine Breite von 3 cm haben.


26



Anschließend filzen Sie die Füße wie bereits beschrieben an den Körper an. Dabei ist es wichtig darauf zu achten, dass der Hase darauf auch stehen kann.


27



Ist noch ein wenig weiße Filzwolle übrig, können Sie daraus für Ihren Hasen noch einen kleinen Puschelschwanz fertigen.


28



Dieser wird dann wie die anderen Teile zuvor angefilzt.


29



Für die Barthaare brauchen Sie nur ganz wenig schwarze oder braune Filzwolle.


30



Diese zwirbeln Sie so zwischen den angefeuchteten Fingern, dass sie auf der einen Seite etwas dicker und auf der anderen etwas dünner ausläuft.


31



Nun filzen Sie die Barthaare mit der dickeren Seite nach innen an die Nase.
Sieht er nicht toll aus, der Osterhase? Wenn Sie ihm noch das gewisse Extra verpassen wollen, eignen sich kleine Kringel, die Sie aus dünner Filzwolle auflegen und anfilzen.


32



Ein Hase ist nicht gern allein. Gestalten Sie Ihm doch gleich einen passenden Kameraden, die passende Kreativ-Idee haben wir bereits für Sie:
Den oberen Teil arbeiten Sie in blau. Anschließend filzen Sie von unten nach oben auslaufend die dunkelblaue Wolle darüber. Dafür legen Sie einfach schmal auslaufende Wollstränge auf und filzen diese an.
Für ein wenig farbliche Abwechslung werden zum Schluss noch einige hellgrüne Streifen darüber gearbeitet.


33



Fertig sind die beiden kleinen Hasen - und mit ihnen eine freche und moderne Osterdekoration.
Der Aufwand lohnt sich, denn diese hübschen Kerlchen zaubern beim Osterfrühstück garantiert jedem ein Lächeln ins Gesicht.
Wer Freunde einlädt, macht am besten ein paar Hasen mehr, man weiß nie, ob sie nicht von Dannen hoppeln…



Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Bastelanleitung: Freche Osterhasen aus Filz

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Anleitung

Bastelanleitung: Freche Osterhasen aus Filz

Freche Osterhasen aus Filz

Diese zwei lustigen Osterhasen werden mit einer Filznadel trocken gefilzt. Diese Technik hat den Vorteil, das man nur wenig Zubehör benötigt und die Arbeit „trocken“ und platzsparend vor sich geht. Ob Sie mit der addi Quick Filzmaschine oder mit Filznadeln arbeiten ist grundsätzlich egal, aber mit der Filzmaschine geht das Filzen schneller und ist müheloser. Wir haben nur feine und mittlere Nadeln verwendet, da man sonst den Styropor-Körper zu sehr beschädigt. Die Filznadel ist sehr spitz und hat kleine Widerhaken. Beim Einstechen wird die Wolle damit verfilzt.
Für dieses Projekt brauchen Sie etwas Geduld, aber schon bald wird der Filz glatter, ebenmäßiger und fester.


1



Zunächst zeichnen Sie mit Bleistift auf das Styropor-Ei auf, wie Sie  Ihre Osterhasen gestalten wollen.


2



Nehmen Sie einen dünnen Strang der hellgrünen Filzwolle, legen diesen an der Kante entlang, die den Ober- vom Unterkörper trennt, und filzen diesen an.


3



Danach belegen Sie die obere Hälfte locker und nicht zu dick mit hellgrüner Filzwolle und filzen sie fest.
Dafür stechen Sie erst die Wolle mehrmals mit der mittleren Filznadel in Form, um sie zu fixieren.
Dann wechseln Sie zur feineren Filznadel und stechen häufig, aber vorsichtig und immer gerade in die Wolle ein, um sie zu verfilzen. Wenn noch freie oder dünne Stellen sichtbar sind, kann man zu jeder Zeit noch etwas Wolle auflegen und anfilzen.
Die Fläche ist fertig, wenn Sie merken, dass die    Oberfläche glatt und ebenmäßig ist.


4



Nun ist der Unterkörper des Osterhasen an der Reihe. Dafür trennen Sie von der pinkfarbenen Filzwolle einen schmalen Streifen ab, legen diesen an die Kante zum hellgrünen Oberkörper und filzen diesen an.
Tipp: Lassen Sie zwischen hellgrün und pink etwas Abstand. Später wird hier noch ein dünner Streifen in orange eingearbeitet.


5



Jetzt belegen Sie die untere Körperhälfte mit pinkfarbener Filzwolle und bearbeiten sie mit den Filznadeln wie in Schritt 3 für den Oberkörper beschrieben.


6



Als nächstes trennen Sie von der Filzwolle in orange einen schmalen Streifen ab.


7



Legen Sie den orangefarbenen Streifen in den Spalt zwischen pink und hellgrün und filzen ihn fest.


8



Trennen Sie für die Nase ein kleines Stück Filzwolle in braun ab. 


9



Formen Sie die braune Filzwolle in der Hand zu einer Kugel. Die vorgeformte Kugel legen Sie dann auf die Filzunterlage und stechen mit der Filznadel ein paar mal in die Wolle, bis Sie sie in Form gebracht haben.


10



Anschließend filzen Sie die Nase an den Körper an.
Tipp: Um die einzelnen  Elemente miteinander zu verbinden, stechen Sie zunächst schräg durch beide Teile hindurch. An den Übergängen können Sie dann noch feine Wollstränge anlegen. Durch das Anfilzen der feinen Wollstränge ergibt sich eine festere Verbindung und ein fließender Übergang.


11



Jetzt fehlen noch die Augen. Dafür brauchen Sie noch ein wenig weiße Filzwolle. Auch diese formen Sie wieder in der Hand und filzen sie wie die Nase an den Körper.


12



Formen Sie sie zu einem Strang und filzen diesen unterhalb der Nase bogenförmig an.


13



Um die Augen komplett zu machen, filzen Sie noch jeweils einen kleinen schwarzen Punkt ein.


14



Um einen fließenden Übergang zwischen Augen und Körper zu erreichen bietet es sich an, diese mit einem dünnen Wollstrang in hellgrün zu umlegen und diesen anzufilzen.


15



Weiter geht es mit den Hasenohren. Hier haben wir das Material für zwei der Hasen vorbereitet. Dafür haben wir die weiße Filzwolle in vier gleiche Stränge geteilt und noch etwas für Muster und die Augen des zweiten Hasen aufbehalten.


16



Für das erste Ohr nehmen Sie einen der vier weißen Stränge und ein wenig pink.


17



Teilen Sie von der Wolle etwas Reserve ab, falls Sie etwas ausbessern müssen. Den Rest legen Sie in einer oben geschlossenen Bogenform auf die Filzunterlage vor Ihnen. Achten Sie darauf, dass die Lagen nicht zu dick werden. Die Maße sind etwa 12 cm in der Länge und 6 cm in der Breite.
Die Grundform ist etwas größer als das fertig gefilzte Objekt. Wenn Sie möchten, können Sie auch zuerst nur die weiße Wolle filzen und die pinkfarbene in einem zweiten Schritt.


18



Zunächst bringen Sie das Ohr mit der mittleren Filznadel etwas in Form. Anschließend filzen Sie gleichmäßig die Form eines Ohrs. Achten Sie darauf, den unteren Teil nicht mitzufilzen. Nach der Fertigstellung des oberen Teils wird dieser an den Körper gelegt und direkt dort festgefilzt.


19



Auf die selbe Art fertigen Sie noch ein zweites Ohr. Wenn sie nicht die perfekte gleiche Form haben ist das gar kein Problem, das macht den Mümmelmann erst so richtig sympatisch.


20



Schauen Sie zwischendurch ruhig immer mal wieder, wie sich die Ohren so an Ihrem Hasen machen. Wenn die Größe noch nicht passt, einfach noch ein wenig weiterfilzen.


21



Jetzt kommt der große Moment: Die Ohren werden an den Körper gefilzt.


22



Damit der Osterhase bei seinem großen Auftritt auch ordentlich aussieht, überfilzen Sie die weißen Ansätze der Ohren einfach mit ein wenig hellgrün.


23



Und noch etwas fehlt für den großen Auftritt. Genau, die Füße müssen noch gefilzt werden!
Dafür formen Sie aus orangefarbener Wolle die Form eines Fußes, was aussieht wie ein kleines halbes Ei.


24



Diesen filzen Sie so lange, bis er genügend Festigkeit hat. 


25



Fertig gefilzt sollten die Füße etwa eine Länge von 5cm und eine Breite von 3 cm haben.


26



Anschließend filzen Sie die Füße wie bereits beschrieben an den Körper an. Dabei ist es wichtig darauf zu achten, dass der Hase darauf auch stehen kann.


27



Ist noch ein wenig weiße Filzwolle übrig, können Sie daraus für Ihren Hasen noch einen kleinen Puschelschwanz fertigen.


28



Dieser wird dann wie die anderen Teile zuvor angefilzt.


29



Für die Barthaare brauchen Sie nur ganz wenig schwarze oder braune Filzwolle.


30



Diese zwirbeln Sie so zwischen den angefeuchteten Fingern, dass sie auf der einen Seite etwas dicker und auf der anderen etwas dünner ausläuft.


31



Nun filzen Sie die Barthaare mit der dickeren Seite nach innen an die Nase.
Sieht er nicht toll aus, der Osterhase? Wenn Sie ihm noch das gewisse Extra verpassen wollen, eignen sich kleine Kringel, die Sie aus dünner Filzwolle auflegen und anfilzen.


32



Ein Hase ist nicht gern allein. Gestalten Sie Ihm doch gleich einen passenden Kameraden, die passende Kreativ-Idee haben wir bereits für Sie:
Den oberen Teil arbeiten Sie in blau. Anschließend filzen Sie von unten nach oben auslaufend die dunkelblaue Wolle darüber. Dafür legen Sie einfach schmal auslaufende Wollstränge auf und filzen diese an.
Für ein wenig farbliche Abwechslung werden zum Schluss noch einige hellgrüne Streifen darüber gearbeitet.


33



Fertig sind die beiden kleinen Hasen - und mit ihnen eine freche und moderne Osterdekoration.
Der Aufwand lohnt sich, denn diese hübschen Kerlchen zaubern beim Osterfrühstück garantiert jedem ein Lächeln ins Gesicht.
Wer Freunde einlädt, macht am besten ein paar Hasen mehr, man weiß nie, ob sie nicht von Dannen hoppeln…



{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfrei im Inland ab 75 €
Kostenfreier Rückversand