Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren. Mehr Informationen

ajax-loader
Bastelanleitung: Schalen aus Gips

Bastelanleitung: Schalen aus Gips

Anleitung
Bastelanleitung: Schalen aus Gips
Eine Frühlingsdeko wie aus dem Ei gepellt! Mit Gipsbinden und Luftballons basteln wir bezaubernde Eierschalen, die dann als Zuhause für schöne Frühlingsblüten dienen können. Der Weidenkranz sorgt nicht nur dafür, dass Ihre Blumenschale nicht umfällt, sondern er rundet die Deko mit seiner hübschen natürlichen Optik ab und macht die Gips-Schale so zu einem eleganten Highlight für Ihr Zuhause.


Schalen aus Gips


1



Als Grundgerüst für unsere Gipsschalen dienen ganz einfach Luftballons. Diese blasen Sie in verschiedenen Größen auf und verknoten Sie sie. Durch die verschieden großen Luftballons, können Sie die Größe der Gipsschalen variieren.

Tipp: Stellen Sie die Luftballons mit dem Knoten voran in Tontöpfchen. So sind die Ballons fixiert und sie lassen sich leichter bearbeiten.


2



Anschließend bereitet Sie sich die Gipsbinden vor. Die 10 cm breite Gipsbinde wird in Quadrate geschnitten. Stellen Sie sich auch eine Schale mit Wasser bereit.

Tipp: Wir legen bei solchen Bastelarbeiten gerne eine Lage Alufolie unter. Das hält die Arbeitsfläche sauber - und der Gips trocknet nicht direkt fest.


3



Tauchen Sie die einzelnen Stücke der Gipsbinde nacheinander ins Wasser, bevor Sie sie auf den Ballon legen.


4



Die mit Wasser befeuchtete Gipsbinde legen Sie dann Stück für Stück auf den Ballon. Durch das Wasser löst sich der Gips etwas an, so können Sie ihn schön verstreichen. Achten Sie darauf, dass Sie überlappend und gleichmäßig arbeiten, so erhält Ihre Gipsschale eine schöne ebenmäßige Oberfläche.


5



Damit die Gipsschale später auch stabil genug ist, sollten Sie auf jeden Fall 4 bis 5 Lagen Gipsbinde übereinander auftragen. Den späteren Schalenrand können Sie leicht fransig auslaufen lassen, das sieht natürlich und hübsch aus. Wenn Sie die Schale fertig belegt haben, muss sie am besten über Nacht an einem warmen Ort trocknen.


6



Am nächsten Tag können Sie den Luftballon vorsichtig mit einer Nadel anstechen und die Luft entweichen lassen.


7



Wenn der Gips gut getrocknet ist, löst sich der Ballon ganz von allein vom Gips. Jetzt können Sie Ihre Gipsschalen komplett durchtrocknen lassen.


8



Wenn die Gipsschalen ganz trocken sind, beginnen Sie mit dem gestalten: Die größere der Schalen haben wir in einen Weidenkranz gestellt. Den Kranz haben wir zuvor mit Teilen aus dem Natur-Mix-Set, Bändern u. Perlen dekoriert. Damit Ihre Blütendeko gut hält, haben wir in die Gipsschale mit Heißkleber ein Stück Trockensteckziegel eingeklebt. In diesem werden vorsichtig die Magnolien befestigt. Der Trockensteckziegel wird zum Schluss mit Sisal und Perlen auf Draht abgedeckt.


9



Für die kleinere der Gipsschalen binden Sie mit dem Bouilloneffekt-Draht und den Teilen aus dem Natur-Mix-Set einen Kranz. Dieser wird dann noch mit Bändern und Perlen verziert. Die Schale wird leicht schräg gestellt. Der Boden mit Perlen gefüllt und eine Magnolienblüte eingelegt. Zum Schluss legen Sie den gebundenen Kranz um die Schale und fertig ist auch das Pendant zur Schale mit der Magnolie.


10



Aus den zwei Gipsschalen entsteht so ein wunderschönes Ensemble für Ihre Frühjahrsdekoration. Los gehts, jetzt können Sie selbst Gipsschalen basteln und schön dekorieren.



Schritt für Schritt Selbermachen

Hier erfahren Sie, welche Materialien für diese Kreatividee verwendet wurden. Folgen Sie unserer Online-Anleitung und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt nach.

Bastelanleitung: Schalen aus Gips

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Diese Anleitung kann im letzten Schritt mitbestellt werden.
{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

{{manipulatedObject.pflichtArtikel.title}}

leider ausverkauft

Anleitung

Bastelanleitung: Schalen aus Gips

Eine Frühlingsdeko wie aus dem Ei gepellt! Mit Gipsbinden und Luftballons basteln wir bezaubernde Eierschalen, die dann als Zuhause für schöne Frühlingsblüten dienen können. Der Weidenkranz sorgt nicht nur dafür, dass Ihre Blumenschale nicht umfällt, sondern er rundet die Deko mit seiner hübschen natürlichen Optik ab und macht die Gips-Schale so zu einem eleganten Highlight für Ihr Zuhause.


Schalen aus Gips


1



Als Grundgerüst für unsere Gipsschalen dienen ganz einfach Luftballons. Diese blasen Sie in verschiedenen Größen auf und verknoten Sie sie. Durch die verschieden großen Luftballons, können Sie die Größe der Gipsschalen variieren.

Tipp: Stellen Sie die Luftballons mit dem Knoten voran in Tontöpfchen. So sind die Ballons fixiert und sie lassen sich leichter bearbeiten.


2



Anschließend bereitet Sie sich die Gipsbinden vor. Die 10 cm breite Gipsbinde wird in Quadrate geschnitten. Stellen Sie sich auch eine Schale mit Wasser bereit.

Tipp: Wir legen bei solchen Bastelarbeiten gerne eine Lage Alufolie unter. Das hält die Arbeitsfläche sauber - und der Gips trocknet nicht direkt fest.


3



Tauchen Sie die einzelnen Stücke der Gipsbinde nacheinander ins Wasser, bevor Sie sie auf den Ballon legen.


4



Die mit Wasser befeuchtete Gipsbinde legen Sie dann Stück für Stück auf den Ballon. Durch das Wasser löst sich der Gips etwas an, so können Sie ihn schön verstreichen. Achten Sie darauf, dass Sie überlappend und gleichmäßig arbeiten, so erhält Ihre Gipsschale eine schöne ebenmäßige Oberfläche.


5



Damit die Gipsschale später auch stabil genug ist, sollten Sie auf jeden Fall 4 bis 5 Lagen Gipsbinde übereinander auftragen. Den späteren Schalenrand können Sie leicht fransig auslaufen lassen, das sieht natürlich und hübsch aus. Wenn Sie die Schale fertig belegt haben, muss sie am besten über Nacht an einem warmen Ort trocknen.


6



Am nächsten Tag können Sie den Luftballon vorsichtig mit einer Nadel anstechen und die Luft entweichen lassen.


7



Wenn der Gips gut getrocknet ist, löst sich der Ballon ganz von allein vom Gips. Jetzt können Sie Ihre Gipsschalen komplett durchtrocknen lassen.


8



Wenn die Gipsschalen ganz trocken sind, beginnen Sie mit dem gestalten: Die größere der Schalen haben wir in einen Weidenkranz gestellt. Den Kranz haben wir zuvor mit Teilen aus dem Natur-Mix-Set, Bändern u. Perlen dekoriert. Damit Ihre Blütendeko gut hält, haben wir in die Gipsschale mit Heißkleber ein Stück Trockensteckziegel eingeklebt. In diesem werden vorsichtig die Magnolien befestigt. Der Trockensteckziegel wird zum Schluss mit Sisal und Perlen auf Draht abgedeckt.


9



Für die kleinere der Gipsschalen binden Sie mit dem Bouilloneffekt-Draht und den Teilen aus dem Natur-Mix-Set einen Kranz. Dieser wird dann noch mit Bändern und Perlen verziert. Die Schale wird leicht schräg gestellt. Der Boden mit Perlen gefüllt und eine Magnolienblüte eingelegt. Zum Schluss legen Sie den gebundenen Kranz um die Schale und fertig ist auch das Pendant zur Schale mit der Magnolie.


10



Aus den zwei Gipsschalen entsteht so ein wunderschönes Ensemble für Ihre Frühjahrsdekoration. Los gehts, jetzt können Sie selbst Gipsschalen basteln und schön dekorieren.



{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
{{sprachdatei["konfigurator"]["kennzeichen_" + kennzeichen]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_kennzeichen_" + kennzeichenMapping[kennzeichen]]}}
{{sprachdatei[page.page_type]["infobox_" + currentStep + "_" + gf]}}
Sonstiges Material
{{tool.artnr}}
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Anleitung herunterladen
Druckvorschau
Falls sich das Dokument nicht öffnen lässt, benötigen Sie evtl. den Adobe Reader. Dieser kann auf www.adobe.com kostenlos heruntergeladen werden.
nur  {{convNumber(manipulatedObject.gesamtPreis)}}
Versandkostenfrei im Inland ab 75 €
Kostenfreier Rückversand